Beiträge von off-road-biker

    Sentenced7

    Der DRS 3 ist eher auf Agilität als auf Stabilität ausgerichtet. Derartig abgestimmte Reifen neigen bei Hochgeschwindigkeit geradeaus eher zum Pendeln. Da wäre der T31 dann eher dein Ding bei den harten Tourensportreifen.

    Alternativ CRA3 oder PAGT2 :zwinker:

    Druckempfehlung 2,4 + 2,7?

    Wenn du bisher harte Karkassen gefahren bist, also das Fahrwerk eher weich abgestimmt, dann sollte das Fahrwerk nun etwas härter abgestimmt werden – nicht alles auf Sport!!!


    U.a. das Thema "Luftdruck" haben Salvo (Leiter Test-Departement Pirelli weltweit) und ich Anfang Juni ausgiebig besprochen. Das was ich schon seit Jahren predige, hat er 1:1 bestätigt: "Die aktuellen Reifen sind auf einen Mindestluftdruck abgestimmt – bei allen Herstellern. Das Absenken des Luftdrucks, um mehr Grip und schnelleres Aufwärmen zu generieren, schadet eher der aktuellen Reifengeneration!" Oder wie ich immer sagte das Luftdruck-Absenken aus o.a. Gründen ist "old-school".


    2,4/2,7 bar sollte mindestens drin sein – Kalt vor Start gemessen (vernünftiger Luftdruckprüfer zu Hause ist eine sinnvolle Investition) [gilt für Motorräder ab ca. 900 ccm].

    :guckst du hier: Evtl. ist sogar 2,5/2,9 bar – auch im Solobetrieb – die bessere Wahl.

    Sorry, aber es macht schon Sinn – wenn man unbedingt zwei verschiedene Reifenmodelle fahren möchte, vom selben Unternehmen und den sportlicheren Reifen VORNE zu haben!!!


    Leider gibt's nach eurer Aussage den CRA3 nicht in den Dimensionen der 390 Duke. :denk:


    Sie fährt aktuell den CSA3 als Satz??


    So, Butter bei die Fische – welche Sport- und Tourensportreifen gibt es aktuell in den Dimensionen der 390 Duke???

    Dann folgen meine Empfehlungen

    vorne 2,5, hinten 2,9 kalt

    Ok, sollten lt Salvo min. 2,4/2,7 bar sein [1290 SD R/GT]

    Dann versteh ich nicht, wo das Problem herkommt.:denk:


    Hatte eher das umgekehrte Gefühl. Beim alten PAGT musste ich mehr Lenkimpuls anwenden und lief nicht so auf Schienen wie mit dem neuen PAGT2.

    Und das egal, ob auf 1290 SD R/GT oder 690 Duke R.


    Letztes Wochenende im Direktvergleich aller aktuellen Tourensportreifen [:kacke:Radwechselei] auf immens kurviger Landstraße:sabber: hat er beim Handling gut abgeschnitten. T31, DRS3, MR5 sind jedoch agiler. Ist imho vergleichbar mit CRA3. MR01 ist diesbezüglich das Schlusslicht.

    :pfeil: Bericht folgt in meinem Blog



    PS: Leute bleibt bitte beim Thema. Es geht um ErFAHRungen zum PAGT2 und nicht ob Sportreifen im Sommer besser sind etc.

    Der GT II will nicht so gerne in die Kurven wie der GT I.Beim Korrigieren ist er auch zu träge und man muss mehr Kraft einsetzen. DieForm der Karkasse ist eher Rund, statt V-Förmig wie beim GT I.

    :staun: Wir hatten ein gutes Handling auf versch. Motorrädern:

    FGRA5443.jpg


    Sag mal, mit welchem Kalt-Luftdruck fährst Du den PAGT2?

    Der PAGT2 braucht mehr als der PAGT. Er wurde entsprechend aufgebaut wie mir Salvo erzählte.

    Warum ich einen Sportreifen (s21) lieber fahre als z.b einen Road 5 ist das einlenkverhalten , der Grip reicht mir auf der Strasse bei fast allen gängigen Profilen,

    aber durch so einen Sportreifen wird das Bike noch etwas handlicher und es macht richtig Spass durch ein Kurvengeschlängel durchzuwedeln, ich denke mal auf so Alpenpässe ist die Kombi schon eine Waffe :)

    Gibt auch Tourensportreifen, die sehr handlich sind.

    Am WE bin ich T31, CRA3, DRS3, MR01, MR5 und PAGT2 gefahren – insbes. T31 + DRS3 sind sehr handlich.

    Danke dir! 2,1 vorne fahre ich halt auf der Straße, daher hab ich auf der Rennstrecke auch entsprechend reduziert, dass sich warm wieder 2,1 einstellen. Aber nächstes Mal kann ich ja mal 2,1 probieren.
    Die Laufleistung des Vorderreifens ist bei mir jedenfalls im Vergleich zum M7RR deutlich höher.

    Auf der Straße ist üblicherweise 2,2/2,4 bar am Besten – KALT!

    Gab hier niemand günstigeres in der Ecke... Naja. Würde es vermutlich nicht nochmal machen. Ich dachte mir nur, wo hat jemand die Felgen bei Ebay her? Meist doch aus ne Schlachtung durch Unfall, oder besser: aus nem Motorschaden. Aber das weiß man nicht immer. Naja der ganze Ablauf hat sehr lange gedauert und war eher suboptimal. Kann aber endlich wieder fahren und habe mir noch sicherheitshalber einen guten gebrauchten Satz orangene Felgen gekauft. Sieht geil aus auf der Schwarz-Weiß Duke.....

    Mein Felgendoktor behandelt Felgen aus ganz Europa. Lösung heißt: Paketdienstleister :zwinker:

    Schaust unter "Pulverbeschichtung" in meinem Profil

    :ja: Hinterrad hat Probleme gemacht. War :denk: 2012 – noch auf der Duke 3R.

    :nein: hab damals nichts dazu geschrieben. Hab den direkt runter und wieder die Kombi CSA2 vorn + CASM hinten drauf gemacht.


    Am Fahrwerk hab ich zum PDRC2 nichts verändert, also exakt gleiche Einstellung!

    :nein: Was war da?


    Schreib mal was im CRACE-Thraed:

    Zugstufe ist doch nicht Federvorspannung, oder wie meinst du das!?

    Eben!


    Lies nochmal das Zitat von Frixus:

    "Nur Zugstufe einstellbar. Kommt halt drauf an ob du nur

    alleine fährst,oder unterschiedliche Beladung."


    Er schreibt vom Solo/Sozius +-Gepäck, DAFÜR ist die Federvorspannung da und diese hat (fast) jedes Federbein.

    Was fehlt ist die DRUCKstufe!