Beiträge von Womble

    Ich verspanne vorne mit zwei Schlaufen am Lenker an den Böcken.

    Hinten nehme ich nicht die Fußrasten; vielleicht ist es unbegründet, aber zumindest im GS-Forum waren vereinzelt bei den hinteren Rasten Risse am Rohrrahmen durch das Abspannen aufgetreten. Mir sind die Hebelkräfte an den hinteren Rasten nicht geheuer. Ich spanne lieber über die hintere Gepäckbrücke ab. Durch den Gurt wird dann das ganze Heck herunter gedrückt und nicht an einzelnen Rohren gezogen. Je nachdem wie die Aufnahmen am Hänger verteilt sind, kann der Auspuff im Weg sein. Bei meinem funktioniert es.

    Mir scheints das die Fussrasten für höhere Belastungen als die Gepäckbrücke entwickelt werden. Man muss ja bei beladenen Moped mit dem ganzen Gewicht darauf stehen können...Gepäck ist doch üblicherweise eher gewichtsbeschränkt.

    Ich lese/ sehe wir beide wissen, dass illegal nicht gleich illegal ist. Verboten ist beides, Strafe wenn man erwischt wird bekommt man für beides, aber die Art der Veränderung kann unterschiedliche Folgen haben. Ein anderes Kettenrad, eine nicht genehmigte Auspuffanlage macht's Moped schneller, geiler ... was auch immer aber deswegen wird wahrscheinlich kein Mensch wesentlich gefährdet.


    Zitat

    Spiegel Online 22.12.2018 LED Nachrüstung für Auto-Scheinwerfer


    Die EU-Richtlinien erlauben es nicht, Lampen mit einer herkömmlichen Glühwendel - also beispielsweise Halogenscheinwerfer - gegen LEDs zu tauschen. Obwohl es keine Sicherheitsbedenken gibt, wurde das Gesetz bislang nicht entsprechend angepasst. In anderen Ländern, wie den USA oder Japan, sind die LED-Retrofits im Straßenverkehr bereits zugelassen.

    In einem umfangreichen Test urteilt der Allgemeine Deutsche Automobilclub (ADAC), dass die Retrofits zu einer erhöhten Sicherheit der Autofahrer beitragen würden. Demnach haben die Retrofits geringere Ausfallraten als herkömmliche Leuchtmittel und eine höhere Lebensdauer. "Der ADAC setzt sich für die Legalisierung von Retrofits ein", sagt Melanie Mikulla vom ADAC.

    Ich kann also nicht glauben, dass andere Verkehrsteilnehmer nach dem Kreuzen mit mir massenweisenweise in den Graben fahren...


    Übrigens schreibt Cylops über die LED-Leuchtmittel der 1190 : "The only LED bulb to have both TUV and E13 certifications." - ich habe mal nachgefragt, was es damit auf sich hat.

    Hallo!

    Nun ja ich würde sagen eigene Erfahrung! Ich konstruiere Scheinwerfer!

    Unter anderem lieferte mein Arbeitgeber den Scheinwerfer der 1190er - daher kenn ich das Ding! ;-)

    Ok, einer qualifizierten Aussage habe ich natürlich nichts entgegenzusetzen, ausser meiner Erfahrung, zB das die legalen Xenons meines Autos den Gegenverkehr mehr verärgern als die Leds der Kati.

    Der Illegalität bin ich mir bewusst. Das 45er Kettenrad ist auch 'illegal'...

    Dann bist du aber der Erste den ich höre oder auch hier lese der Öl bei der 1190 verbraucht :denk: Sonst gönnen sie die Geräte eigentlich so gut wie nix:der Hammer:

    Ich bin immer Erster 😁


    Sie nimmt ca 150ml auf 1000km, damit ist sie im Toleranzbereich den KTM der 1190 gibt (600ml). Ihr anderen könnt euch freuen, dass die Ausnahme, die die Regel bestätigt, bei mir steht 😏

    Wird schwierig- ich fahre im Winter mit der alten Serienbatterie. LifPo im Sommer.

    kann ich bestätigen. Im Winter kommt die Originale Batterie rein, sonst orgelst du unter 5° Ewigkeiten bis die LiPo endlich warm wird.

    Hupe ? Hat die 1190 überhaupt eine ? Meine hat so ein Teil unter der Lampe, aber die Kabel sind 90% der Zeit gerissen, man hört mich trotzdem :Kürbis:

    Ansonsten bin ich mit meiner 1190 nach den anfänglichen Kinderkrankheiten - bei mir in erster Linie der Anlasser - absolut glücklich. Sie verbraucht zwar etwas Öl, aber hey - was ist das schon bei so einem Rabauken.

