Beiträge von Uli 65

    Wenn ich mir im Aprilia Forum die Beiträge mit Schäden anschaue und das im Verhältnis zu hier setze, sind die Schäden im Aprilia Forum fast gar nicht erwähnenswert.

    Nanana, wenn ich die Verkaufszahlen von Aprilia und KTM inbetracht ziehe sind das so wenige nicht. Ich lese im V4 Forum wie auch hier. Alleine die Ventilabrisse bei den V4 bei

    relativ niedrigen Laufleistungen finde ich nicht ohne, die Ventilspielgeschichte und das Ölverbrauchthema wie auch Getriebeschäden mit rausspringenden Gängen sind auch Dauerthemen dort.

    Und die Jahresfahrleistungen der KTM Fahrer sind auch meist viel höher wenn ich im V4Forum lese wieviel die V4 bewegt werden.

    Hier haben nicht wenige mit den großen V2 die 100.000 km geknackt oder weit überschritten.

    Ich fahre relativ viel und meine Motorräder auch länger, habe weder mit der Rotax V2 (35TKM) oder V4 Aprilia (73TKM) noch mit der jetzigen V2 KTM (bisher 73TKM) ernsthafte Probleme gehabt.

    Wobei ich bei der V4 Aprilia anhand einem zunehmenden Ölverbrauch befürchtet habe das da zukünftig Handlungsbedarf ansteht. Die ausgeleierten Ventilführungen sind am V4 ja nicht unbekannt.

    Selbst meine 1098er Ducati hat die 65TKM ohne größere Schäden geknackt und benötigt zwischen den Ölwechseln keinen Tropfen Öl, genauso die KTM, wobei ich die 15TKm Intervalle

    da meist ausreize. Die KTM ist definitiv mein bisher bestes und zuverlässigstes Motorrad und mit der werde ich die 100.000 km locker und ohne Bedenken oder Bauchweh knacken :ja:

    Ich denke mal wenn man in der Schweiz unterwegs ist dürfte es nicht so ein Problem sein den Verbrauch Richtung 5Liter zu bekommen.

    Außer man ist scharf drauf ordentliche Tickets zu bezahlen.

    Genau das ist der Grund, Schweiz, gleichmäßige Fahrt auf der Autobahn. Ohne Gepäck wäre es noch weniger gewesen. Dann ist da auch ne 4 davor.

    Wobei ich das auch auf der Verbrauchsanzeige angezeigt bekommen hatte. War deshalb der Meinung es sollte reichen. Normalerweise stimmt die Anzeige meistens

    +- 1/10 bis 2/10. Fahre immer mit Verbrauchsanzeige und gefahrene Km, die Tankuhr und Restreichweite ist ja recht ungenau.

    Hatte meine 1190er dieses Jahr mal leergefahren, in der Schweiz 100 mtr vor der deutschen Grenze hatte sie abgestellt.

    Ziemlich genau 450 km gefahren. Durch 2 maliges Schrägstellen nach links lief sie jeweils noch mal kurz an, hat dann knapp über

    die Grenze gereicht, 50 mtr zur Tankstelle musste ich dann noch schieben :lautlach:. Da gingen dann genau 23 ltr rein bis er randvoll war.

    Also bei meiner kann ich die 23 ltr voll nutzen :rolleyes:

    • 123.000km, maus64, 1190T 2013, keine Probleme
    • 105.000km, tojo, 1190R 04.2013 keine Probleme, nun mal nen Gabelservice gegönnt!
    • 84.500km, Thomas22,1190T, in den letzten 70 tkm sehr wenig Probleme
    • 81.000km, Kreta, 1190R 04.2013, wenige Probleme
    • 74.500km, Wolfgang.A, 1190R 03.2013, keine Probleme
    • 72.000km, Uli 65 ,1190R 04.15 Modell 2014, großer Anlasser beim Vorbes., Öltemp.sensor, 1 Scheinwerferbirne, RDKSensor hinten gibt nun langsam den Geist auf, sehr zuverlässiges Motorrad :Daumen hoch:
    • 70.000Km, dhdani, 1190T 03.2013, die letzten 50T keine Probleme. Stand im 2016 wegen GT mehrheitlich
    • 68.000, SteFun, 1190T, 02/2014, defekter Reifendrucksensor; gerissenes Hupenkabel; Fußbremse Pumpe getauscht, dennoch kaum Bremsleistung; läuft nach wie vor super
    • 65.450km, Sabu, 1190T, 05.2013, alles im Rahmen und nie Stehengeblieben
    • 63.500km, Marty, 1190R 04.2013, weitgehend problemlos, Kupplung präventiv erneuert bei 59.000km, Sigutech-KNZ ab 8.000km präventiv, Schaltereinheit links auf Garantie getauscht nach Wassereinbruch bei 15.000km
    • 58.000km, hmuehl, 1190R, 04/2013, die Anfangsprobleme (Anlasser, Hauptständer, Blinker,) Service war super.
    • 53.500km, bischoda, 1190T, Seitenständerfeder, Anlasser, 2 Kettensätze
    • 52.100km, stepperg-andi, 1190T, EZ 06/2013, alle Rückrufaktionen, bei 29000 neuer Kettensatz, Original Kunststoff-Koffer gegen SW-Motech EVO-Alukoffer getauscht, Schaltereinheit links wegen Fehlfunktionen getauscht, bei 52.100 Bremsbeläge getauscht
    • 50.500km, Schönwetter_Manni, 1190T 2013 (WES), keine Probleme
    • 49.000km, Der Rolf, 1190T hatte ne Pendler aus 13 :Daumen runter: das übliche: Anlasser, Bremsscheiben vorne/hinten, Hauptständer, Luftsensor, ect. auf Garantie. Wegen Pendeln viel Gelaber vom freundlichen & KTM :amen: sonst nix. Selbst Lenk & Schwingen Lager (Schwarz), Felgen berarbeitet, Gabel & Federbein abstimmen lassen... nix Garantie. Jetzt macht's endlich Spaß :Daumen hoch:
    • 46.000km, JustMe, 1190R 2013; außer Anfangsproblemen mit Anlasser und Kupplungshebel seither ohne jegliche Probleme.
    • 44.000km, quettal23, 1190T, keine Probleme
    • 43.550km, Knaepper, 1190T 03/2014 ,keine Probleme seit ES LKL und Schwinge gelagert
    • 42.500Km, Short-Neck, 1190 T 09/2015 hintere Bremsscheibe getauscht, ansonsten keine Sorgen, läuft wie ein :Kürbis:laufen sollte :peace:
    • 42.000km, thejoker,1190r2014,ohneprobleme,42000km, Nikolaus, 1190R, 03/2013, geniales Motorrad!
    • 42.000km, Brauni1190 , 1290 SA 04/2015, Felge vorne getauscht, sonst alles gut.
    • 41.800km, Reutek, 1190 R, 06/14, ohne Probleme
    • 40.000km, Lynx, 1190T, 01/2015, Anlasser, sonst alles ok, macht einfach Spaß
    • 38.500km, Janbu, 1290 2015; hinterer Stossdämpfer musste ersetzt werden, sonst keinerlei Probleme.
    • 38.000km, wi4csi 1190 T, 04/2013. lediglich die Anfangsprobleme, tolles Motorrad
    • 38.000km, Elendiir, 1290SA, 04/2015, Kleinigkeiten beseitigt (z.B. Unwucht im Vorderad)
    • 36.000km, Kradreisender, 1050 BJ 2015, Schalthebel auf Garantie getauscht, leichte Undichtigkeit am hinteren Zylinderkopf auf Garantie nachgebessert beim 15.000er, Kupplungsgeber bei 36.000km undicht, auf Garantie ersetzt, Mobility Service hat mich mit Abschlepper und Mietwagen versorgt
    • 35.000km, Epse, 1190T 2013, wenig Probleme
    • 35.000km, Tasos, 1190T 06/2014,Anfangsprobleme:Anlasser erneuert + Felge neu zentriert, bis jetzt keine Probleme
