Beiträge von Meles

    So, heute hatte es mich erwischt. Endlich mal passendes Wetter und Grenzen offen. RaceOn Knöpfchen gedrückt und ----NIX. Alles schwarz , alles Tod. Dann natürlich auch die üblichen Verdächtigen überprüft. Schlüssel an Transponder, verschiedene Schalter ein/aus usw. NIX. Klamotten wieder aus und Computer an. KTM Empfehlung Hauptsicherung unter der Seitenverkelidung prüfen. Heckverkleidung etwas weggeschraubt und Hauptsicherung am Relais rausgezogen. Mit Messgerät geprüft. Ist gut. Sicherung wieder rein. Knöpfchen drücken... alles wieder da. Nur Uhrzeit und Datum einstellen. Dann 170km Runde gefahren und zum Tanken (mit unguten Gefühl) auch mal abgestellt. Alles gut. War vor einer knappen Wochen das letzte Mal unterwegs. Da ist mir nichts aufgefallen. Nur vor ca. 3 Wochen hatte ich bei einem Ausflug öfter mal die Meldung "Schlüssel nicht erkannt". Wenn ich ihn aus der Jackentasche über dem Tank in die Luft gehalten habe, wurde er wieder erkannt. (Hatte ihn nicht an den Transponder in der Verkleidung gehalten). Ich habs auf mein Handy geschoben, das in der gleichen Tasche war. Irgendwie sind Parallelen zu den ersten 4 Einträgen zu erkennen, oder???? Ach ja, Modell SAS von Oktober 2020.

    Ich kann euch eine Hörprobe vom BOS Euro4 nur in Süd-ost Bayern anbieten. Aber er ist schon recht geräuschvoll. Ich hatte auf der 2015er SA den Euro3 mit Klappe. Der neue steht in Punkto Bass und "Brabbeln" in nichts nach und schnalzt sogar manchmal beim Hochschalten mit dem Quickshifter. Subjektiv würde ich ihn von der Lautstärke mit dem 3er mit offener Klappe vergleichen. Ich habe den 4er beim ersten Anbau auf Undichtigkeit untersucht, weil ich die Lautstärke für Euro4 gar nicht glauben konnte. Angegeben ist er mit 92 oder 93dB. Also wie der Original. Muss er ja auch.....

    Nachdem ich hier im Forum viel nachgelesen habe, hatte ich mich vor einer Woche entschlossen, die Erstbereifung (SAS 10/2020) von Pirelli nach 4300km auszutauschen. Die SAS war immer unruhig, es waren keine sauberen Kurvenlinien zu fahren und Lenker loslassen war eine Mutprobe. Auf der Autobahn wurde es ab 180kmh so unruhig, dass ich es aufgegeben habe, mehr Gas zu geben. Jetzt habe ich mit dem Meridian 300km zurückgelegt. Erst ganz vorsichtig und dann immer mutiger. Kurz gesagt, als hätte ich ein anderes Motorrad. Spurstabil, kein Wackeln am Lenker mehr und auf der Autobahn trotz Windböen und viel LKW Verkehr keine Probleme bei 220kmh. Mehr war bei dem Verkehr noch nicht drin. Aber einmal möchte ich die Kathi ausfahren, wenn die Bedingungen passen. Fazit: Wer Probleme mit dem unruhigen Fahrwerk hat, dann die Pirellis runter!!! Ich hatte vor ein paar Jahren auf meiner SAT schon Probleme mit den Skorpion Trail 2, da sich plötzlich die Lauffläche aufgelöst hat und bin seither nur noch Avon Trailrider gefahren. Ob der Dunlop Meridian nun der "beste" Reifen für SAS ist, weiß ich nicht. Hab auch viel über die Conti gelesen und war nah dran die zu kaufen. Aber es waren dann doch noch ein paar kritische Kommentare und Erfahrungen dabei. Ich persönlich kann den Meridian sehr empfehlen. Vielleicht hilft es jemanden, der auch Probleme mit dem Fahrwerk hat. Ach ja... vielleicht hat jemand Interesse an den Pirellis für kleines Geld. Sind ja noch gut und sollen bei einigen Modellen auch problemlos laufen (siehe Thread über den Skorpion Trail).

