Adventure 990 '09 Mapping Frage

  • Hallo das ist mein erster Beitrag und ich habe bereits gesucht aber keine konkrete Antwort gefunden.


    Ich fahre eine Adv 990 Bj 09 Akra Slip-On montiert.

    Map ist folgende installiert:


    KM601EU1180231Map.hex OEM KTM 990 Adventure 2011 model year with Akrapovic slip-on exhaust


    Ist es sinnvoll ein anderes Mapping aufzuspielen? z.B.:


    KM601EU0902032Map.hex OEM KTM 990 Adventure R 09-10 model years with Akropovic slip-on exhaust, reading from model year 2010


    Danke schonmal im voraus!

  • Eckstaedt

    Hat den Titel des Themas von „Adventure 990 '09“ zu „Adventure 990 '09 Mapping Frage“ geändert.
  • könnte es daran liegen das das neuere Mapping drauf ist?

    Mehr Leistung wäre nicht schlecht. :Daumen hoch:

    Oder ich nehme das Adventure R Mapping von 2011 mit Akra?

    Hat jmd Erfahrungen damit?

    Genau dieses tolle 2011er Akra Mapping hatte ich auf meiner 2010er 990ADV mit Akra. Aufgespielt durch KTM München Nord - zur Anpassung an die Akras. Damit hatte ich nen Durchschnittsverbrauch 7 - 7,5l. Ballerei im Schiebebetrieb zwischen 5100 - 3500 Umin, dass es mir nur noch peinlich war. Und unterhalb 3500 Umin praktisch unfahrbar. Deswegen war ich vorgestern bei Martin von MCE mit dem Moped auf der Rolle. Die Eingangsmessung war erschütternd! Knapp 97PS Motorleistung und das mit Lambda 0,72.....also VIEL zu fett! Nach 9 Abstimmläufen stand dann ganz was anderes am Bildschirm:



    990Dia.JPG


    Lambda über den gesamten Drehzahlbereich konstant bei 0,88. Zündung - vor allem im unteren Bereich - erheblich zurück genommen, weil vorher viel zu früh. Gestern das Ganze auf der Hausrunde in Ruhe und Realität "erfahren". Ein Unterschied wie Tag und Nacht! Ab 1800 Umin läßt sie sich jetzt hochziehen, ab 3000 Umin nimmt sie Vollgas an. Kurze Strecke Bahn mit Vollgas rannte sie bis in den Begrenzer bei 230 kmh GPS.

    Soweit mein Erfahrungsbericht - ich kann Dir nur raten: Spar dir das Geld für jegliches "KTM-Akra-Mapping". Wenn Du was ändern willst - setz dich mit Martin in Verbindung. Leider ist der Bursche extremst ausgebucht......


    PS: Das mit dem teilweisen Schließen der zweiten Drosselklappen im oberen Drehzahlbereich hat uns auch irritiert. Wir haben es mit voll geöffneten Klappen im oberen Bereich probiert - das Ergebnis war 3 PS schlechter! Fanden wir auch erstaunlich......

  • Das wäre leider eine sehr weite Anfahrt. Was hat der Spaß gekostet wenn ich fragen darf. Aber es klingt sehr gut!

  • Das wäre leider eine sehr weite Anfahrt. Was hat der Spaß gekostet wenn ich fragen darf. Aber es klingt sehr gut!

    Kannst auch dein Steuergerät allein einschicken und dir nur das Mapping aufspielen lassen. Meine Aktion am Prüfstand lag bei 399,-€

  • Das liest sich als würde es sich lohnen, ist aber nicht wenig.... hat noch jmd andere Erfahrungen? Würde es sonst erstmal mit TuneECU und den verfügbaren Maps versuchen.

  • Das liest sich als würde es sich lohnen, ist aber nicht wenig....

    You get for what you pay!

    Dafür, dass die Aktion insgesamt fast 3h gedauert hat, bin ich mit dem Preis sehr zufrieden.....vor allem im Vergleich zu den Erfahrungen mit den "sonstigen KTM Mappings". Aber das muss letztendlich jeder für sich entscheiden ob es ihm a) das wert ist und b) .... naja, was auch immer - Gründe gibt es viele! :winke:

  • sobald die dk entfernt wurde ist jedesmal eine synchr. notwendig; am besten du baust dir eine schlauchwaage und stellst danach (nach ecu tune usw) die dk nochmals ein/nach; wirst staunen um wieviel es da noch fehlt; anleitungen zum bau und zur synchr. findest du hier im forum genug;

    und immer sind es die anderen die die Idioten sind, nur

    man bedenke auch selbst ist man für jeden der Andere :staun: :denk: :denk:

  • sobald die dk entfernt wurde ist jedesmal eine synchr. notwendig; am besten du baust dir eine schlauchwaage und stellst danach (nach ecu tune usw) die dk nochmals ein/nach; wirst staunen um wieviel es da noch fehlt; anleitungen zum bau und zur synchr. findest du hier im forum genug;

    vielen Dank für den Hinweis. Ich dachte ich kann es mir einfach machen und über Tune ECU die Drücke kontrollieren und dann an der stellschraube nachregeln. Aber ich habe durchs Forum gestöbert und gelesen Schlauchwage mit abgeklemmten Mapsensoren ist genauer und anschließend einen INI Lauf. Dann kann ich es ja nochmal über Tune ECU kontrollieren.


    Habt Ihr noch weitere Tips?

    Sollte ich auch vorher einen IniLauf machen?

    Welche Testfunktionen bietet TuneECU die mir helfen könnten?

  • vorher inilauf bringt nix; also sofern du

    und immer sind es die anderen die die Idioten sind, nur

    man bedenke auch selbst ist man für jeden der Andere :staun: :denk: :denk:

  • Darüber hatten wir es mit Martin auch. Eine Synch der Drosselklappen bringt nix bzw verschlimmbessert die Situation.

    Seine Aussage: "Die Klappen laufen gewollt asynchron, da sich die Zylinder aufgrund der Schwingungsverhältnisse in der Airbox teilweise gegenseitig die Luft wegnehmen. Abhängig von Drehzahl und Last"

    Er hat schon bei ein paar S-Duke auf Kundenwunsch für die Renne ne zylinderselektive Abstimmung gemacht - ist aber extremst aufwändig und langwierig. Nach seiner Aussage rechtfertigt das Ergebnis in keiner Weise den Aufwand.

    Achtung: Es geht hier um die Synch der Drosselklappen! Ein identischer Öffnungswinkel der (sekundären) Drosselklappen bedeutet nicht identischen Unterdruck im Ansaugtrakt! Deswegen: Schlauchwaage....für die Grundeinstellung.

    Wollte ich nur erwähnen, BEVOR der Sturm der Entrüstung losbricht! :kapituliere:

    Wir haben bei meiner 990er das hinterlegte Profil für die Steuerung der sekundären Klappen belassen und "nur" auf dieser Basis die Anpassung des Kennfeldes gemacht. Das Ergebnis scheint seine Aussagen zu bestätigen.

    Unnötig zu erwähnen, dass vorher neue Kerzen rein gekommen sind und das Ventilspiel korrekt eingestellt wurde! :amen:

  • Deswegen war ich vorgestern bei Martin von MCE mit dem Moped auf der Rolle.

    Ach Du warst das :) Ich war Donnerstag drauf da. Meine 990 SMR hat exakt genauso reagiert (siehe mein anderer Thread). Freut mich!

  • Hallo zusammen, mein Name ist Christian und ich bin neu hier.

    Ich fahre eine KTM 990ADV, Bj 2006.

    Dafür habe ich mir Akrapovic Endtöpfe gekauft, um das „Gasloch“ beim Beschleunigen nach konstanter Drehzahl (z.B. Baustelle, Ortsdurchfahrt) zu verringern und das laute Knallen beim Rollen zu reduzieren. Dafür fehlt aber offensichtlich noch das passende Mapping.

    Ich habe diese hier im Internet gefunden: ADV-990-(07-08)-AKRA-TECU.hex. Kann mir jemand sagen, ob das das richtige ist?


    Ich habe weiter oben gelesen, dass "Martin von MCE" auch helfen könnte - wofür steht "MCE"?


    Danke schonmal für helfende Antorten! Gruß, Christian

  • sorry aber für die 06er sollten nur die 06mappings genommen werden! alles andere is suboptimal;

    aber du kannst dir ein eigenes mapping dafür schreiben lassen und dann funzt das teil auch wirklich ohne gedenksekunde und ohne knallen;

    und immer sind es die anderen die die Idioten sind, nur

    man bedenke auch selbst ist man für jeden der Andere :staun: :denk: :denk:

  • sorry aber für die 06er sollten nur die 06mappings genommen werden! alles andere is suboptimal;

    aber du kannst dir ein eigenes mapping dafür schreiben lassen und dann funzt das teil auch wirklich ohne gedenksekunde und ohne knallen;

    Alles klar, danke für die Info! Du weißt nicht zufällig, wer mir so ein Mapping schreiben kann? Ich bin da ein bisschen planlos...

  • in at is u.a. der leirer otto einer der das sehr gut kann;

    und immer sind es die anderen die die Idioten sind, nur

    man bedenke auch selbst ist man für jeden der Andere :staun: :denk: :denk: