Beiträge von Werwolfi

    Es wird Zeit eine Liste aller besprochenen Helme zu machen.

    Werde sie an einem Feierabend noch fertig ergänzen...

    :guckst du hier: Post #1


    Dann sollte man aber den Icon auch noch mit dazu nehmen. :grins:

    Der Test ist aber schon älter...
    Da gab´s 2014 (?) einen bei dem der Uvex schon als Nishua und u.a. auch der Icon Variant mit dabei war.

    https://www.motorradonline.de/…-13-modelle-im-vergleich/


    Der Icon Variant ist etwas schwerer als der Touratech Aventuro, hat aber auch keine Sonnenblende.
    Dafür gibts aber verschiedenste Visiertönungen.
    Das Gold verspiegelte Visier fand ich sehr angenehm da mit dem auch die Nachtsicht noch ganz gut gewährleistet ist.
    Lautstärketechnisch würde ich den sogar noch einen ticken besser als den Touratech einordnen, dafür ist er nicht ganz so luftig.

    Mein Bruder hatte den O´Neal Sierra II und war nicht recht zufrieden damit.
    Der war/ist zwar schön leicht, aber laut wie die sau und nach kürzester Zeit haben
    sich die eingeklebten Gitter gelöst und verabschiedet.

    Dann ist genau das bei uns DAS Problem.....hier gibt´s keine Mopped Polizisten.....nur dicke gut genährte Streifenpolizisten
    die stinkig sind wenn sie aus ihrem warmen Stall raus in die kalte Wirklichkeit müssen.... :nein:

    :grins:
    Eine Abdeckung bei einer einteiligen Sitzbank würde ich auch seeeeehr merkwürdig finden.... :grins:
    Das meinte ich aber nicht. Mich wundert, das hier viele das Geweih hinten wegschrauben und damit keine Probleme bekommen haben. :zwinker:

    Haltegriffe und Soziusrasten entfernt..... und bei der Ldsrg. Abt. Verkehrsangelegenheiten eintragen lassen (€25) .... somit auch kein Problem....

    So hab ich das bei meinem Sportler auch gemacht.
    Ich hab den Sozius Platz auch austragen lassen, das hat er aber nur gemacht in Verbindung mit einer Abdeckung statt Soziuspolster.
    Man könnte ja sonst auf dem Polster trotzdem jemanden mitnehmen.... :rolleyes:

    Deswegen wundert mich, das andere damit keine Probleme haben.

    Ich frag mich da nur, warum der TÜVer (beim eintragen einer anderen Rastenanlage) bei meinem Sportler die fehlende Halteeinrichtung für den Sozius bemängelt hat,
    hier aber alle die Sozius-Griffe entfernen... :denk:

    Der Luftdruck ist aber nur eine Größe die auswirkungen hat.
    Deswegen habe ich zusätzlich Temperaturmessung mit Infrarot Sensoren.
    Und wenn der Reifen aus seinem optimalen Temperaturfenster rauskommt, arbeitet er eben nicht mehr so wie er soll.
    Mit dem D208 hab ich lange mit den Drücken gespielt und bin trotzdem nie auf einen grünen Zweig gekommen, weil
    der einen ultra schmalen Grenzbereich hat. Wenn du merkst das er aus einer Wohlfühlzone kommt ist es quasi schon zu spät.
    Der PiPo ist da wesentlich gutmütiger, aber der Verschleiß steigt in dem Bereich dann sprunghaft an.
    Der PiPo3 kann das schon ein bisschen besser, aber auf Rennstrecken Asphalt hält er trotzdem nicht lang durch.
    Der BT016 kann das wesentlich besser, dafür ist er bei Nässe deutlich schlechter.
    Beim Nassgrip (Schräglage nicht Grip beim durchbeschleunigen mangels Motorleistung) kann da nur der BT45 mithalten.
    Den A41 muss ich erst noch ausgiebig testen um dazu was sagen zu können-

    Und wenn ichs nicht ausprobiere, dann weiß ichs halt auch nicht.

    Da geb ich dir zu 100% recht.
    Allerdings kam ich mit Michelin auf der Rennstrecke nicht klar.
    Der gab auch schon bei sommerlichen Temperaturen auf der Landstraße nach.
    Ab 65° Reifentemperatur fing der PiPo an zu schmieren und mehr zu rutschen.
    Am wohlsten hab ich mich mit dem Gummi bei um die 60° gefühlt.

    Aber das geht jetzt zu sehr vom Thema weg... :grins:

    Aquaplaning beim Motorrad würde ich aber vernachlässigen, sind vor 20 Jahren schon mit 180 und Regen über die Autobahn geballert, mit Gepäck, und da war nix (Pilot Sport)

    Michelin baut aber auch Reifen die bei Regen ausgezeichnet funktionieren.
    Mit dem PiPo war ich im Regen nicht viel langsamer als bei trockener Straße.
    Aquaplaning hatte ich schon mit dem Mopped, das ist alles andere als angenehm.
    Das war mit dem Bridgestone Trailwing...

    Wenn ich mit einem Mopped zur HU fahre, dann prüft der auch ob der Killschalter macht was er soll und (falls vorhanden) ob der Seitenständerschalter
    macht was er soll.

    Wenn Gefahr bestünde mit dem Notaus irgendwas zu "zerschießen" würde der Prüfer da mit Sicherheit die Finger davon lassen....