    Beruht deine Aussage aus eigener Erfahrung oder nur auf Hörensagen ?


    Ich fahre seit mehr als 4 Jahren mit Leds und habe keine Probleme. Die LEDS werfen eine sehr präzise Linie und geben fantastisches Licht. Mit Gegenverkehr habe keine Probleme, ganz im Gegenteil z.B. zu den zugelassenen Xenon-Scheinwerfern in meinem Sharan, bei denen ich trotz mehrerer Einstellungen vom Händler immer wieder die Lichthupe bekomme.


    Zugelassen ist eine andere Geschichte - über den TÜV kommst du so natürlich nicht.


    Platz hängt vom Modell ab. Ich fahre nicht mit irgendwelchen billigen China-Lampen, sondern mit den LEDS von Cylops für 1190, die extra für die 1190 produziert wurden und auch technisch an das Moped angepasst sind. Angepasst ist wichtig, denn wenn die Abstimmung mit Widerständen nicht passt, werden die LEDS von der 1190 nicht erkannt, d.h. du bekommst die Fehlermeldung das die Birne tot ist.


    Meine Lampen funktionieren seit der Installation problemlos. Keine Hitzeprobleme hinter der Maske, aber auch hier weil Cylops wirklich Zeit in die Entwicklung gesteckt hat und auch auf Erstanwender vom ADVRider Board gehört hat und die Widerstände so angepasst hat, um Stromverbrauch und Hitzeableitung der Widerstände so niedrig wie möglich zu halten.

    Sind die Ölfilter / Luftfilter von z.B. Hiflo oder Champion mit dem Originalen gleichwertig oder gibt es schlechte Erfahrungen?

    Dazu mein noch nicht so altes Thema : Oelfilter von Mahle


    (ich habe wegen der Unsicherheit bezgl. des Ventils im Filter dann erstmal das Ölfilter-Kit bestellt, damit ich auch gleich für den Fall der Fälle O-Ringe und Siebe habe, falls die Alten ersetzt werden müssen).


    Das nächste Mal wirds wohl Hiflo.


    Luftfilter habe ich seit quasi Anfang an den von Unifilter drin, der muss auch nur gereinigt und geölt werden.


    Öl nehme ich Castrol Power 1 Racing 4T 10W50


    MOTUL BREMSFLÜSSIGKEIT DOT 5.1


    Bin damit zufrieden.

    Ich glaube es wurde schon woanders erwähnt, dass Händler, die Garantiereparaturen durchführen, diese nicht von KTM zum kundenüblichen Stundenlohn bezahlt bekommen. Dadurch verringert sich die Freude, Garantiearbeiten überhaupt zu machen, diese als prioritär anzusehen und dazu noch freiwillige Zusatzleistungen wie Leihmoped zu bringen. Die Sache sieht ganz anders aus, wenn Du für die Reparatur bezahlst.

    KTM 1190 Adventure T und R:

    • 173.000 Km 1190T maus64 2013 KP
    • 138.234km, 1190R, KTMLeo, 2013, wPPP - ich erspar mir das Katzenjammer hier - seit 2018 keine Probleme
    • 126.500km, 1190R, tojo, 04/2013, kP
    • 112.000km, 1190R, Wolfgang.A, 03/2013, kP, bei 75tkm mussten die Ventile eingestellt werden
    • 102.200km, 1190T, Thomas22, 2013, in den letzten 80 tkm sehr wP
    • 90.000km, 1190R, Kreta, 04/2013, wP
    • 75.500km, 1190R, marty, 04/2013, wP, Kupplung präventiv erneuert bei 59tkm, Sigutech-KNZ ab 8tkm präventiv, SEL auf Garantie getauscht nach Wassereinbruch bei 15tkm
    • 72.000km, 1190R, berndw, 04/2013, außer Verschleißteilen nur SEL, in 01/2018 endlich der neue/große Anlasser (der GW-Verlängerung sei Dank), sonst kP
    • 70.000Km, 1190T, dhdani, 03/2013, kP, Stand in 2016 wegen GT mehrheitlich
    • 65.450km, 1190T Sabu, 05/2013, kP
    • 65.000km, 1190T, Lovi, 03/2015, kP, Bremsscheiben vorne zum 2ten mal getauscht wgn Rubbeln, jetzt Brembo Serie Oro, Kettensatz bei 41tkm gewechselt (CLS Oiler), Anl. getauscht, kein Ölverbrauch
    • 59.500km, 1190R, Icemann221, 05/2015, KNZ und KGZ neu, Bremslichtschalter Hi neu, Hupenkabel <=> Garantie
    • 58.950km, 1190T, Knaepper, 03/2014, kP seit ES LKL und Schwinge gelagert
    • 58.500km, 1190T, SteFun, 02/2014, def. RDS, defekter Temperatursensor, seit einiger Zeit gelegentlich Fehlermeldung "vordere BE", gerissenes Hupenkabel, also fast nix und nach wie vor sehr zufrieden
    • 58.000km, 1190R, hmuehl, 04/2013, die Anfangsprobleme (Anl., Hauptständer, Blinker)
    • 53.500km, 1190T, bischoda, Seitenständerfeder, Anl., 2 Kettensätze
    • 53.000km 1190T, Kate_23, 05/2015, Hupenkabel gebrochen, sonst nichts
    • 52.100km, 1190T, stepperg-andi, 06/2013, alle Rückrufaktionen, SEL wegen Fehlfunktionen getauscht, bei 52tkm Bremsbeläge getauscht
    • 51.000km, 1190T, Rebel10, 2014, Anl. auf Garantie, Gabel-Dichtung ersetzt bei 35tkm
    • 50.500km, 1190T, Schönwetter_Manni, 2013 (WES), kP
    • 49.000km, 1190T, Der Rolf, 2013, Anl, Bremsscheiben vorne/hinten, Hauptständer, Luftsensor auf Garantie, Selbst Lenk & Schwingen Lager (Schwarz), Felgen berarbeitet, Gabel & Federbein abstimmen lassen
    • 46.000km, 1190R, JustMe, 2013, Anl. und Kupplungshebel, seither kP
    • 44.000km, 1190T, quettal23, kP
    • 42.500km, 1190T, Short-Neck, 09/2015, hintere Bremsscheibe getauscht, ansonsten kP
    • 42.000km, 1190R, thejoker, 2014, kP
    • 42.000km, 1190R, Nikolaus, 03/2013, kP
    • 41.800km, 1190R, Reutek, 06/2014, kP
    • 41.000km, 1190R, Hotte, 03/2013, kP außer ein gerissener Kühler
    • 40.000km, 1190T, Lynx, 01/2015, Anl., sonst kP
    • 40.000km, 1190R, Womble, 03/2013, nach 25tkm SEL undicht, sonst kP (mehr nach dem 1. Jahr), ca. 90ml Öl auf 1000km
    • 39.400 KM, 1190T, Stromer1968, 11/2014, nur Verschleißteile.
    • 38.500km, 1190T, Tasos, 06/2014, Anlasser erneuert, Felge neu zentriert, bis jetzt kP
    • 38.000km, 1190T, wi4csi, 04/2013, lediglich die Anfangsprobleme, sonst kP
    • 35.000km, 1190T, Epse, 2013, wP
    • 33.400km, 1190T, stepperg-andi, 06/2013, nur Rückrufaktionen, bei 29tkm neuer Kettensatz
    • 33.000km, 1190T, Lawyer, 2013, alle Probleme behoben
    • 33.000km, 1190T, Olek, 2014,KP , KeSa, prophil. Bremsbel.
    • 32.800km, 1190T, stocki, 08/2014, neuer Kettensatz, neue Bremsbeläge, sonst kP
    • 32.000km, 1190T, Bäuerlichen, 2013, kP
    • 30.500km, 1190T, GERUN1190, 09/2013, wP
    • 29.000km, 1190T, Landex, 04/2013, Kinderkrankheiten beseitigt (Hupe, Ständer, Starter, Airbox), Probleme: LKL, Rubbelbremse vorn leicht
    • 29.000km, 1190T, marv11111, bei 27tkm war eine Schraube des Hauptständers locker
    • 25.500km, 1190T, Kathi-Michel, 08/2014, Display getauscht -verdunkelt schon wieder, Bremsrubbeln auf Garantie beseitigt, pendelt aber immer noch
    • 25.300km, 1190T, Mandarb, 07/2013, Anlasser und vordere Bremsscheiben
    • 24.500km, 1190R, Werwolfi, 09/2014, Hupe defekt (Kabel abgerissen), BLS vorne auf Garantie getauscht, Kühler undicht (auf Anschluss-Garantie getauscht)
    • 24.000km, 1190R, Mahahne, 05/2013, Anl. getauscht, Li/ION Batterie, danach keine Probleme. Nur leichtes Rubbeln an der VR Bremse
    • 24.000km, 1190T, KarlKarlsson, 05/2013, Anfangs 2x Ölfilter defekt, danach kP
    • 23.000km, 1190T, madison5, 07/2013, Bremsscheiben vorne gewechselt, Tank getauscht, Starter getauscht, rechter Motordeckel getauscht, Hupe getauscht, Felge vorne getauscht
    • 22.700km, 1190T, dynamike, 05/2015, quietschende Vorderbremse, undichter KGZ bei 17tkm
    • 19.000km, 1190T, oldy22, 4/2014, Batterie mit Anl., Hupekabel, BLS vorn, Zündschlüssel wg Chromablösg, Vorderrad undicht, 2018: Luftsensor erneuert, Kettenriss
    • 17.900km, 1190T, Peter S, 09/2014, bis 6tkm teilweise massive Probleme (Software), seither kP
    • 17.890km, 1190T, ducelli, 09/2014, Anl., Blinker vorne, Kabel Hupe auf Garantie, 2x Batterie
    • 16.500km, 1190T, Christoph Willichm, 03/2016, kP
    • 16.000km, 1190R, tesari, 2014, kP
    • 11.500km, 1190T, GerRazerXxx, bei 10tkm Bremse vorne neu

    ja, aber einige meinten, bei 16/42 wäre die Abnutzung/Verschliss grösser, wegen engeren Kreisumfang am Ritzel oder am Kettengleitschutz...


    Viele Beiträge liegen nun ja schon eine gute Zeit zurück, daher frage ich mich ob das nun bestätigt oder dementiert werden kann.


    Mein Kettengleitschutz zB ist meines Wissens noch der vom Werk, und ich sehe nach 40 tkm immer noch die Nieten. Kann das also daran liegen, dass ich hinten ein 45er Kettenrad genutzt habe ?

    Womble macht sich Sorgen um die Hupe, meine 790 hatte keine Hupe, das war eher eine mikrige Kindergeburtstagströte.

    Daher habe ich sie Ausgetauscht gegen 2Stk 118 DB Hupen.

    ich mache mir keine Sorgen um eure Hupen :zunge:


    Aber es stimmt schon - für die einen ist die Hupe nur Balast am Moped, die anderen installieren Nebelhörner.


    Meine Hupe war über Monate still, bis dann der französische Freundliche sie unaufgefordert für 20€ "repariert" hat weil es ein "sicherheitsrelevantes Teil des Mopeds ist" und er das Moped nicht zurückgeben darf, wenn so ein Teil nicht funktioniert.


    Wenn ich im Gelände höre, was der Vorderreifen so an meinen Motorschutz schleudert, dann bin ich über jeden Schutz froh.

    Ich habe mir jetzt das Kettenkit mit 16/42 bestellt. War im Nachhinein wohl nicht optimal, ich wäre wohl besser bei 17/45 geblieben. Aber : wenn hier soviele mit 16/42 unterwegs waren, haben die echt einen höheren Verschliss bemerkt ?


    Da ich ja noch das 45er Kettenrad habe - wäre es ein Unding, zuerst mal für kurze Zeit nur das Ritzel zu wechseln, so dass ich mal 16/45 ausprobieren kann - oder würde die alte Kette das neue Ritzel ruinieren ? Anders herum wäre ja sicher nicht gut - also altes 45er Kettenrad mit neuer Kette...


    Wenn 16/45 so wie Viper beschreibt die Übersetzung nochmal verbessert, dann würde ich das 42er gar nicht erst auspacken und gegen ein 45er tauschen

    Mal zwei Fragen an die Runde...


    Ich habe mir jetzt das Kettenkit mit 16/42 bestellt. War im Nachhinein wohl nicht optimal, ich wäre wohl besser bei 17/45 geblieben. Aber : wenn hier soviele mit 16/42 unterwegs waren, haben die echt einen höheren Verschliss bemerkt ?


    Da ich ja noch das 45er Kettenrad habe - wäre es ein Unding, zuerst mal für kurze Zeit nur das Ritzel zu wechseln, so dass ich mal 16/45 ausprobieren kann - oder würde die alte Kette das neue Ritzel ruinieren ? Anders herum wäre ja sicher nicht gut - also altes 45er Kettenrad mit neuer Kette...


    Wenn 16/45 so wie Viper beschreibt die Übersetzung nochmal verbessert, dann würde ich das 42er gar nicht erst auspacken und gegen ein 45er tauschen

    Also wenn die Hupe so direkt Schmutz ausgesetzt ist finde ich das schon bedenklich. Bei einer BMW RT mag das vielleicht noch gehen, weil ja nur Regenwasser dahin käme, aber bei einem Motorrad, dass als Offroad-tauglich gilt, sollte da der Schutz besser sein. Bei der 1190 haben sie die Hupe in der Lampenmaske untergebracht.