Beiträge von HighSe

    Habe heute vom M7RR auf CRA3 gewechselt. Hab quasi den direkten 1:1 Vergleich.

    Meinem Empfinden nach ist der CRA3 nicht so direkt/agil und die Dämpfung ist um einiges stärker ausgeprägt. Gefühlt ist der M7RR also härter und hat weniger GRIP, fährt sich allerdings quirliger.

    Das Metzler-Hinterrad hat 4000 km gehalten. Vorne hätte der wohl nochmal soviel gemacht.

    Bin auf die Laufleistung vom Conti gespannt.


    Vielleicht hilft dir das weiter.


    VG

    Hat wer Erfahrungen bzgl. Leistungsverlust mit dem LeoVince LV-One Evo?

    Hab kein Leistungsdiagramm o.a. und beschreibe nur meine subjektive Erfahrung...


    Ich habe vom Original erst auf MKII und dann auf den LV One EVO gewechselt. Von MKII auf LV E ist eine spürbare Mehrleistung vorhanden.

    Ein technisch versierter User hier aus dem Forum hat es damit beschrieben, dass der Auslass vom Endtopf nicht kleiner als der Einlass sein sollte, um keine Leistungseinbußen zu bekommen (soweit ich es richtigverstanden habe). Der LV One hat standardmässig 32 mm Auslass. Also freies Rohr beim Topf = volles Rohr Leistung.


    VG

    "Auspuffanlagen mit manuell betätigtem Klappensystem sind nach Euro 3 legal nur in geschlossenem Zustand auf öffentlicher Straße zu bewegen. Der Schalter zur Betätigung der Klappen darf nicht am Lenker sitzen. Nach Euro 4 sind solche Systeme ganz verboten.

    Auspuffanlagen mit elektronischem Soundmanagement sind auch unter Euro 4 weiterhin legal. Für Maschinen, die unter Euro 3 typ- und erstzugelassen sind, gilt hinsichtlich der Nachrüstanlagen weiterhin dieser Standard. Außerdem gibt es Bestandsschutz, Euro 4 ist nicht rückwirkend. Bei Modellen mit einer Erstzulassung (ab 1.1.2017) respektive Homologation unter Euro 4 (ab 1.1.2016) hat auch der Nachrüstauspuff die Standards dieser Norm zu erfüllen."


    Quelle: https://www.motorradonline.de/…appen-aufklaerungsarbeit/

    Wie geschrieben, hat denen wohl niemand gesagt.:guckst du hier:


    Nachtrag: Hatte mir jetzt den Artikel durchgelesen. Da stehts dann ja erklärt warum alles legal ist. Nichts für ungut Holger44805 , mein Fehler...

    Moin Leute...

    ich schmeiße hier mal den Dr. Jekill & Mr. Hyde Klappenauspuff in die Runde.


    Klappe zu - klanglich in etwa wie der ori Pott oder Akkra.

    Klappe auf - Ultradumpf, so dass es im Bauch kribbelt.


    Nicht ganz günstig aber soundmäßig ne Wucht und angeblich alles legal.


    Leistungsmäßig kann ich es nicht wirklich beurteilen aber, wenn Klappe auf, dann auf. Von daher sollte da an sich kein Pferdchen festklemmen.


    VG

    ich schon 6 mal. In FSZ Grevenbroich. Gerade bei solchen Schräglagen Blockaden kann ich so ein Training nur sehr empfehlen. Ich machs vor jeder Saison.

    Mir geht´s speziell um das "ADAC Perfektionstraining" und ist daher ein wenig "off-Topic".

    Die bieten bei uns in Hannover drei verschiedene Kurse an. Kurventraining, Schräglagentraining und Schräglagenperfektionstraining.

    Mir ist nicht ganz klar was unter "Perfektion" zu verstehen ist. Klar, kann ich beim ADAC anrufen, aber vielleicht hat bereits jmd. Erfahrungen im Feldversuch gesammelt.


    Daher die Frage.

    So, der Groschen ist gefallen. Nach genau einem Jahr 790 und 12000 km hole ich nun kommenden Freitag die SDR 2.0 vom Händler.
    Die 790 bleibt direkt da.
    Bin nach der Probefahrt der 1290 er nicht mehr von los gekommen.

    Die Kiste wird noch mit Performance-Pack, Klappenauspuff und kurzem Heck ausgerüstet.


    Der Funke ist definitiv über gesprungen.


    Vielen Dank für eure Antworten


    VG :Daumen hoch:

    Danke für die pics und den soundcheck auf tube !!

    Wie ist denn das beim Leo mit Platz auf der Fussraste? Besser als Serie?

    Hab hier mal nen Screenshot aus dem Video gemacht. Hab Schuhgröße 43, in Moppedstiefeln 44 und mir nie Gedanken darüber gemacht. Serie hatte ich sofort nach dem Kauf runter geschmissen. Erst Ixace, dann den Leo.

