Beiträge von hombacher

    der vor Gericht absolut kein Bestand hat, wenn jemand ernsthaft dagegen Klagen würde, .... die 95db sind reine Willkür einer

    Landrätin, wie auch jeder andere Wert...


    Ich notiere mir mal diese fundierte Kenntnis, wenn mich mal ein "Verbot der Einfahrt" in meinen freiheitlichen Rechten einschränken will. Erst recht wenn es in Kombination mit landwirtschaftlichen oder sogar Anlieger Ausnahmen kombiniert wird. Alles Willkür das...


    Für mich persönlich schade, dass Aprilia bei diesem recht guten wie interessanten Produkt, bei der Lautstärke so verkackt hat. Und wenn ich hier den Fortgang der Diskussion anschaue, wo besteht die Notwendigket, dass ein Standgeräusch lauter als ein Fahrgeräusch sein muss? Bei fehlendem Wind- und Abrollgeräusch darf es gerne niedriger sein, als das maximal zulässige Fahrgeräusch.

    Jetzt wo Du zeitlich unabhängig bist, kannst Du mit den Teilen vorm Bauch auch mal zu einem Motorenbauer gehen. Ich weiss z.B., dass ich einen unrunden Zylinder niemals ausgemessen bekommen würde.


    Aber im wesentlichen bestätigst Du ja, dass die EXC 500 erstmal hält und viel viel weiter trägt als die Sportabteilung in die Papiere schreibt. So nehme ich das auch von meinem Hömpeldipömpel an, als 2018er sollte sie wohl gleich mit Deiner sein:


    191014_TET NL1_kl.jpg


    ...mit wohl weniger BH und Kilometer auf der Uhr.


    Danke für Deinen Bericht,

    Gruss

    hombacher

    Hab mich (schon wieder) gegen eine KTM 690 Enduro entschieden. Nach Abwägung aller Aspekte ist es die neue Honda CRF 300 L geworden. Die 690er ist mir leistungsmäßig zu nah an der Tenere 700, die ja auch noch in der Garage steht.


    Eine altersgerechte Leichtigkeit, Geländetauglichkeit und Entschleunigung sowie Langlebigkeit und Robustheit bei Stürzen waren angesagt. Primär brauche ich sie zum Rumeieren, für den Weg durch den Stau und meine eher zurückhaltenden Geländeausritte (TET).


    Die CRF werde ich mir dann von 142kg auf so ca. 134kg runterstrippen (jeweils vollgetankt) und ggf. auch ein ordentliches Fahrwerk verbauen. [..]


    Liest sich wie eine gute Entscheidung. Als Stufenführerscheinkind der ersten 20kW Stunde, kann ich auf viele glückliche Jahre in der 27PS/140kg Kradklasse zurückblicken.

    Dazu noch mit ebendieser eine gute Zeit in der Serien-Enduroklasse verbracht, hätten uns damals vermutlich auch über eine Honda CRF 300 L gefreut. Seinerzeit musste da noch eine XL 350 R, XL 500 R, oder XT 350 herhalten.

    Okay, dann haben wir in der Kürze schon die Hälfte aller wichtigen Threads hier im Forum abgearbeitet. Blieben noch Lenkerendspiegel und Tuning mittels:


    Welcher Endschalldämpfer ist der Beste? Ich will nur Sound, aber auch Leistung.

    ist das hier vielleicht ein träges Forum.

    Entweer mangelts an Wissen oder ist die Wintermüdigkeit so stark :)

    Im Wesentlichen hast Du die Änderungen schon aufgezählt. Am Anfang ist die MTB Bremse gegen eine etwas/leicht/wenig bessere ausgetauscht worden. Dabei ging auch die Kolben/Zylinder Paarung flöten, die vorher ein einfaches Leistungs-Tuning möglich machte. Das mit dem Getriebe wusste ich nicht, aber die originale Sekundärübersetzung ist für den Allroundbetrieb eh nicht zu nutzen. Somit fällt beim Umrüsten womöglich die Primäränderung nicht mehr ins Gewicht.

    Und wenn Du sonst nichts zu Änderungen findest, dann liegt es daran, dass es keine Änderungen gab.

    Ich bin leider mal nen Zweitakter von nem Bekannten gefahren. Das war richtig geil! 120 kg + ~75 PS.

    In Deutschland haben wir echt Spaßverbot.



    Hier wäre doch was: https://www.salonpriveconcours…-launches-the-two-stroke/


    Entspräche in etwa Deinen genannten Eckdaten, müsstest nur noch bis 2022 warten. Der Verkaufspreis erscheint nur auf dem ersten Blick etwas hoch, aber bedenkt man, dass billig jeder kann...

    Am Freitag ein Date beim Händler gehabt:


    200731 Tene_blau_kl.jpg


    Kurz vorher erst von der Palette gerollt, ein paar Teile gehören noch angeschraubt.


    Da hier aber daheim keiner aktuell gedanklich gehen kann, muss sie wohl übern Händlern jemanden anders beglücken. Viel Spaß damit, Schickes Dingen!

    ...denke das wird die Spannweite erklären. Die kleine Zahl für die Leute, die die neue Tenere 700 so beim Händler rausrollen. Die große Zahl ist dann für die Lamettafreunde. Lecker was dranschrauben, dass der Kumpel mit der Africa Twin sich nicht mehr so schwer vorkommt.

    Allein schon mit der Möglichkeit in direkter Nähe eine Supermoto Strecke zu haben, würde ich mir die alten oder aktuelleren Eisenschweine von KTM nicht antun wollen.

    Dann schon lieber eine Maschine, die auch wirklich zum Supermotofahren gedacht war und nicht diese Eisdielen-Nachbauten.


    Eher was in Richtung DRZ oder WR, das wäre meine Empfehlung.

    Doch, doch, habe die ganze Zeit hier gesessen...


    Danke für das Update bzw. Vollendung der Geschichte, drücke mal den Daumen, dass sie noch heizen.



    Ich bin noch immer auf der Suche nach geeigneter Beheizung der Griffe und das noch immer gerne mit den originalen Griffgummis bzw. besser fühligen Zubehörgummis. Drum passt Dein Update gut, danke!

    Wir sind ganz gut schon den Tag lang zu Zweit auf der neuen Tenere 700 gefahren. Und wir beide sind nicht klein und nicht leicht.

    Schnurrig über die Landstraße, wenn es gerade aus geht, kann man damit locker überholen und ist an keiner Stelle untermotorisiert. Auch muss man nicht zig Gänge runterschalten, es geht so ausreichend vorwärts, wenn man fahren kann.

    Im kurvigen Geläuf vielleicht ein wenig eher wie mehr bremsen als alleine oder mit einem Straßenhobel, da sonst die Schaukelei um die Längsachse das Fahren leicht anstrengend macht. Eben locker und geschmeidig knallen, ohne mit den Helmen aneinander zu titschen.


    Kleine 300 bis gut 400 km Ründchen waren für meine Frau gut erträglich, sei es mit der Standardbank oder auch mit der höheren Rally-Sitzbank.

    Generell nicht so die pralle Idee über einen Workaround nachzudenken, wenn das Problem mit der Felge identifiziert scheint. Also zurück auf den ersten Gedanken und die Felge überarbeiten lassen. KTM zieht sich von dem Problem nichts an?

    Meine Frau hat sich gleich für Ihre Tenere welche mit etwas mehr Wetterschutz gewünscht. Da unser Händler auch noch eine andere Marke unterm Dach hat, waren die Teile auch gleich auf Tasche:


    190912_Handschuetzer_kl.jpg


    Passen saugend im Anbau, gleichermaßen optisch und wichtig: Sie ist nun ready für alles angenehme.