    So, kleines Update. Ich hab heute noch 2 Mal in der Garage einfach angelassen .... und siehe da. Lämpchen ging nach dem 2. Mal aus. Keine Fehlermeldung. Alles wieder gut. Nochmals vielen Dank an alle für die konstuktiven Tips!!!!!

    Chrisch: Ich hab 2 oder 3 Mal gestartet....

    Ist es dann "normal", dass im Menü "Warnungen" nichts auftaucht? Das hat mich am meisten verwirrt. Und danke für eure "Aufklärung" zum CAN-Bus. Man lernt nie aus.... Frage fürs nächste Mal: Wenn ich wieder etwas bastle und ich zur Sicherheit die Batterie abklemme, muss ich dann irgendetwas beachten? Gehen irgendwelche Daten oder Einstellungen verloren?

    Ah. OK. Da hab ich mir nix dabei gedacht, da ich ja keinen Kurzschluß oder so verursachen kann, nur weil ich das Display abstecke... Ich hatte die Zündung angemacht, weil ich sehen wollte, ob das Navi auch richtig Spannung bekommt bzw. auch wieder abschaltet. Dann werd ich wohl mal beim Freundlichen vorbei müssen..... Danke!

    Svenberlin... Da heisst ich hätte die Batterie vorher abklemmen sollen und/oder die Zündung nicht ohne Display einschalten sollen??? Oder wie darf ich deine Antwort verstehen und was ist der technische Hintergrund????

    Hallo zusammen. Ich hab in der Suche nichts gefunden, darum Frage an die Allgemeinheit. SAS Bj. 2020. Ich habe heute mein Navi an den ACC2 in der Lampenmaske angeschlossen. Dazu hatte ich das Display abgesteckt, damit ich da besser rankomme. Nachdem ich wieder alles zusammengebaut hatte, ist mir bei der anschließenden Fahrt aufgefallen, dass die Leuchte "Fehlfunktion" (ich nenne das Motorkontrollleuchte) nicht mehr aus geht. Im Menü ist unter Warnungen oder Meldungen nichts aufgeführt. Ich war zuletzt vor einer guten Woche unterwegs. Ist es Zufall, dass ausgerechnet jetzt die Leuchte anbleibt, oder hat das was mit dem Abstecken des Displays zu tun??? Kann mir das jemand sagen? Datum und Uhrzeit habe ich wieder eingestellt und auch bei der Probefahrt war alles wie immer...

    Danke euch ALLEN! Jetzt kann ich es mir besser vorstellen. :Daumen hoch:

    Vor allem clausi. Meine sieht genauso aus. Sogar mit dem schwarzen Dämpfer. Sehr stimmig. Werde ich mir auch zulegen!

    Hallo zusammen. Ich überlege mir ein paar Felgenrand/Felgenbett Aufkleber auf die Gussfelgen meiner SAS zu kleben. Hat jemand von euch welche drauf und könnt ihr vielleicht Bilder einstellen? Auf den Werbefotos der diversen Hersteller sind sie meist nur als Beispielfoto zu sehen auf "irgendwelchen" Felgen. Danke euch schon mal...

    HAllo, ich hab mir vor kurzem die KTM Elemental Jacke und Hose gebraucht gekauft. Sie ist von Alpinstars und für Airbag schon alles vorbereitet. Hat ein bisschen orange mit drin. Du solltest sie aber probieren. Fällt etwas kleiner aus. Bin damit jetzt bei den kalten Temperaturen gefahren. Absolut warm und winddicht. Bin mal neugierig wie sie sich im Sommer macht. Tragegefühl ist sehr angenehm und sehr gut verarbeitet.

    Ich denke, dass BOS die Maschinen wegen der Zulassung ihres Zuböhrs auf den Prüfstand stellen muss. Und da kann nur die Leistung am Rad ermittelt werden, wie awk99 schon schreibt und im Artikel zu lesen ist. Seis wie es sei... Leistung ist genug da.

    Da kann ich vielleicht helfen. Habe meinen Letzte Woche drauf gebaut. Laut BOS Zulassungsblatt steigt die Leistung von 137,6 PS (Original) auf 138,9 PS (BOS). Die Lautstärke reduziert sich von 92dB auf 91,7dB mit dem BOS. Das Blatt gibts auch auf der BOS Homepage zum Download.