Beiträge von Thomasbalu

    Sorry für OT, aber das interessiert mich jetzt einfach


    Geh ich Recht in der Annahme dass die rote Kurve die Eingangsmessung sein soll Thomasbalu?


    Wenn dem so ist, und sie nur ~130PS bei der Eingangsmessung hatte, wäre es dann nicht sinnvoller gewesen ein Wandlung des Vertrags anzustreben, als Geld in ein Tuning zu investieren, womit man dann immer noch 5PS unter Werksangabe (180PS) liegt?

    Sorry für die Verwirrung.

    Wir haben keine Eingangsmessung gemacht.


    Die Rote Linie ist "Rain" Modus (Tüv-proved sozusagen)

    Die Blaue Linie ist "Street" Modus

    Die Grüne Linie ist "Sport" Modus


    Performance und Track basieren auf "Sport" Modus


    Es ist insgesamt schon eine spürbare Steigerung da. Was zu der Annahme führt, dass die Serie bei etwa 165-170 PS liegen dürfte.

    Ich möchte aber sagen, dass ich bei allen Prüfständen eher skeptisch bin.

    Gewonnen habe ich in jedem Fall eine perfekte Gasannahme und einen viel runderen Motorlauf, grade im unteren Bereich.

    Passt zu meinem Fahrstil, der selten über 8.000 u/min dreht.

    Prüfstand ist ein Amerschläger P4


    "P/Mnorm" = Kupplung

    "P/Mgem" = Hinterrad


    Die gemessene Leistung ist: "P/Mgem" plus "P/MVerlust" ergibt die Leistung an der Kupplung.


    Ist wie mit einem Radar. Man misst auch nicht die Geschwindigkeit sondern das Gerät rechnet mit Strecke und Zeit.

    So rechnet der Prüfstand die Hinterradleistung plus die Verlustleistung.


    Meine 3.0 hat auf dem gleichen Prüfstand 174,9 Pferde nach Optimierung durch MCE. Hätte ich auch gerne am Hinterrad gehabt, aber die Realität ist oft anders. :kapituliere:

    Prüfstand.jpg

    so nach 3 monaten warten auch noch bekommen :knie nieder::knie nieder:


    passform war jetzt nicht 100% optimal aber mit bissl drücken gings! Aber der auspuff wackelt leicht am verbindungsstück wobei das scheint normal zu sein :ja: zum sound.. einfach sexy :sabber:

    Ich habe genau exakt die gleiche Konfiguration/Problematik. Aber mit einer 60mm Auspuffschelle an dem Einschubstück ist jetzt alles fest und auch dicht :Daumen hoch:

    Gibt es von MCE auch eine Mail-Adresse, oder wie kann man die Jungs erreichen? Hatte bisher mit Facebook nix am Hut und wollte es eigentlich auch zukünftig vermeiden.

    Gibt's schon Erfahrungswerte von SDR 1290 3.0 (Mod. 2020)-Fahrern?

    Am Besten per Whatsapp. Telefonisch eher schwer. Martin hat viel um die Ohren, aber whatsapp beantwortet er in der Regel zeitnah.

    Martin Chloupek +43 664 446 7748

    Bin nächste Woche bei Martin auf dem Prüfstand.
    Das wäre die 3. die er für mich abstimmt.
    Vielleicht gibt es auch andere die die 3.0 im Griff haben, aber ich bin top betreut und hatte hinterher immer das deutlich spprbare bessere Motorrad :Daumen hoch:

    Danke für die Info. Werden dann auch die Abgaswerte eingehalten? Sprich ist in dem Brotkasten cat usw vorhanden? Wenn ja wäre das ja echt super, da ich mich schon immer für eine "legale" Komplettanlage interessiert habe. Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn man nett zu den Beamten ist und die sich die E-Nummer anschauen können, kommt man gut durch eine Kontrolle.

    Mich würde auch noch interessieren, was man am Ende mit Steuern und Zollgebühren bezahlen muss, kann das jemand gut schätzen?

    Sorry. Ich hatte nicht ganz korrekt gelesen.
    Mein Fehler.
    Das mit der E-Nummer bezog ich auf den Austin V3 Endtopf.


    Die Komplettanlage bekommt nie eine E-Nummer.

    Patrieven

    E-Nummer ist vorhanden und die Homologationspapiere sind korrekt (Hab ich durch DEKRA eintragen lassen)


    Highsider-HH

    Wenn ich das Gas stark aufgedreht habe (Soll ja gehen mit TC) hat sich der Motor verschluckt und ist quasi abgestorben, inkl. 100% Motorbremse. Genau in dem Drehzahlbereich in dem sich die Klappe aktiviert (Etwa 4.000 rpm). Der geübte Laie kann sich vorstellen, dass dies einer sauberen Linienführung, nur bedingt zuträglich ist.. :Tempo: Wenn ich dagegen sanft ans Gas gehe, passiert nichts.

    Ich habe mir das dann mal genauer angeschaut (Ursachen und technische Erklärungen habe ich von diversen KTMlern reichlich erhalten, aber alle unterschiedlich :sensationell:)

    Wenn ich sanft das Gas aufgezogen habe hat sich die Klappe bei etwa 3.500 rpm normal geschlossen, um dann bei etwa 5.000 rpm wieder aufzugehen.

    Habe ich aber Vollgas gegeben, hat die Klappe nur kurz gezuckt, und nie ihre Endstellung erreicht. Ich schließe daraus, dass die Bordelektronik daraus einen Fehler ableitet und reagiert.


    Kurzum. Ich habe den Servomotor ausgebaut und morgen wird der ELI montiert. Ich werde berichten.

    Wenn da kein kat drin ist, erübrigt sich die Frage nach der Legalität natürlich.

    Mir ging es um die Lautstärke.

    Du bist also der Meinung, dass eine legale Anlage eine Klappe haben muss??? So so....🙄

    Nur bei KTM... oder bei den Herstellern, die dadurch die Geräuschemmisionen im relevanten Messbereich versuchen in den Griff zu kriegen.

    Meine ist aus Sicherheitsgründen ausgebaut. 2 Fastabflüge wegen dem Zusammenspiel (Oder auch Nichtzusammenspiel) von Elektronik und Klappe reichen mir.

    Wenn die AR - Komplettanlage wirklich legal sein sollte, was durchaus möglich ist, würde ich damit aber auf keinen Leistungsprüfstand gehen.

    Vom Aussehen her, sie gut gemacht.

    Soderle.. Genug gelesen... Wie bitte soll denn eine Komplettanlage ohne Klappe und Kat legal werden??? Zumal Euro 1 schon eine Weile her ist... :alter schwede: