Beiträge von Bäda77

    Des stimmt wohl, viel Schmiere hilft da und Erfahrung. Nach dem ich jetzt diverse Sätze gewechselt hab, gehts auch deutlich leichter, bisher war jetzt nur noch kein 21" mehr dabei.

    Danke für den Fahrbericht, ich finde das gut, das man auch mal bisl ausführlicher nach 4h schreibt.

    Lass mich raten, bei den Fotos hast Du nen Filter für die Unschärfe draufgepackt, oder? Wirkt stellenweise etwas unnatürlich. Lieber weglassen ;)

    sagt mal könnt ihr nicht richtig lesen


    der preis dot 5.1 ist normal und sind 2 x je 250ml und nicht 2L


    https://www.ktmschnellversand.…3ZGwdXEAQYFyABEgLCqvD_BwE

    Naja, "normal" würd ich das nicht nennen, das ist ein Aufschlag von ~33% zu dem von Dir verlinkten Verkaufspreis (Du darfst die 19% MwSt bei dem Preis auf der Rechnung nicht vergessen zu addieren).

    Insgesamt find ich die Rechnung, besonders unter der Prämisse, das man hier wohl im Vorfeld mit dem Händler besprochen hat, was man sparen könnte, weil es grad dank Kurzarbeit nicht so locker sitzt, schon nicht so freundlich.

    PS: Lieber motoakku, das ist kein Angriff auf Dich, eher würd ich mal das Verhalten des Händlers in Frage stellen. Natürlich kann nicht jeder schrauben und ehrliche, gute Arbeit sollte auch fair bezahlt werden, hier kommen mir aber schon ein paar Zweifel an der Fairness der Preisgestaltung des Händlers auf.

    Oft weiß man ja gar nicht, was man da für ein "schlechtes" Werkzeug hat, schlicht weil der Vergleich zu gutem Werkzeug fehlt. Da denkt man dann einfach, das gehört so.
    Ist wie der zufriedene Daciafahrer, der noch nie ein hochwertigeres Fahrzeug gelenkt hat, der weiß es schlicht nicht, das es besser geht.

    Sieht man auch sehr gut bei den Amazon-Bewertungen, Beispiel Billig-Stative. Da werden 20€ Stative hochgelobt, die allenfalls dafür taugen, einen Aufsteckblitz zu halten. Kann man den Leuten aber auch keinen Vorwurf machen, die haben entweder einfach keinen Vergleich zu wirklich guten Stativen oder das Stativ bisher nur in Idealfällen (windstille, leichte Kamera etc) benutzt.


    Das Olmax, welches ich jetzt schon bei mehreren Reifen genutzt habe, ist auch nicht unbedingt das perfekte Gerät, Reifen in 90/90 21" sind damit auch nicht problemlos zu wechseln. Abdrücken geht noch, aber dann nehm ich lieber die Montiereisen.
    Noch dazu kommt, das es eigentlich am Boden/Hebebühne wo auch immer fixiert werden müsste, hier würden dem Gerät einige Befestigungsmöglichkeiten gut stehen.
    Aber für den Preis von 320€ (Komplettset inkl. Versand und 16" Achse) kann man auch kein Topgerät erwarten, das die Arbeit von allein macht.

    PS: Ich hab natürlich auch vor der Wahl gestanden, hol ich mir das von Olmax oder tut es nicht auch ein günstigeres von anderen Anbietern. Da hier aber keine Erfahrungswerte zu finden waren und ich schon das eine oder andere Mal "falsch gespart" hab, hab ich mich für das Olmax entschieden.
    Mag ja sein, das die Teile von Motea etc. gut funktionieren, aber man liest halt nix davon und im blödsten Fall hab ich dann wegen Materialbruch/ermüdung ein Trum Schrott da stehen. Passiert mir das Freitag Nachmittag, ist evtl auch noch die Wochenend-Tour gestrichen, weil kein Reifenhändler noch Zeit hat.

    Die Kinnbelüftung beim Commander ist super, die Öffnungen oben an der Stirn/Kopf merk ich nicht, ob die auf oder zu sind, da bin ich etwas enttäuscht.
    Daher würde ich jetzt eher sagen, Belüftung geht so, mir wäre es lieber, wenn es am Kinn nicht so zugig wäre, dafür auch mal Luft oben ankommen würde.

    In Ears sind ja ganz nett aber doch keine Alternative zum Sena. Noch dazu muss man das erst Mal druckfrei in den Helm bekommen. Bei mir hat das nicht geklappt.


    Beim Airoh Commander sind die Lautsprechermuscheln viel zu weit hinten, musst anpassen.

    Wieso macht ihr soviel Wind wegen des Ventilspiels?

    Bin meine Suzi ca. 16 Jahre gefahren, bevor ich das Ventilspiel das erste mal hab prüfen lassen und das auch nur, weil ich die Ventile gehört habe.

    Der Händler hat mir anschließend gesagt, das das Spiel nur minimal war.


    Sind unsere KTMs so anfällig?

    Wenn die Suzi halt nur die durchschnittlichen 2000km/Jahr gefahren hast, ist das ja kein Beinbruch :zwinker:

    Ich behaupte mal, die KTM-Motoren sind anfälliger auf lieblose Behandlung als Japaner.

    Hab das Olmax auch seit Oktober und keine Schwierigkeiten mit der 21"Speichenfelge meiner 640Adventure. Abdrücken geht super, für den Rst nehm ich aber dann lieber Montiereisen.

    Lustigerweise haben wir grad bei nem Kumpel die Reifen gewechselt und eigentlich waren wir uns einig, das es von den Kosten her keinen großen Sinn macht, das Gerät für ~320€ zu kaufen.
    Wenn ich mir die Rechnung so anschau, dann hat sich das Gerät bei mir jetzt schon bezahlt gemacht bei 3 gewechselten Reifensätzen.
    Die Ersparnis beim Reifenkauf noch gar nicht mit eingerechnet.


    Und wieso berechnet der soviel Bremsflüssigkeit? Ernsthaft 2l?? Ich hab das auch vor ein paar Wochen wechseln lassen, waren bei mir 0,4l für ~8€ Netto.

    Die 1050 braucht ja eher weniger, weil die Kupplung Hydraulikflüssigkeit hat.
    Ich würde da mal nachfragen. Entweder der hat dir unfassbar teure Flüssigkeit verkauft oder viel zu viel berechnet.

    Koffer haben doch einige Nachteile (selber schon getestet)


    - Bei Sturz/Umfaller können die abreißen, dann stehst erst mal blöd da

    - sperriger Aufbau

    - unhandlich


    Ich hab ja beides hier im Einsatz, auf der 1090 die Alukisten und auf der 640er die Blizzards von Enduristan.
    Also genau so wie hier schon geschrieben:


    Kommt darauf an was man vor hat. Meine Reiseaktivitäten beschränken sich überwiegend auf jährlich eine Woche Motorradurlaub mit Frau—> Aluboxen


    Würde ich eine Woche Endurowandern —> Softbags

    Und wirklich diebstahlsicher sind auch die Kisten nicht, da reicht doch ein großer Schraubenzieher und ein wenig Gewalt und offen/weg sind die. Wertvolles würde ich auch in den Kisten nie lassen, bzw. die Kisten nehm ich auch jeden Abend mit ins Hotel.

    Wirklicher einziger Vorteil der Alukisten: Der Inhalt ist besser geschützt bei Unfällen als in Softbags.


    Ah und tagsüber ist mir auch noch nie was am Mopped aus den Taschen geklaut worden, selbst wenn ich stundenlang auf Sightseeing war. Wahrscheinlich sieht man mir eh schon an, das nix wertvolles dabei ist :grins:

    Nein, weil ich die festschraube. Aber ich käm da jetzt nicht auf die Idee, dafür einen Drehmomentschlüssel zu benutzen.
    Gut, wer jetzt so wenig Gefühl in der Hand hat, das er eine lockere Bremsarmatur nicht merkt, für den ist ein Drehmomentschlüssel dann sicher nützlich. :gute besserung: