Beiträge von Drivalgo

    Fährst du normal mit E10 Sprit oder E5? Falls ersteres: E10 ist bzgl. Hitze wg. des höheren Alk. (Methanol)anteiles bei Hitze eher schlechter zu beurteilen. Könnte wenn das Bike warm oder gar heiß gefahren ist und zusätzlich stundenlang die Sonne drauf brennt - gerne mal bei nur mehr halbvollem Tan oder mit noch weniger Restsprit drin zur unerwünschten Dampfblasenbildung kommen..

    Bessert sich die Symptomatik eigentlich, wenn du nach dem wegfahren durch den Fahrtwind den Tank kühler bekommst und ggf. auch die Benzinpumpenseite vorher im Schatten lag?

    Abhilfetip: E5 mal probieren (falls nicht sowieso schon im Tank) und wenn die Karre schon ganztags in der Sonne brutzelt evtl. den Tank mit einer kleinen Reflektormatte (alubeschichtet), wie sie gerne bei Autoscheiben im Sommer Verwendung finden einhüllen. Wird schon keiner klauen.. einfach mal probieren und berichten, ob es hilft. Viel Glück.

    Und wie oben geschrieben wurde: Tankentlüftung testen...:zwinker:

    Imho muss bei einem Bike der 15000,-€ + Klasse schon erwartet werden können, dass mit für hauptsächlichen Straßeneinsatz konzipierten Pellen (Serienbereifung ?) kein Speedwobble schon im Bereich bis 150 km/h auftritt oder das Bike bemüht ist, dich auf der BAB schon weit unter 200 in den Wahnsinn zu treiben Die Zeiten der Vincent Black Shadow - Fahrwerke ist doch schon lange vorbei.

    Und 19"- Fronträder sollten was das Geschehen anbelangt doch eigentlich weniger empfindlich sein wie die 21"er bei der SAR oder 1190 R. Ja auch die CTA 2, die ich aktuell montiert habe, laufen jenseits der 200 zwar nicht mehr wie auf Schienen, aber damit und selbst mit den Heidenaus hab ich bei Tacho 180/190 noch keine schweißtreibenden Probleme.

    Schon ziemlich obskur die Schilderungen eurer CTA 3 -´Erfahrungen`...

    Servus Chris,


    Brauchst du den Helm zum Crossen oder fährst du ihn auf deiner 950 SM? Falls zweiteres der Fall ist, würde ich dir ggf. zu einem Endurohelm raten, weil deren Kalotte i.d.R. anders - sprich enger - geschnitten ist als bei rein zum Crossen gedachten Helmen, bei denen ja auf einen besonders großen Frontausschnitt mit max. Luftdurchsatz und hohe Tauglichkeit eine Crossbrille problemlos ´einfädeln` zu können, Wert gelegt wird.

    Bei sehr vielen Endurohelmen kannst ohne gravierende optische Abstriche machen zu müssen, das Visier entfernen und auch mit Brille fahren.... Bisschen mit der Schalengrundgröße experimentieren, weil manchmal sogar drei Größen also z.B. XS/S/M eine einzige Schalengröße zugrunde liegt. Meist jedoch zumindest zwei z.B. L/XL oder so. Die eigentliche Größe wird dann durch die Dimensionierung der Innenpolsterung eingestellt.

    Shoei ist zumindest bei den Endurohelmen kein schlechter Tip, weil die häufig enger im Stirnbereich ausfallen, als z.B. Arai gleicher Grundgröße. Manche Hersteller bieten auf Nachfrage sogar individuelle, mit Klett an den neuralgischen Stellen anzubringende Zusatzpölsterchen an.

    Ansonsten hilft wirklich nur x-faches probieren, damit der Helm nicht auf dem Kopf Karussell fährt... Viel Glück!

    Servus Andreas,

    Da habe ich scheinbar das mit dem Produktionsfehler überlesen... Vielleicht gelingt es dir die Nervosität des vorderen TA 3 mit etwas Spielerei beim Luftdruck und der kleinen Änderungen in der Zug- /und/oder Druckstufe einzudämmen. Fahrergewicht und Sitzhaltung sowie Form und Höhe der verbauten Windschutzscheibe können ebenfalls merklich Einfluss nehmen auf die ´Dynamik der Nervosität`. Viel Glück!

    Und hier meine Erfahrungen mit den Conti Trail Attack 3 Reifen auf meiner KTM 1190 Adventure R:


    ... fiel mir ein ungewohntes Flattern beim Geradeauslauf auf, so ab ca. Tempo 110 km/h. Man hatte das Gefühl ständig auf Längsrillen zu fahren...

    Sorry Ede aber:

    Entweder kann/konnte der GS Fahrer das Fahren nicht oder ihr fuhrt nur auf der unbeschränkten BAB oder auf der Landstraße meist im Bereich 200+; :Tempo::sensationell:

    Gibt zu denken, wenn die genannte Ursache direkt nach dem KD und hoffentlich mit laufendem Motor durchgeführten Probefahrt durch den Händlermech(!) und dann ohne weiteres Zutun von dir. quasi spontan aufgetreten sein soll... jedenfalls seltsam anmutend. Vielleicht hast ja im Gegenzug beim Lotto Glück :achtung ironie:

    Servus Philipp,

    Wenn Du evtl. über eine Rechtsschutzversicherung verfügst , evtl. einen Anwalt, der sich in der Materie auskennt aufsuchen und ggf. Chancen auf Wandlung ausloten (initiales Beratungsgespräch!) , auch wenn es vermutlich nicht soo einfach wird...


    Habediere

    ...


    Wenn unsere Politiker nur ein wenig wert sind, werden sie den Zug nicht abfahren lassen. Ich glaube schon, dass D auch in Zukunft die benötigte Energie bereitstellen kann und wird.

    Merkel wurde vor kurzem zitiert, als es um den Untersuchungsausschuss in Sachen Autobahnmaut ging: "...der Andi (gemeint war Andi Scheuer) leistet gute Arbeit..." Echt ein Brüller ...:lautlach:

    So viel zu den "werten" Politikern... aber vielleicht sind die Schweizer da ja ganz anders drauf...

    Zitat aus Terminator 2 (aus 1991) als Kyle Reese als Junge den Arnie fragt und dieser trocken antwortet:

    "Wir werden es nicht schaffen, oder?" - "Es liegt in der Natur des Menschen, sich selbst zu zerstören."


    Sind bald 30 Jahre seit dem oben zitierten Spruch aber es verhärtet sich zunehmend bei mir der Verdacht, dass uns keine weiteren zwei Millennien menschlicher Kulturgeschichte - wie gehabt - mehr bevorstehen...

    Eine annähernde Gleichverteilung der nachhaltig zu erhaltenden Ressourcen auf unserem Planeten auf 8, 9 , 10 oder noch mehr Mrd. Menschen wird, wenn man die Menschheitsgeschichte so Revue passieren lässt, so wie es derzeit sich abzeichnet wohl Utopie bleiben.

    Interessant wäre m.E. schon, wie der unvermeidliche Reset denn aussehen wird... bis dahin ´werd´s sicha koa große Gaudi `