Beiträge von flyingernst

    Hab jetzt spaßeshalber auch die Gitter vorn nweg gemacht, auch weil ich sie gegen was gröberes ersetzen will. Ich fahre ja original AGA, eigener airboxdeckel Umbau, SLS zugestopft und akramapping drauf. Seit ich die Gitter weg gemacht habe ist der Verbrauch um mehrere Zehntel runter gegangen. Wie man solche Luftbremsen in den Ansaugtrakt einbauen kann weiß auch nur KTM... Vermutlich weil der Papierfilter bei gröberen Gittern noch früher das gammeln anfängt :-)

    der DNA hat den höchsten Durchlass von allen, falls noch nichts gekauft.


    Ist eigentlich egal, em Ende gehts darum dass man wenn man will das Ding alle 2000-4000 sauber machen kann, während der originale alle 2-4000 dicht ist und manchmal sogar das gammeln anfängt

    Ach, hatte ich falsch verstanden. Ja ich war das erste mal dort, eine wirklich tolle Strecke, hatte riesen Spaß, jetzt muss ich nur noch fahren lernen :-P, zumindest mal schräglagen, aus irgendeinem Grund fahr ich auf der Rennstrecke oft weniger schräg wie auf der Straße...irgendwas klemmt da in meinem Kopf. Ich war bei M unterwegs


    Ja es hat sich gelohnt die 2 nassen Turns auszusitzen, die Strecke war super danach. Ich war mit der Truppe meines Händlers da und das waren viele nette Kerle, da konnte ich mich gut integrieren und bissi an sie ranhängen um die Strecke kennen zu lernen.

    Im ersten Gang öffnet die SDR die Drosselklappen nicht (edit: nicht großartig), glaub sogar nur im niedrigen zweistelligen Bereich. Daher die gefühlte kastration.


    Ich bin mir sogar sicher dass das im 2. Gang nicht viel anders ist. Ein Moped das im dritten Gang derart das VR hoch reisen kann, sollte im 2. geschweige denn im 1. quasi nur auf dem Hinterrad fahren

    Fahrwerk mit Übersetzung hinten (vielleicht federts dann auch irgendwann mal an), vorne versteifter Rahmen um den Lenkkopf herum und der Motor hat endlich bissi manieren weil die Krümmerlängen endlich mal stimmen...bzw. die gewonnene Laufruhe wird dann gleich wieder eingesetzt als Potential das Ding in Richtung EU5 zu optimieren (oder 6, glaube die wollten gleichziehen).

    Wenn das Motor-GP Programm was fürs Marketing taugen würde, könnte man behaupten der Motor hat 2 Zylinder zu wenig und eine Straßen RC16 sollte daneben stehen.


    Das war jetzt ne Mischung aus erkennbaren Dingen, Insiderwissen (also was mir zugeflüstert wurde, obs stimmt sei mal dahingestellt), Glaskugel und Wünsch Dir Was :-)

    ja....strafe mich :-) Ja war mangelndes Selbstvertrauen, wie gesagt, hab mir gesagt "ich fahr den eh kalt bei den Bedingungen"...war wirklich blödsinn. Unterm Reifenwärmer bin ich im zweiten Turn mit 1,9 rausgefahren (80°, eigentlich sind 90 besser für den Reifen hat mir der gp503 gesagt, aber 80 geht auch) und mit 2,15 zurück gekommen...war totaler Fail. Vom ersten Turn reden wir erst gar nicht mehr...

    Das nächste mal stelle ich ein was auf dem Papier steht und fertig und da steht eben 1,5-1,7.


    Ich lasse sie jetzt im Rundstreckentrim bis mein Motorrad-/Wohnanhänger fertig ist und geh nochmal auf ein Training...so kann ich das auf jeden Fall nicht stehen lassen.

    Ja...ich habs verkackt (technisch, nichts passiert). Da es vormittags geregnet hat und nachmittags es genau vor meinem Turn genieselt hatte bin ich mit absichtlich mit zu viel druck raus weil ich dachte "ich fahre die Reifen eh kalt", das Gegenteil war aber der Fall, Reifen sah dann aus wie eben Reifen die zu viel Druck hatten (wie deine Bilder, jedoch noch etwas dickere Würste), zumal der Druck auf der Strecke noch gestiegen ist. Ich bin in dem Turn überhaupt nicht warm geworden, war mehr ne rumtaumelnde Orientierungsfahrt, von Linie und Bremspunkten brauch man gar nicht reden, weil ich die IDM Variante auch noch nicht kannte, bin eigentlich selten da raus gekommen wo ich hin wollte und war auch nervös wegen der Kombination Niesel-feuchte Strecke und Slicks. So Kopfzeug führt bei mir echt dazu dass ich auf der Rennstrecke glaub hin und wieder weniger Schräglage fahre wie auf der Straße....


    Ich hab den Druck dann gesenkt und bin zu meinem zweiten Turn raus, das war schon deutlich besser aber immer noch nicht i.O.; Beim messen hatte ich dann 2,15 bar drauf....anstatt 1,5-1,7, rausgefahren war ich mit 1,9 im zweiten Turn und 2,x im ersten Turn. Ich hätte mich einfach an die Herstellerangaben halten und mir mehr vertrauen sollen, dann hätte ich auch mehr Spaß gehabt. Ich lass die SDR jetzt einfach in der Rundstreckenkonfiguration und suche mir für die nächsten Wochen nochmal ein Training irgendwo.


