Beiträge von Thomas1985

    Bei der Duke 5 gibt es nicht viel nachzudenken.

    Die fährt sich super, Top Haltbarkeit wenn man die nicht extrem durch die Gegend scheucht.

    Achten würde ich darauf ob die schön läuft und ob beim Motor irgendwo Öl zu sehen ist.

    Ist aber eher selten der Fall bei der 5er Duke.

    Sonst nachsehen ob das Display einwandfrei funktioniert und die üblichen Sachen vor einem Kauf.

    Ritzel kannst auch anschauen ob es stark abgenützt ist dann hat er wohl richtig auf der Karre rumgerissen.

    Sonst eigentlich keine Probleme auch wenn schon über 30000km oben sind.

    Die Maschinen sind teilweise schon 100000km gelaufen ohne großartige Probleme.

    Nein ich spekuliere eher auf eine neue 790 oder sonst die Standard 890.

    890 hat dann doch mehr Dampf vom unteren Drehzahlbereich.

    Tendiere eher zu einer normalen 890.

    Aber Preislich denkt man sich dann halt auch seinen Teil.

    890 würde ich neu für 11500€ bekommen und die R für 12200€.

    700€ Unterschied und die R hat doch mehr Dampf, bessere Bremsen und das einstellbare Fahrwerk.

    Vl noch etwas warten.

    Die normale 890 sinkt sicher noch einen 1000er Ende des Jahres.

    Sind wirklich Fantasiepreise am Gebrauchtmarkt.

    Voriges Jahr verkauften sie eine gebrauchte 790 mit ca 8000-13000km noch für 7200-8000€.

    Heute wird für eine 2018er mit 15000km oder mehr noch 9000€ oder mehr verlangt.

    Neu bekam man 2020 eine 790 mit etwas verhandeln für 9200€.

    Wem es so gefällt der soll sich die R nehmen.

    Ich jedoch bin froh das es auch eine normale Version der 890 gibt.

    Hab mich damals bei der 690 auch bewusst gegen die R entschieden.

    Bekam aber dann irgendwann mal das Bedürfnis die in eine R umzubauen.

    Heutiger Standpunkt: Würde ich so nicht mehr machen.

    Für mich rausgeschmissenes Geld gewesen.

    Das Fahrwerk der normalen ist gut genug genau wie auch die Bremsen wenn man nicht gerade auf der Renne unterwegs ist.

    Ist halt schon ein gewaltiger Unterschied mit den anderen Fußrasten und den höheren Lenker der normalen.

    Ich komme alleine mit dem Vorderradorientierten Sitzen der R nicht zurecht.

    Finde da die 790 um einiges besser alleine vom sitzen her.

    Hat mich bei der Probefahrt mit der Ducati 821 und 936 auch sehr gestōrt.

    Da war die Hyper 950 um einiges angenehmer.

    Ihr in Deutschland habt noch gut Preise bei den 790igern.

    In Österreich bekommst die garnicht mehr neu.

    Und die Gebrauchtpreise am Privatmarkt sind nicht akzeptabel.

    8500€-10000€ für eine 2018 oder 2019 mit 5000-35000km.

    Wo man früher eine neue schon um 9200€ bekommen hat.

    Komplett überteuert und eine Unverschämtheit finde ich.

    Ich denke diese Maßnahme mit den 95 dB ist generell nicht sehr sinnig, denn wenn bei mir an einem schönen Tag hunderte Motorräder vorbeirauschen, dann nervt einen ein Bike mit z.B 92 eingetragenen dB nicht minder!


    Aber bitte, das sieht wohl jeder anders! :kapituliere:

    Macht für Anrainer keinen Unterschied.

    Die hören nicht ob das Motorrad jetzt 96Db oder z.b 92 hat.

    Da gehts um die Masse an Motorrädern pro Tag sonst um nichts.

    Für mestec64 jetzt die beste Lösung da er an den gewissen Strecken wieder fahren kann.

    Aber eins ist sicher die Anrainer werden sich trotzdem noch aufregen.

    Das ändert nichts an der Situation.

    Hallo.

    Hat schon jemand Erfahrungen mit der Standard Version der Duke 890?

    Zahlt es sich aus eine normale 890 statt einer 790 zu kaufen oder sind die Unterschiede (Motormäßig usw) kaum zu merken?

    Klar, wie gesagt… jeder sieht das anders…

    Ich würde mir kräftig in den A**** beißen wenn ich ein 20k Moped finanziert hätte, mir keine VK leisten will oder kann… das Moped nach wenigen Tagen geschrottet ist…. Und ich dann noch jahrelang jeden Monatsanfang an meine Dummheit erinnert werde wenn die Rate fällig ist.


    Alles was ich schrieb ist meine persönliche Meinung, jeder darf das für sich anders machen.

    Wenn es kein Eigenverschulden ist zahlt die Versicherung den Schaden.

    Nur wenn man es selbst wo runterlässt oder sonst was hat man Probleme.

    Ich kenne genug Leute die fahren schon Jahrelang Motorrad passen dementsprechend auf und hatten nie etwas.

    Dann kenn ich auch andere die fahren wie die gesenkten und durchgehend irgend wo liegen mit dem Motorrad.

    Kommt immer auf den Fahrer drauf an.