    • 34.500km, Biker33_1, Adventure 1050, 2015 Kettensatz und Bremsbeläge vorne, 5. Satz Reifen. Keine Probleme.
    • 33.400km, stepperg-andi,1190 ADV T, EZ 06/2013, nur Rückrufaktionen, bei 29000 neuer Kettensatz, Original Kunststoff-Koffer gegen SW-Motech EVO-Alukoffer getauscht
    • 33.000km, Lawyer, 1190T 2013, alle Probleme behoben, läuft super
    • 32.800km, stocki, 1190T,08/2014, neuer kettensatz, bremsen neu belegt, sonst keine prob.
    • 32.000km, Bäuerlichen, 1190T 2013 ohne Probleme
    • 30.650km, Hotte, 1190R, 03/2013, keine aussergewöhnlichen Probleme
    • 30.500km, GERUN1190, 1190T 09/2013, wenig Probleme
    • 30.000km, smaug, 1050, 2015, gerissener O-Ring im Kupplungsgeberzylinder - Garantie
    • 29.300km, roberToB, 1290 SA, 04/2015, keine Probleme
    • 29.161km, Killabee81, 1290T, 07/2015, 2015 Öldruck-Probleme (Ölfiltertausch), 2016 PP-Kupplungshebel undicht (Garantie-Tausch), 2017 Windschild gerissen (Garantie-Tausch), 2017 Frontmaske 3-Bruchstellen (Garantie-Tausch), 2017 hintere Krümmer-Verkleidung hat Risse (Garantie-Antrag läuft), 2017 Standard-Sitz durch (erneuert gegen PP)
    • 29.000km, Landex, 1190 T 04/2013, Kinderkrankheiten beseitigt (Hupe, Ständer, Starter, Airbox), Probleme: LKL, Rubbelbremse vorn leicht. Motor funzt perfekt.
    • 29.000km, marv11111; Verschleißteile wie Scheibenbremsen vorne und Antriebssatz erneuert. PROBLEM bei 27 000km war, dass eine Fixierschraube des Hauptständers sich gelockert hat und beim Aufstellen der Dorn des Hauptständers sich in den Auspuff gebohrt hat; trotz Garantie meint KTM zur Zeit noch, dass ich 70% Selbstbehalt haben sollte; mal schauen was rauskommt - da gehts nicht einmal um Kulanz; sonst wunderbares Bike
    • 27.500Km GS Treiber 1290 SA 8/15 Langsam geht's los Gabel undicht ,Elektronik spinnt ab und an .
    • 26.500km, ktmani, 1290SA, 06/2015, neue Felge vorne, neue Bremsscheiben vorne, Kupplungsflüssigkeit gewechselt, leichte Schaltprobleme, zieht leicht nach rechts
    • 26.500km, KTM2016, 1290 Adventure S, EZ 03.2017,keine Probleme bei 7 Touren in 7 Monaten
    • 26.000km, Womble, 1190R 03.2013 gönnt sich ca. 90ml Öl auf 1000km, nach 25tkm linke Schaltereinheit undicht, sonst keine Probleme (mehr nach dem 1. Jahr)
    • 25.500km, Kathi-Michel, 1190T 8/14, Display getauscht -verdunkelt schon wieder, Bremsrubbeln auf Garantie beseitigt, pendelt aber immer noch...
    • 25.300km, Mandarb 1190T BJ:07/2013 Anlasser und vordere Bremsscheiben
    • 25.000km, Sendi 1050er Ölverlust erledigt, Schalthebel erneuert, Scheibenbremsen vorne 2x erneuert, Tankgeber erneuert.
    • 25.000km, kruse_max, 1290SA BJ15 bei 18.000km Bremsklötze hinten stecken geblieben - wurden auf Garantie getauscht; Ansonsten keine Probleme
    • 25.000km, KTM-Treiber, 1050 ADV, 04.2016 ,neue Bremsscheiben vorne, neuer Tankgeber
    • 25.000Km, Silliwilly 1290SA Bj 2015, Felge hinten zentriert, Schwarz LKL, Gabel überarbeitet
    • 25.000km, Rebel10, 1190T BJ 2014, Anlasser auf Garantie, sonst keine Probleme
    • 24.500km, Werwolfi 1190R 9/2014 Hupe defekt (Kabel abgerissen), Bremslichtschalter vorne auf Garantie getauscht, Kühler undicht (auf Anschluss-Garantie getauscht)
    • 24.000km, Mahahne, 1190R, 05/2013, Anlasser getauscht, Li/ION Batterie, danach keine Probleme. Nur leichtes Rubbeln an der VR Bremse
    • 24.000km, KarlKarlsson, 1190T 5/2013, Anfangs 2x Ölfilter defekt, danach keine Probleme.
