KTM 640 LC4 2001, Hinterbremse wird zu warm...

  • Guten Tag! Poste das erste mal etwas in dieses Forum und hoffe, dass ich im richtigen Ordner bin...

    Da ich vor Kurzem nach Wien umgezogen bin und natürlich meine KTM mitgenommen habe ist mir aufgefallen, dass die Hinterbremse, durch das dauernde an Ampeln warten, sehr sehr warm wird. Vermute vom Auspuff, der ja unter den Ausgleichsbehälter durchgeführt wird. Teilweise wird sie so warm, dass die Hinterbremse fast zum stecken kommt und wegfahren sehr sehr anstrengend für den Motor ist... Auch das Bremspedal lässt sich dann kaum noch bewegen... Sobald sie dann aber wieder auskühlt also so 2h dann ist die Bremse wieder ganz normal. Die Flüssigkeit wurde im Frühjahr (April 2020) vorn als auch hinten getauscht (Vom Mechaniker). Meine Frage: Wie bekomme ich das Problem weg, weil das dauernde mitbremsen ist ja sowohl für den Motor als auch für die Bremsklötze schlecht oder? (Mal abgesehen davon, dass es sau gefährlich ist, wenn die Bremse ausfällt/stecken bleibt) Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.

  • Hallo,

    Also technisch gesehen kann das nicht sein das es am Auspuff liegt.

    Ich glaube eher das die Beläge nicht leicht laufen wie es sein soll.

  • Servus! Danke für die schnelle Antwort. Die Belege sind einwandfrei sind überprüft worden beim Bremsflüssigkeitswechsel. Außerdem wenn ich längere Strecken gerade ausfahre oder eine Tour mache dann tritt das Problem nicht auf. Wenn ich den Ausgleichsbehälter nach der Fahrt angreife dann verbrenne ich mich fast weil es so heiß ist. Beim Stehen an der Ampel dann spür ich richtig auf der rechten Seite die hitze vom Auspuff aufsteigen also am Fuß.

  • Geh doch einfach mal hin und mache ein Blech um den AusgleichsBehälter, so als Abschirmung.

    Wenn’s hilft, das Ganze verbessern.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Das glaub ich weniger.

    Wie ist das Spiel vom Bremshebel?

    Nicht das der Druck wo bei Wärme entsteht nicht abgebaut wird.

    Das wäre für mich eine Erklärung.

    Aber sollte da was sein geht das entlüften auch nicht richtig.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Das Spiel ist wenn die Flüssigkeit kalt ist normal, aber wenn sie sich erwärmt wird das spiel immer weniger bis es fast nur noch 1 mm ist. Was müsste ich beim entlüften kontrollieren?

  • Stell mal das Spiel größer.

    Was ich mir auch noch vorstellen kann ist das der Geberzylinder bzw. der Kolben schlechter läuft wenn es warm wird.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Entweder ist da zu viel Bremsflüssikkeit drin, oder die Luft die im Behälter ÜBER der Membran ist kann nicht durch die kleine Bohrung entweichen, die im Deckel ist. Darum wird die Bremse zu gedrückt, wenn sie warm wird.

    ...trust yourself, ignore the facts!

  • Entweder ist da zu viel Bremsflüssikkeit drin, oder die Luft die im Behälter ÜBER der Membran ist kann nicht durch die kleine Bohrung entweichen, die im Deckel ist. Darum wird die Bremse zu gedrückt, wenn sie warm wird.

    Was würdest du vorschlagen??

  • Was würdest du vorschlagen??

    Was soll ich da vorschlagen? Entweder Bremsflüssigkeit absaugen, wenn zu viel....oder Belüftung freimachen, wenn die dicht ist.

    Ansonsten wie Chili geschrieben hat.

    ...trust yourself, ignore the facts!

  • Ist das Hinterrad freigängig? Wieviel Leerweg ist am Bremspedal, bevor die Bremswirkung einsetzt?

    "A Motorrad'l g'hört eing'stürzt!" :ja:

    Duke 1st Ed. 400&400&620&620, Duke Last Ed. 640, Superduke 990;

  • Ist das Hinterrad freigängig? Wieviel Leerweg ist am Bremspedal, bevor die Bremswirkung einsetzt?

    Das Hinterrad ist komplett frei hat wenn alles kalt ist keine Einschränkung. Schätze es kommt vom Auspuff hab mir heute neue Graphit-Dichtungen geholt da ich bemerkt hab dass überhaupt keine drauf sind.

  • Selbst WENN die Bremsflüssigkeit kochend heiß ist und sie sich ausdehnt, darf sie den Druck nicht an die Bremse weiter geben. Dafür ist die Membran und der korrekte Bremsflüssigkeitsstand da.

    ...trust yourself, ignore the facts!

  • Die Membran musst du nicht tauschen. Du musst nur gucken, dass die Luft, zwischen Membran und Deckel nicht eingesperrt ist, sondern durch die kleine Bohrung raus kann. Genau so muss Luft durch diese Bohrung einströmen können, wenn der Flüssigkeitsstand sinkt.

    Die Membran arbeitet mit dem Stand der Flüssigkeit und dichtet alles nach außen ab....nicht der Deckel.

    ...trust yourself, ignore the facts!

  • Deshalb wenn’s nicht mehr richtig geht den Deckel lösen, dann kann sich sofern vorhanden Druck abbauen.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Ok, danke für den guten Tipp! Und den Deckel wo die Luft durch sollte soll ich versuchen zu reinigen nehm ich an oder? Also dass hat das Loch falls es verstopft ist wieder frei ist.