Beiträge von Eisidrive

    Also bei mir ist die 12V Dose nur bei eingeschalteter Zündung aktiv. Also kann der USB Adapter keinen Strom ziehen wenn der Zündschlüssel abgezogen. Auch beim Navi sollte man die Anschlüsse so wählen, alles andere ist Sch.....! Nur die Alarmanlage (logo) darf direkt an die Batterie.

    Nochmals zur genaueren Erklärung - der Mehraufwand ist nur nötig wenn die Ventile eingestellt werden müssen. Die Kontrolle erfolgt ohne den Mehraufwand! Wenn das Ventilspiel passt wird wieder zusammen gebaut. Diese Zeit ist im normalen Serviceplan enthalten. Teuer (oder mehr Euro weg) wird es wenn die Nockenwelle raus muss (also einstellen des Ventilspieles)!!!!! Also bei einem Preis von 1000 € ist nur die Kontrolle der Ventile (kein einstellen) aber auch der Tausch des Kettensatzes enthalten. So bei uns in Ö

    Der Test wurde auf KTM SA 1290 durchgeführt. Die Laufleistung wurde angeblich auf einem Prüfstand durchgeführt um alle gleich zu bewerten. Nur der Grip und Handling wurden von Testfahrern bewertet ohne zu wissen welchen Reifen sie fahren.

    Da ich nicht weis ob ich den Link einsetzen darf - hier die Zeile für Google.


    pirelli scorpion trail 2 vs continental trail attack 3


    2019 06 Test

    So der CTA3 neigt sich dem Ende zu.

    Noch 2,6mm Restprofil am VR & 2,7mm am HR, noch um die 1000km und er wird fertig sein.

    Das entspräche dann knapp 12.000 spassigen tollen Kilometern mit dem Reifen (1x Vorderreifen 2x Hinterreifen).

    Als nächstes liegt schon der DTmM zur Montage bereit.

    Gruß Dirk


    Verschleiß: Hier patzt der Conti und kann sich nur einige Prozentpunkte vor den Avon schieben.


    Also ich verstehe das nicht. Der Pirelli hält bei mir keine 6000km. Bin aber sicher ein eher langsamer Fahrer. Vom sportlichen fahren bin ich weit weg.

    Bei den Tests der Zeitschrift Motorrad wurde der Trail2 als bester Reifen für Vielfahrer gewertet. Der Conti eher als schnell verschleißend beschrieben. Hätte gerne einen Reifen der bei längeren Touren die gesamte Strecke durchhält und dennoch Sicherheit bei Grip und Regen gibt. Also laut Motorrads wäre das der Scorpion. Bei der KM-Leistung wäre das aber der CTA3 - weil

    Kaltgrip: 1 Warmgrip: 1 Handling: 2 Trockenbremsung: 3 Nassbremsung: 2 Seitenführungskraft: 3 Verschleiß: 4 Gelände: 1


    und nicht nur

    Kaltgrip: 2 Warmgrip: 4 Handling: 1 Trockenbremsung: 2 Nassbremsung: 1 Seitenführungskraft: 2 Verschleiß: 1 Gelände: 2


    Bin schon gespannt auf die neuen Reifen dieser Saison.

    Hab heute Mal bei höheren Geschwindigkeiten die Musik Ausgabe getestet. Bis 200 auf jeden Fall alles noch klar und deutlich

    JBL Version lohnt sich mMn auf jeden Fall! Sound Qualität enorm gestiegen

    Also Soundqualität kann nur über Motor oder Auspuff erreicht werden! :zwinker:


    JBL hat aber auch bei der Stimmenwiedergabe klare Vorteile (wer‘s braucht).

    Ich komm grad von ner 1,4° Abkühlrunde.

    Schon erstaunlich, wie sehr die Kälte so nem Motörchen noch ne Schippe gefühlte Power drauflegt.
    Und dann stechen naive 27PS auf 16" gefühlt nach 1,5km 'Aufwärmzeit' schon mächtig ums Eck -wenn auch nur in der City in einer vergleichsweise recht passiven Sitzposition.
    Wirkt tatsächlich gegen Entzug :der Hammer:

    Genau deshalb behalten wir unsere Wechselkennzeichen Mopetten wie die 535 Virago oder die 35kW Freewind. Weil bei 1 Grad sind 80km/h wie 200km/h bei 15Grad. Wenn es einen zu langsam vorkommt, einfach Helmklappe auf oder Jet Helm nutzen. Die frische Prise ersetzt die nicht mögliche Geschwindigkeit bei schlechtem Grip! Die Kurfenlinie bleibt meist gleich, nur Schräglage und Geschwindigkeit verändern sich nach Jahreszeit (Witterung) und Fahrzeug!

    GArmin Zümo 340 , Gebiet Slowenien! Gibt es sicher über EBay oder Gebrauchtbörse, aber unbedingt neueste Karte aufspielen. Wirklich lustige Strecken, aber wenn der Begleiter Dukefahrer ist, bei der nächsten Pause nicht den Helm abnehmen könnte hilfreich sein und Schmerzhafte Gesichts-Massagen ersparen!:winke:

    Anzeige Ziel erreicht. Auf der anderen Seite des Flusses steht das Haus. Navi auf Zoomen und schon findet man den richtigen Weg. In meinem Fall war die nächste Brücke ca. 2km entfernt und nur über versteckte Wege das Ziel zu erreichen. Gut das es diese Zoom negativ Funktion gibt. Karte habe ich auch immer mit (also dort wo ich keine Ortskenntnisse habe).
    Mein Navi führt mich auch oft über Schotterstraßen und ist der Meinung es seien befestigte Straßen- zu letzt war es ein Weg für Montainbikes oder Enduros (gut das unser Pferd auch solches schafft). Also ein Navi ist ein Hilfsmittel und erspart nicht auch manchmal andere Navigationsmittel.

    Also so gesehen auch dieses Navi eine Alternative!