Beiträge von kischde

    Wenn ich es richtig verstanden habe, werden die mo.view Spiegel direkt am Lenker geklemmt? D.h. man könnte ja trotzdem noch Lenkerenden mit Hebelschützern verbauen :denk:

    Wie das? Indem Du die Griffe und Armaturen weiter nach innen versetzt, schätz ich? Zumindest ich würd's so nicht wollen. Ich hab mir die Highsider Stealth X6 geholt und nach oben stehend montiert, Hebelschützer weg gelassen.

    Ergebnis: Spiegel bleiben auch bei 260 fest und verdrehen sich nicht. Auch kein Verstellen der Spiegel gegenüber den Spiegelarmen.

    Aus meiner Sicht daher klare Empfehlung, bin sehr zufrieden mit den Teilen und seh jetzt endlich mal was HINTER meinen Armen/Schultern los ist.. :)


    Gruß kischde

    Wir haben mein HR vor Kurzem bei meinem Kumpel mit dem Standardkonus seiner Twinbusch Wuchtmaschine (also dem Konus für Autos) fixiert - passt problemlos. Für's VR nehmen wir den entsprechenden Motorrad-Adapter.

    Also.. ich meinte ebenfalls, dass der von KTM, der von unten in den STeuerkopf eingreift, definitiv stabiler ist als die, die unten in die Gabelrohre greifen.. Ich werde mir den von KTM holen. Der wird auch in Werkstätten empfohlen und genutzt, also kann er so gruselig schlecht vermutlich nicht sein....

    Ich hab am WE Reifen gewechselt, hatte für vorne an der GT 2.0 noch meinen uuuuralten Montageheber für unter die Gabelklemmungen.. anheben ging damit, wenn aber die Steckachse rausgezogen wird, fehlt unten die Stabilisierung der Gabel --> Mopped wird instabil. Beschlussfassung per sofort: ich hol mir den KTM-Ständer mit passenden Aufsätzen für die SD GT 2.0 und die 790er Adventure meiner Frau. Wär mir das gute Stück umgekippt, hätt´s am Samstag einen Amoklauf im Neckar-Odenwald-Kreis gegeben... ^^

    Bulldog66

    Ging/geht interessanterweise echt gut. Hab auch gedacht, dass ich anfangs wohl auf´s Maul falle, wenn ich zu grobmotorisch vom Gruß zurückkomm ; aber bisher nicht mal ein Streifschuss. Vorteil des jetzt fehlenden Handguards: Du kannst im Notfall auch mit Hand am Lenker grüßen, andere Biker sehen´s aber trotzdem. Hinter den Handguards siehst da nix (außer einer hat noch 2 Fingerglieder zu viel an jedem Finger ^^).

    Und, netter Nebeneffekt: die Lenkergewichte für die Spiegel mindern wohl die Vibrationen besser. Meine linke Hand schläft mir gar nicht mehr ein, die rechte deutlich später und damit auch seltener.

    Chris3012

    Ich hab Pazzo Hebel montiert; passten plug & play, ich musste nicht am Stift rumfummeln oder sonstwas ändern. Nur mit den originalen Handguards muss man aufpassen, dass die durch Fahrtwind nicht den Kupplungshebel betätigen. Inzwischen umgerüstet auf Lenkerendenspiegel, also eh wurscht bei mir..

    Jedenfalls hatten an meiner 20er GT die Hebel gepasst und funktionieren einwandfrei.

    Im Stand kann das Schalten durchaus schwerer sein, da sich die Getriebewellen ja zwangsweise nicht bewegen.... Stehen die Zahnräder ungünstig, lassen sie sich halt nunmal nicht verschieben. Wenn ich in einem niedrigen Keller laufe und es steht ein Balken im Weg, dann hau ich mir auch die Rübe an, sofern ich nicht ausweiche oder stehen bleib. Am Mopped reicht es im Stand dann aus, mit gezogener Kupplung ein paar Zentimeter hin- und herzurollen. Wenn's dann nicht klappt, trennt wohl wirklich die Kupplung nicht komplett und entlüften wär das Mittel der Wahl.

    Wenn´s ein Problem mit dem Schlüssel ist, siehst Du in dem Moment, wenn Du auf den Schalter zum Starten drückst, im Display links in der Ecke eine LED orange aufblinken. Daran erkennst, dass die Elektronik zumidnest arbeitet, aber Dein Schlüssel wohl nicht in Reichweite oder die Batterie im Schlüssel alle ist.