Hebelei

  • bitte berichten. :grins:

    Antwort von V-Trec war recht kurz und frei jeden Kommentars...


    Es gab nur den Link für den Retourenschein, fertig :Daumen runter: Aber wie gesagt, das war zu erwarten. Warum für so ein "altes Modell" noch Entwicklungsarbeit investieren. Kennt jemand passende Alternativen zu V-Trec, welche am Kupplungshebel dieses Problem nicht haben?


    Gruß

    Helge

  • Ich habe die V-Trec Vario 3 gestern an meiner SMR montiert, habe absolut kein Spiel an der Buchse....


    Vielleicht lässt du dir erst mal ein neues Adapterstück schicken und probierst es damit?


    Hatte letzte Woche noch die Hebel von MG BikeTec ausprobiert und das war eine totale Katastrophe.

    Spiel nach vorne und hinten, sowie nach oben und unten.

    Die kosten das doppelte und der gelaserte Schriftzug sieht auch grottig aus :rolleyes:


    Hier mal Videos für die, die sich die Hebel von MG kaufen möchten:


    Kupplungshebel


    Bremshebel

  • Weiß zwar leider nicht mehr wo ich meine gekauft habe, haben aber beide um die 80 € gekostet und haben auch gewackelt . Habe mir dann rostfreie Shimbleche (0.2mm) besorgt und dann so ausgefüttert bis das Spiel fast weg ist. Viel besser beim fahren das wackeln ist nicht zu gebrauchen


    LG Tom:wheelie:

    990 SMR BJ 2012 (2013) :wheelie:
    400 EXC BJ 2001 (2012) :driften:

  • Kannst du bitte mal Bilder von deinem Kupplungshebel machen? Hast du garkeine Probleme mit der Hebelposition und der Position des Schleifpunktes bei dir?
    Wie hast du den Hebel einegstellt?

    Mit den Vario 3 konnte ich das bei mir (wie gesagt) total vergessen. Der Unterschied zum originalen Hebel war massiv, der Kupplungsschleifpunkt war bereits wenige Millimeter nach dem Griffgummi und das Trenverhalten war miserabel. Erst wenn ich den Hebel unmenschlich weit weg gestellt habe, war es auf dem Niveau des Originalhebels... Aber das ist auch logisch, wenn man das ganze geometrisch vergleicht.

    Bzgl. des Radialspiels, die Buchse aus dem Magura-Hebel ist im originalen Hebel nahezu spielfrei. Das Radialspiel entstand zwischen Lagerbuchse und V-Trec-Hebel, somit war die Bohrung des Hebels zu groß ausgeführt.


    Gruß

    Helge

  • Wenn ich das nächste mal am Moped bin, mach ich gerne Bilder.


    Zum Schleifpunkt kann ich leider nichts sagen, bin seit dem Umbau der Hebel noch nicht gefahren.


    Ich glaube das es bei den 990 SM‘s unterschiedliche Kupplungshebel gibt, zumindest hatte mich MG BikeTec gefragt ob ich den Hebel mit der roten Schraube hätte.


    An der besagten „roten Schraube“ habe ich so lange hin und her gedreht, bis kein Spiel zum Zylinder entsteht und er eben auch nicht ständig unter Druck steht....

    Lediglich an dem roten Plastik, welches auf der anderen Seite der Schraube sitzt, musste ich etwas die Kanten bearbeiten, weil der Hebel sonst nicht selbstständig in die Ruhestellung zurück ging.



    Edit:

    Bilder konnte ich schon machen, Probefahrt allerdings noch nicht


    Edit 2:

    Habe heute eine Runde gedreht und die Hebel funktionieren einwandfrei.

    Die Kupplung trennt definitiv früher, mich stört das aber nicht wirklich.

    Nach ca. 5-10 mm kommt sie bei mir.

    Kann die Hebel also nur empfehlen :Daumen hoch:


    B204536B-2ADE-4BD4-B7A6-E6E385753F7A.jpeg


    4DE21C28-07A4-4072-B9B2-D2B4FD722971.jpeg


    61533462-3892-4480-A9C0-7161497CA4DC.jpeg

    2 Mal editiert, zuletzt von Schniggus ()