T oder R

  • Ich stehe vor der Frage ob ich mich intensiver mit der T oder R beschäftigen soll.


    Ich denke mal, dass ich schon >80% auf Teer unterwegs sein werde. Allerdings wohne ich "nur" 30km von Annecy (F) entfernt und ich denke, dass ich hoffentlich häufiger Motorradwanderungen machen kann. Eine Reise nach Indien ist mein Traum, aber ob der mal in Erfüllung geht...


    Habe da mal ein paar Fragen :


    EDS : der Händer meint, die manuelle Einstellungsmöglichkeiten der R sind begrenzt, die EDS kann mehr Komfort rausholen. Fact oder Fake ?


    Akra : im Prospekt heisst es er wäre extrem leise und viel leichter - im Forum lese ich dass der Sound besser ist. Was bringt der Akra wirklich ? Es es "nur" optisch/akustisch oder mehr ? Ist ne Stange Geld.


    Sitzbank : macht die Ergo auf der R Sinn, bzw. geht da etwas an Höhe verloren ? Ich bin 193 und habe mit Höhe keine Probleme, im Gegenteil.


    Gruss,
    Hannes

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)

  • 98% aller Fahrer sind mit der T besser drann. Wobei ein großer Teil der Fahrer zu den 2% gehören will die eine R wirklich bräuchten.
    Viele kaufen die R nur wegen der Optik.
    SUV oder MegaSUV

  • Servus zusammen,


    mit den EDS kannst du einfach über den Bordcompi die Einstellungen ändern aber Komfort im Vergleich zu einer Affentwin wirst du nicht erreichen => bei KTM hat die Fahrdynamik Prio.


    Bei der R reichen die Einstellmöglichkeiten allemal aus um sie für jeden Fahrer abzustimmen mehr als aus, außer du willst Offroad Rennen damit besteiten. Es ist immer der Fahrer das Limit nicht die @! Hab meine einmal auf mich abgestimmt und das passt für mich für alle Touren. Im Vergleich zur alten 990 musste ich bei weitem nicht so viel verstellen um sie so sportlich abzustimmen.


    Akra hört sich neu und im kalten Zustand nicht viel lauter an wie original aber das legt sich nach den ersten paar 1000km. Hat sie Betriebstemperatur erreicht ist die richtig geil bassig. Mir gefallt sie zum großen Tank ganz gut und die Verarbeitung ist erste Sahne!!!


    Sitzbank fahre ich die originale , kann ich dir nicht sagen. Wenn du so groß bist sicher kein Gewinn für deinen Kniewinkel...


    dan75, bist du schon beide Probe gefahren oder zitierst du aus Mopedzeischriften? Mit der R kannst ich kein gut und schnell auf der Straße fahren wie mit der T. Vorteil ich hab beim Offroad fahren mehr Bodenfreiheit. Die alte 990 hatte mehr Bodenfreiheit die würde ich mir zurück Wünschen...


    Toll wenn Leute von persönlicher Erfahrung erzählen, nicht jeder Testbericht ist stimmig zu den eigenen Erfahrunge sowie Können.

    701Rally Grüße vom B-See :driften:

  • Danke, ich habe gestern die T über Mittag zur Probe gefahren, raus aus der Stadt und rauf auf den nächsten Hügel (1500m). Ist schon ein Rauhbein, die KTM. Klar, Power satt, fantastisches Handling, ich bin wohl (noch) nicht lebensmüde genug, das aus dem Moped das herauszuholen, zu dem es fähig ist.


    Ich habe mit EDS herumgespielt, aber kaum Unterschied gespürt. Ich frage mich wirklich frage ob es Sinn macht, dafür Geld auszugeben. OK, ich war alleine mit meinen 85kg. Auf meinen alten Mopeds habe ich immer nur die Last verändert, wenn mal über längere Strecken mit Gepäck und/oder Sozia gefahren wurde.


    Morgen probiere ich mal die R.


    Den Ergo Sitz würde ich vermutlich schon nehmen. Ich bin von der Varadero vom Sitz her doch etwas verwöhnt, fester darf er sein aber ich will 12 Stunden am Tag über mehrere Tage drauf aushalten können.


    Butterweich, fast unnatürlich weich, ist die Schaltung. Habe so etwas wirklich in 25 Jahren noch nicht gefahren.


    Die Alukoffer von KTM sind Touratech OEM, oder ?

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)

  • Ich habe gestern noch die R probeweise den Berg raufgehetzt. Die manuelle Einstellung der Federung/Dämpfung war super, gefühlt besser als die EDS Komfort oder Street. Die grösseren Räder haben mich nicht eingeschränkt, die Sitzbank war auch bequem und der breitere Lenker gefällt. Die Entscheidung ist also gefallen.

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)

  • Wenn ich mir die 1190er kaufen würde wäre auch die R meine Wahl....Bin die T schon gefahren war alles super....aber der ganze elektronik Kram kann nur kaputt gehen...und ein Fahrwerk wird einmal richtig eingestellt und fertig :grins:

    BMW S 1000 XR, 1190 Adventure, Suzuki B-King :Daumen hoch:

  • dan75, bist du schon beide Probe gefahren oder zitierst du aus Mopedzeischriften? Mit der R kannst ich kein gut und schnell auf der Straße fahren wie mit der T. Vorteil ich hab beim Offroad fahren mehr Bodenfreiheit. Die alte 990 hatte mehr Bodenfreiheit die würde ich mir zurück Wünschen...


    Toll wenn Leute von persönlicher Erfahrung erzählen, nicht jeder Testbericht ist stimmig zu den eigenen Erfahrunge sowie Können.

    Ja, ja.