    • 23.000km, biker peppal, 1050er 8/2015, Jahresservice, keine Probleme
    • 23.000km, madison5 1190T 07/2013, Bremsscheiben vorne gewechselt, Tank getauscht, Starter getauscht, rechter Motordeckel getauscht, Hupe getauscht, Felge vorne getauscht
    • 22.700km, dynamike, 1190 ADV T 05/2015, quietschende Vorderbremse, undichter kupplungsgeberzylinder bei 17.500km
    • 22.700km, SMT-Stenli SA 1290 Bj 10/2015, 2 neue Bremsscheiben auf Garantie erhalten
    • 22.500km, smaug, 1050, keine Probleme
    • 21.000km, timme, 1050 12/2015, SET-Schalter klemmte ab & zu, komplette Armatur auf Garantie getauscht
    • 20.000km, Lebensfreude, 1290 SA, 07.2015, Kupplungsnehmerzylinder und Sitzbankschloss
    • 18.000km, walterg , 1290 2015 wenig Probleme
    • 18.000km, srk, 1050 Adv., 3xBremscheiben und schlussendlich einmal die Felge gewechselt und Bremsflüssigkeitsbehälter vorn undicht, sonst nix
    • 17.900km, Peter S. 1190 ADV 9/2014 bis 6000 km teilweise massive Probleme ( Software ) seither ohne Probleme
    • 17.600km, gupo, 1290 SA Bj 2016, Felge Vorne zentriert, Gabelsimmering rechts erneuert, Windschild erneuert, Garantie-Antrag wegen krummen Bremsscheiben läuft
    • 17.001km, DietmarPaderborn, 1050 06/2015, Schalthebel erneuert, neuer Tankgeber, beides auf Garantie
    • 16.000km, tesari, 1190R , BJ 2014, keine Probleme
    • 15.850km, harry08,1290 Bj2015,wenig Probleme
    • 15.600km, KTM2016, Adv. 1290 S Modell 2017, keine Probleme, alles gut, sehr zufrieden, 15t Insp. gerade erledigt
    • 15.000km, chuckiee, 1290 SA 04/2015, Bremsscheiben vorne krummgebremst, leichter Verlust von Kühlflüssigkeit
    • 14.950km, ducelli, 1190T, 09/2014, Anlasser, Blinker vorne, Kabel Hupe auf Garantie, Batterie (war von 2013 und durch Original-Anlasser stark belastet)
    • 14.800km, Haltelinie, 1290 SA 2016, keine Probleme bis auf die Contis
    • 14.500km, SirW., 1290 2015 ein paar kleinere Ölundichtigkeiten, aber erl.Ölverbrauch null, neuer Filter geil.
    • 13.300km, Tailwalker, 1050er aus 10/2015, Schalthebel auf Kulanz sofort getauscht, keine Probleme
    • 13.000km, mandello1190R 09.2014, keine Probleme
    • 12.650km, tom_24_80, Tankgeber, beide Seitenverkleidungen (Zapfen kaputt), beides Garantie. Starkes Bremsenrubbeln, zuletzt BAB 140 km/h. Zur Zeit (+ 1 Woche) beim Freundlichen: Bremsscheiben maßhaltig, Felge nicht. Trotzdem Garantieantrag auf Bremsscheiben, werde ich nicht schlau draus...
    • 11.000km,taucher Ralph, 1090, 2017, bei 8000 Öldüse gereinigt
    • 10.700km, Samuel-Brady, 1050 Adv, 03/2016 (produziert 07/2015),Tankgeber getauscht, Bremslichtschalter gangbar gemacht (muss aber getauscht werden, Bremsenschalter Vo Fehler kommt immer noch), KNZ entlüftet, bin zufrieden und bereuhe nicht dass ich nicht länger auf die Africa Twin warten wollte
    • 10.000km, oldy22, 1190T 04/2014 das übliche: Starter mit Anlasser, Hupekabel und außerdem Bremsschalter vorn, Zündschlüssel wegenChromablösung
    • 10.000km, GerRazerXxx, 1190T, bei 10.000 Bremse vorne neu
    • 9.600km, XXL_690, 1290 SA, 04.2015, Vorderfelge und Dichtband.
    • 9.500km, dubble-xx 1290 SA, bisher keine Probleme
    • 9.500km, Badener 1290 S@S - bekanntes Benzinfliterproblem, sonst nix
    • 6.500km, Bracero, 1290 S@S, Probleme mit Benzinpumpe, Tankverschluß und linkem Heizgriff
    • 5.800km, Andy112 Ölverlust hinterer Zylinder ( Ventildeckel ) Bremsscheibe hinten Blau.

    Nee, das kann ich gar nicht nachvollziehen. Bei sommerlichen Temperaturen habe ich beim RA3 immer gripprobleme bekommen

    wenn er sich dem letzten Drittel der Laufleistung genähert hatte wurde es immer schlimmer.

    Der Power 5 hat da keinerlei Probleme, auch nicht bei den momentanen hochsommerlichen Temperaturen. Ist jetzt an der Abfahrgrenze und gript immer noch einwandfrei.

    Klasse Reifen. Montiert auf meiner optimierten Streetfighter 1098.

    Der Power 5 ist bis auf die etwas geringere Laufleistung der klar bessere Reifen.

    KTM 1190 Adventure T und R:

    • 173.000 Km 1190T maus64 2013 KP
    • 138.234km, 1190R, KTMLeo, 2013, wPPP - ich erspar mir das Katzenjammer hier - seit 2018 keine Probleme
    • 126.500km, 1190R, tojo, 04/2013, kP
    • 112.000km, 1190R, Wolfgang.A, 03/2013, kP, bei 75tkm mussten die Ventile eingestellt werden
    • 108.000km, 1190R, marty, 04/2013, wP, Kupplung präventiv erneuert bei 59tkm, Sigutech-KNZ ab 8tkm präventiv, SEL auf Garantie getauscht nach Wassereinbruch bei 15tkm
    • 102.200km, 1190T, Thomas22, 2013, in den letzten 80 tkm sehr wP
    • 90.990km, 1190R, berndw, 04/2013, außer Verschleißteilen nur SEL, in 01/2018 endlich der neue/große Anlasser (der GW-Verlängerung sei Dank), sonst kP
    • 90.000km, 1190R, Kreta, 04/2013, wP
    • 77.000km, 1190T, Lovi, 03/2015, kP, Bremsscheiben vorne zum 2ten mal

      getauscht wgn Rubbeln, jetzt Brembo Serie Oro, Kettensatz bei 41tkm gewechselt (CLS Oiler), Anl. getauscht, kein Ölverbrauch
    • 70.000Km, 1190T, dhdani, 03/2013, kP, Stand in 2016 wegen GT mehrheitlich
    • 66.000km, 1190R, Uli 65, 03/15 baujahr 14, großer Anlasser beim Vorbesitzer, Öltemp.sensor defekt bei 55T, eine Fahrlichtbirne, sonst nix außer normalem Verschleiß (Kette, Bremsbeläge)
    • 65.450km, 1190T Sabu, 05/2013, kP
    • 63000 km, 1190R, Reutek, 06/2014, kP
    • 59.500km, 1190R, Icemann221, 05/2015, KNZ und KGZ neu, Bremslichtschalter Hi neu, Hupenkabel <=> Garantie
    • 58.950km, 1190T, Knaepper, 03/2014, kP seit ES LKL und Schwinge gelagert
    • 58.500km, 1190T, SteFun, 02/2014, def. RDS, defekter Temperatursensor, seit einiger Zeit gelegentlich Fehlermeldung "vordere BE", gerissenes Hupenkabel, also fast nix und nach wie vor sehr zufrieden
    • 58.000km, 1190R, hmuehl, 04/2013, die Anfangsprobleme (Anl., Hauptständer, Blinker)
    • 56.000km, 1190R, Nikolaus, 03/2013, fast kP
    • 53.500km, 1190T, bischoda, Seitenständerfeder, Anl., 2 Kettensätze
    • 53.000km 1190T, Kate_23, 05/2015, Hupenkabel gebrochen, sonst nichts
    • 52.100km, 1190T, stepperg-andi, 06/2013, alle Rückrufaktionen, SEL wegen Fehlfunktionen getauscht, bei 52tkm Bremsbeläge getauscht
    • 51.000km, 1190T, Rebel10, 2014, Anl. auf Garantie, Gabel-Dichtung ersetzt bei 35tkm
    • 50.500km, 1190T, Schönwetter_Manni, 2013 (WES), kP
    • 49.000km, 1190T, Der Rolf, 2013, Anl, Bremsscheiben vorne/hinten, Hauptständer, Luftsensor auf Garantie, Selbst Lenk & Schwingen Lager (Schwarz), Felgen berarbeitet, Gabel & Federbein abstimmen lassen
    • 47.000km, 1190T, Ingo11, 2013, hintere Bremsscheibe getauscht
    • 46.000km, 1190R, JustMe, 2013, Anl. und Kupplungshebel, seither kP
    • 44.000km, 1190T, quettal23, kP
    • 42.500km, 1190T, Short-Neck, 09/2015, hintere Bremsscheibe getauscht, ansonsten kP
    • 42.000km, 1190R, thejoker, 2014, kP
    • 41.000km, 1190R, Hotte, 03/2013, kP außer ein gerissener Kühler
    • 40.000km, 1190T, Lynx, 01/2015, Anl., sonst kP
    • 40.000km, 1190R, Womble, 03/2013, nach 25tkm SEL undicht, sonst kP (mehr nach dem 1. Jahr), ca. 90ml Öl auf 1000km
    • 39.500km, 1190T, Olek, 2014,KP , Bremss.verzogen-neu mit Wave, sonst nur Verschleißteile
    • 39.400 KM, 1190T, Stromer1968, 11/2014, nur Verschleißteile.
    • 38.500km, 1190T, Tasos, 06/2014, Anlasser erneuert, Felge neu zentriert, bis jetzt kP
    • 38.000km, 1190T, wi4csi, 04/2013, lediglich die Anfangsprobleme, sonst kP
    • 36.000km, 1190R, gremuc, 03/2016 Bremsscheiben vorne getauscht wegen Rubbeln, ansonsten keinerlei Probleme
    • 35.000km, 1190T, Epse, 2013, wP
    • 33.400km, 1190T, stepperg-andi, 06/2013, nur Rückrufaktionen, bei 29tkm neuer Kettensatz
    • 33.000km, 1190T, Lawyer, 2013, alle Probleme behoben
    • 32.800km, 1190T, stocki, 08/2014, neuer Kettensatz, neue Bremsbeläge, sonst kP
    • 32.000km, 1190T, Bäuerlichen, 2013, kP
    • 30.500km, 1190T, GERUN1190, 09/2013, wP
    • 30.000km, 1190T, oldy22, 4/2014, Anl., 4x Batt wg Kurzstrecke, Hupekabel, BremsLS vorn, Zündschl wg Chromablösg, Vorderrad undicht, 2018: Luftsensor, Kettenriss, dafür Umfaller & Sturz ohne nennenswerte Schäden am Moped
    • 29.000km, 1190T, Landex, 04/2013, Kinderkrankheiten beseitigt (Hupe, Ständer, Starter, Airbox), Probleme: LKL, Rubbelbremse vorn leicht
    • 29.000km, 1190T, marv11111, bei 27tkm war eine Schraube des Hauptständers locker
    • 27.000km, 1190T, GerRazerXxx, bei 10tkm Bremse vorne neu, bei 22tkm KNZ und KGZ neu (wechsel von Magura auf Dot5.1)
    • 25.500km, 1190T, Kathi-Michel, 08/2014, Display getauscht -verdunkelt schon wieder, Bremsrubbeln auf Garantie beseitigt, pendelt aber immer noch
    • 25.300km, 1190T, Mandarb, 07/2013, Anlasser und vordere Bremsscheiben
    • 24.500km, 1190R, Werwolfi, 09/2014, Hupe defekt (Kabel abgerissen), BLS vorne auf Garantie getauscht, Kühler undicht (auf Anschluss-Garantie getauscht)
    • 24.000km, 1190R, Mahahne, 05/2013, Anl. getauscht, Li/ION Batterie, danach keine Probleme. Nur leichtes Rubbeln an der VR Bremse
    • 24.000km, 1190T, KarlKarlsson, 05/2013, Anfangs 2x Ölfilter defekt, danach kP
    • 23.000km, 1190T, madison5, 07/2013, Bremsscheiben vorne gewechselt, Tank getauscht, Starter getauscht, rechter Motordeckel getauscht, Hupe getauscht, Felge vorne getauscht
    • 22.700km, 1190T, dynamike, 05/2015, quietschende Vorderbremse, undichter KGZ bei 17tkm
    • 17.900km, 1190T, Peter S, 09/2014, bis 6tkm teilweise massive Probleme (Software), seither kP
    • 17.890km, 1190T, ducelli, 09/2014, Anl., Blinker vorne, Kabel Hupe auf Garantie, 2x Batterie
    • 16.500km, 1190T, Christoph Willichm, 03/2016, kP
    • 16.000km, 1190R, tesari, 2014, kP