    Bin gerade von der Probefahrt zurück. Ich glaube, ich werde schwach, muss immernoch grinsen. Ist nochmal ne völlig andere Hausnummer die Superduke. :ja:

    Denke, souverän umschreibt es ganz gut. Bei den Bremsen habe ich mich direkt erschrocken. Fahrwerk ist viel ruhiger. An dem Vorführer war zudem so ein Klappenauspuff mit leise/laut Schalter verbaut. :der Hammer:

    Soll es denn die SD2.0 werden?

    Danke erstmal für deine Ausführung.


    Ja, wenn schon, denn schon. Mir gefällt die Optik der 2.0 auch besser.

    Da ich nur 177 cm messe, habe ich größenmäßig eher keine Problem. Zudem bin definitiv ich fahrtechnisch das limitierende Element anstatt die Mopete.

    Der besagte Bums fehlt meinem Empfinden nach der 790 ein wenig. Daher die Überlegung zu wechseln.

    Bin allerdings gespannt ob die 1290 nicht einfach zu krass ist.

    Hallo Leute,


    ist hier jemand von der 790 auf 1290 SDR umgestiegen oder anders herum?

    Werde die Tage die 1290 beim Händler ausprobieren und hätte gerne vorab schonmal ein wenig pro und contra von den Insidern gehört :Daumen hoch:

    Super, Danke für eure Antworten.

    Habt ihr vielleicht auch noch Fotos? Gerade die Edelstahl Variante würd mich interessieren.


    Grazie Mille!

    Mit Edelstahl kann ich leider nicht dienen...

    Wenn man die geltenden Gesetze der Aerodynamic ausser acht lässt, ja.


    Aber bekanntlich versetzt der Glaube ja Berge.

    Und was wären Benzingespräche ohne diese Lügengeschichten über Ram Air PS. :lautlach:

    Ich wollte nicht auf eine Mehrleistung mit RAM sonstwas hinaus, sondern darauf, dass das entfernen der Schnorchel eventuell bei der Fahrt einen anderen Einfluss hat, als auf einem Prüfstand.

    Kann ja durchaus sein, dass am Ende bei 200 km/h ohne Schnorchel z.B. durch Verwirbelung anstatt Über- Unterdruck im LuFi-Kasten herrscht und dem Motor die Luft wegbleibt.


    Hier ein schönes Zitat aus einem anderen Forum zur Ansaugung/RAM Air:


    "Man darf nun getrost annehmen der Fahrzeughersteller weiß ganz genau, was sein Motor benötigt und wieviel davon. Moderne Ansaugsysteme sind aufwändig simulierte und getestete Spezialanfertigungen, die an den jeweiligen Motor angepasst sind. Optimiert auf Leistung, Schmutzabscheidung, Geräuschentwicklung, usw. Man wird bei modernen Fahrzeugen kaum einen Luftansaugung finden, die bei zwei unterschiedlichen Motoren Verwendung findet. Wenn man nun bedenkt wie teuer die Entwicklung und Herstellung unterschiedlicher Ansaugsysteme ist, sieht man wie wichtig den Herstellern eine optimale Einlassgestaltung ist. Wer hier schepps und auf gut dünken mit Tunerteilen nachbessert, wird meist das Gegenteil des Gewünschten erhalten (Ja, auch wenn der Tuner, Kumpel, Bekannte...bla bla bla)."


    Ich will hier niemanden auf den Schlips treten und frage aus reiner Neugier...


    VG :Daumen hoch:

    Gerade gefunden...


    Beispiel 2008er Kawasaki ZX-10R (Werksangaben):

    • 188 PS/134 kW bei 12500/min ohne Ram-Air
    • 200 PS/143 kW mit Ram-Air

    Bei der Kiste ist allerdings der Lufteinlass an der Front und somit voll im Wind.

    Könnte mir trotzdem vorstellen, dass die Schnorchel sinngemäß dafür gedacht sind. :denk:

    Hey Highscore, vorab, ich bin ein absoluter Laie auf dem Gebiet und lese deine Ausführungen daher mit großem Interesse. Habe heute die Rüsselchen vom LuFi Kasten abgezogen und kann die Soundveränderung bestätigen. Ich dachte mir nun aber, dass KTM die Dinger nicht umsonst verbaut hat. Du beschreibst nun ein besseres Wasauchimmer auf dem Prüfstand. Aber mMn. sorgen die Teile dafür, dass bei aktiver Fahrt die Luft direkt durch die Einlässe zum LuFi gepresst wird. Also ein völlig anderes Szenario als Prüfstand ohne Fahrtwind. Hab ich nen Denk-/Verstädnisfehler, oder ist da etwas dran???

    Danke, dein Video hab ich eh noch gut in Erinnerung.
    Der Sound, den du beschreibst - gilt der für den Originalen DB Killer oder für den von dir verbauten 40mm Killer?

    Der Unterschied von 32 mm zu 40 mm Killer war jetzt nicht so riesig. Marginal lauter. Da verändern letztlich 30 min Autobahn mit Vollgas mehr am Sound...