    Grundsätzlich glaube ich es allerdings. Wenn man alles richtig eingestellt hat und der Kopf bei der Sache ist, ist die Kombi aus Moped und Reifen gut zum Spaß haben und sich dabei sicher fühlen.

    Ich denke ich hab bissi was gelernt an dem Tag, aber umsetzen konnte ich es halt gar nicht mehr. Ein Tag zum Abhaken, alleine schon wegen der geringen Fahrzeit. Im zweiten Turn hat die Kamera nicht getan, da konnte ich ihm nachhinein auch nicht mehr bewerten was ich anders gemacht habe (da hilft mir die Kamera), besser gefühlt habe ich mich auf jeden Fall.

    Geblieben ist dass ich in der Kurve niemanden überhole (sofern ich überhaupt mal schnell genug bin) sondern nur auf der Geraden, da muss man ja auch nichts können mit dem Moped :-) Gut, ich war auch nicht in der Verfassung um zusätzlich auch noch an dem Thema zu arbeiten...

    Danke für die Info. In der Whatsapp Gruppe hatte es auch schon einer bestätigt dass es geht.

    Vom Fahrerischen Können her muss ich eher schauen dass ich ihn nicht kalt fahre vermute ich. Für Aufreißen und Co fahre ich vermutlich zu weich + langsam, aber man weiß ja nie, die Profireifen sind ja einiges empfindlicher wie ein Racetec K3, den ich normal fahre, aber der sah super aus bisher. Wir werden es sehen. Wetter steht es auf der Kippe. Wenns blöd läuft war alles umsonst, denn ich hab nur diesen Reifen und die Felgen.

    Hallo Zusammen,


    ich hab nen fast nagelneuen Satz genannter Reifen mit 120/600 R17 und 200/655 R17 daliegen. Taugt der für die SUperduke Felgen und wenn ja, was erwartet mich bei den Dimmensionen vom Fahrverhalten her und was muss ich am Moped machen (Spritzschutz höher legen?!)


    Danke,Gruß Michael

    @ Elwood: Weil die Felgen in der Regel scheiße sind, nicht wegen dem Überhitzen. Das Abdrehen wollte ich nur machen da ich eh schon das Rad raus hatte


    @ motophil: nein, ich bekomme es zeitlich nicht mehr hin, fahre mit unveränderter Felge aber neuen Scheiben. Hatte aber mit dem Händler in Winnenden telefoniert. Er hat einen an der Hand der das macht

    War bei meiner Kette auch so. Nach 10tkm hab ich keine Kulanz mehr bekommen, hab selbst nen neuen Kettensatz drauf gemacht. Ich hab damals auch schon gesagt, dass ich nicht der einzige Kunde bin wo die Kette ausfranzt, hat aber nicht interessiert. Nach einer Weile werden die Glieder steif, egal wie gut du pflegst, daher tu dir den Gefallen und trete den Kettensatz in die Tonne alsbald die Laufruhe raus ist.

    Ja die 5,5er nehmen gerne Leute die wirklich viel, gut und schnell Rennstrecke fahren. Ich fahre einmal im Jahr und bin auf der BRemse kein Held, allerdings war es so, dass beim ersten Termin wirklich die Kolben geklemmt haben so alles heiß wurde bis ins Fading rein. Bei der ersten Ausfahrt nach dem Training hatte ich dann direkt leichtes Pulsieren beim weichen Bremsen.

    Beim zweiten Termin hatte ich dann neue/andere Kolben drinnen und alles schön geschlonzt zusammengebaut, das war dann kein Problem mehr (das Klemmen), aber die schon krummen Scheiben wurden durch das erneute Training nicht wirklich besser. Nun war ich vor wenigen Tagen 400km in den Vogesen unterwegs und seit dem Rückweg ists komplett vorbei, habe richtig Vibrationen drinnen bei ca. 70% des möglichen Bremsdrucks. Daher: Felgen abdrehen, "neue" Scheiben (gerne auch gebrauchte solange es attraktiv ist), neue Beläge. Ich fahre am 10.6. auf dem IDM Kurs in Hockenheim, mit kaputten Bremsen braucht man da gar nicht antreten.

    Aus SV1000 Zeiten war ich positiv beeindruckt von den ABD33, allerdings hört man von denen seit Jahren auch nichts neues, kann schon sein dass es mittlerweile besseres zum gleichen Preis gibt...aber 2x230€ ist mir gerade zu viel, wäre froh wenn ich paar € sparen kann.

    Hallo zusammen,


    Nachdem ich vor 2 Jahren mit klemmenden Bremskolben die Bremsscheiben heiß und krumm gefahren hatte, ist es nun so dass die Verformung immer krasser und die Pulsation immer stärker wird. Ich hab jetzt die Faxen dicke, heißt Felge abdrehen lassen, neue Scheiben und neue Beläge, hab auch nur noch 10 Tage Zeit. Ich bin auf der SV 1000 Alphatechnik gefahren, die wAren unschlagbar, aber auch Sack teuer. Habt ihr einen Vorschlag, am besten Temperaturstabiler wie die

    Originalen sofern Original eurer Meinung nach nichts taugt. Habt ihr in baden Württemberg einen Dreher, Nähe Stuttgart, wo ich die Felgen vorbei Bringen und direkt wieder mitnehmen kann?! Kostenpunkt ca.? Hat jemand wenig gefahrene originale Bremsscheiben?! Das wäre auch noch ne Alternative zum testen vor dem Neukauf teuerer Scheiben


    Danke euch, Gruß Michael