    Da bin ich aber gespannt, meine hat jetzt die 60 t km auch überschritten und die 2. Kontrolle ist fällig.

    Aber so toll wie die läuft kann ich mir nicht vorstellen das da was ausser der Toleranz ist.

    Meine 1190 "bollert" mit dem Akra nur dezent, mit dem Gianelli (Baugleich mit dem Arrow) einiges mehr, mit dem schlanken Exan Topf ist es peinlich viel und sehr laut.

    Alle 3 Töpfe haben auch spürbare Auswirkungen auf die Leistungsentfaltung. Aber bis auf den Akra sind mir eigentlich alle zu laut.

    ich glaube da auch nicht an die Steuergerät Theorie, meine @ 1190 hat jetzt fast 60T km runter und ich bin Süden Europas schon bei recht hohen Temperaturen rumgefahren, auch Stop und Go

    im innerstädtischen Verkehr.

    Das Temperaturproblen hatte ICH, nicht das Moped. Auch habe ich noch zusätzliches mehrlagiges Dämm- und Abschirmmaterial unter der Sitzbank und damit über dem Steuergerät

    verbaut und außer der etwas kühleren Sitzbank keine Negativen Auswirkungen erfahren. Also ab ein grundlegendes Temperaturproblem des Motorsteuergerät glaube ich nicht.

    Das Thema wäre dann hier im Forum auch schon mehrfach aufgetaucht.

    Fahre meine Öler seid über 200.000 km an verschiedenen Mopeds immer vorne am Ritzel und kenne ne Handvoll Leute die das genauso machen.

    An meiner Adventure habe ich wegen besserer zugänglichkeit hinten montiert, da gibt es in der Praxis keinerlei Vorteile. Logischerweise ist die Position

    wichtig und es ist etwas enger aber dafür so gut wie unsichtbar und störungsunanfälliger. Auch benutze ich Eigenbauten bestehend nur

    aus einem Abschaltventil und einem Regelventil, Leitungen und Tank. keine Elektronik oder Pumpe die irgenwann den Löffel werfen.

    Schmierstoff ist ein hochviskoses Hypoidöl 75w-140.

    In meiner Duc tut immer noch der erste von vor 12 Jahren klaglos den Dienst, inzwischen im 4. Moped verbaut. Mehr brauch es meiner Meinung nach nicht.