Steuerkette Locker

  • Hallo Liebe Rc8 Gemeinde.


    Ich habe folgendes Problem:


    Mir ist an meiner Rc8 bj 2008 aus unerfindlichen gründen am hinteren Zylinder das Winkelstück am Motor zugeschmolzen.

    Als folgereaktion hat es mir die vordere Ventildeckeldichtung rausgeschossen.


    Nun wollte ich ein neues Winkelstück für die Motorentlüftung einbauen.

    Und nach dem einsetzten der Nockenwellen ist mir beim lehr durchdrehen des Motors aufgefallen das die Steuerkette abwechseln leicht lockerer wird? :denk:


    Jetzt hab ich 2 fragen?


    Hatte jemand schon den fall das das Winkelstück aus Kunstoff für die Motorentlüftung verschmort war?

    Und ist es Normal das die Steuerkette abwechselnd locker wir beim lehr durchdrehen des Motors, da vlt die Steuerkettenspanner noch nicht den vollen druck durch den Öldruck aufbauen?


    Danke schonmal für eure Vorschläge und einfälle :Daumen hoch:

  • Der Steuerkettenspanner hat erst Öldruck, wenn der Motor läuft.

    Vorher ist Dieser Federgespannt.

    Nach Demontage vom Steuerkettenspanner musst du ihn beim Wiedereinbau in Einbauposition entriegeln, damit er "spannt."

  • Danke für die schnelle Antwort.


    Die Steuerkettenspanner hab ich wie im Werkstatthandbuch entriegelt. :Daumen hoch:

    Man erkennt aber wenn man den Motor dreht das der Spanner zurück gedrückt wird, und somit wird die Steuerkette wahrscheinlich locker.

    Im ausgebauten Zustand macht der Spanner eigentlich auch was er soll :denk:

  • Merkst du wenn du den Motor startest.

    Ist dir das Konzept von "Öldruck" geläufig?

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. :winke:

  • Steuerkette hat ohne Öldruck leichtes Spiel, darf allerdings nicht so weit sein das die Steuerkette überspringen kann. Was hast du Kilometer runter? (meine 2008er 72000km da ist nix geschmolzen) hast eventuell Bilder davon? Allerdings hab ich mal von der Nockenwelle den Zentrifugenkegel (21) verloren:

    pasted-from-clipboard.png

    KTM RC8, KTM 1290 Super Adventure S, Porsche Boxster, Astra K Sportstourer, VW T5 Multivan

  • Ich sag mal so, sie hat so viel Spiel das sie kurz vorm Überspringen ist.

    Es sieht für mein Verständnis so nicht richtig aus? :denk: km hab ich 35000 drauf.

  • Du hast den Steuerkettenspanner entriegelt und neu verbaut. Seit dem nochmal Öldruck aufgebaut?

    Was macht die vordere Steuerkette? Wenn nach warmlaufen erhebliche Unterschiede sind würd ich Steuerkettenspanner tauschen :denk: .

    KTM RC8, KTM 1290 Super Adventure S, Porsche Boxster, Astra K Sportstourer, VW T5 Multivan

  • Ich sag mal so, sie hat so viel Spiel das sie kurz vorm Überspringen ist.

    Ist das eine fachliche Einschätzung oder ein emotionales Statement?


    Bei 35k ist mit der Steuerkette gar nichts.

    Bevor du da rumgefummelt hast lief der Motor problemlos, richtig?


    Und jetzt ist auf einmal der Kettenspanner kaputt obwohl du gar nicht so genau weißt wie er funktioniert?


    Bau alles zusammen und lass den Motor laufen. Da ist gar nichts mit. Jede Wette.

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. :winke:

  • Mein Gedanke war ich frag lieber mal nach, weil ich mir nicht sicher bin ob das im Normalen Rahmen liegt.(bin kein Fachmann)

    Wär ja Schade wenn ich ihn starte und dann ist er hinüber. :denk:


    Der Motor lief eben nicht Problemlos, das Winkelstück in der Nockenwelle ist geschmolzen.

    Das muss doch eine Folgereaktion sein, das kann doch nicht einfach so schmelzen?

  • Dann waren die Temperaturen dort wohl höher als normal.

    Kann mir nur n Lagerschaden oder fehlende Schmierung erklären, das ggf. die Nockenwellenlagerung einen Schaden hat und dort deutlich mehr als 120 Grad vorherrschten?

  • FAHR JETZT! :grins:

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. :winke: