Beiträge von Christoph_Willich

    Wer braucht Abstandstempomat ?

    Die Durchzugswerte sind auch nicht der Hit.


    Sehe nicht wo die weiterentwickelt wurde. Wünsche mir einen 2 Zylinder der von unten raus kommt. Und wer braucht bitte schön 160 Ps.


    Aber ist das wirklich Entwicklung:

    die Idee das der Tank runter gezogen wird halte ich für gut

    ein Handy auf Bewahrungsplatz


    Schau mal hin. 2 Liter Bremsflüssigkeit. Dan schau mal deine Bremsflüssigkeitsbehälter an. Paßt vielleicht 50ml oben und 50ml unten rein.


    Ventilspielkontrolle und bei zu kleinem Ventilspiel korrigieren ist ratsam. Der Händler hat deinen Wunsch nicht umsonst auf der Rechnung notiert - sogar mit Ausrufezeichen.


    Reifenpreise - ich zahle für Pirelli ca. 280 Euro. Heißt Maschine hinstellen und wieder abholen inklusive Leihmotorrad.


    Hydraulik Flüssigkeit 11,43 Euro für 100ml Flüssigkeit. Hier kann man herkömmliche Hydraulikflüssigkeit nehmen. Bei Hornbach für 6 Euro.


    Bei der Kette fehlen mir die Ruckdämpfer im Hinterrad.


    Deine Rechnung sieht nach einer typischen Rechnung einer KTM Werkstatt aus. Las dich nicht verrückt machen.

    Mir hat man auch schon 1,5 Liter Bremsflüssigkeit verkauft. Auf nachfragen kam nur gestotter.

    Und ich behaupte das das eben von vielen Faktoren abhängt, wie ich bereits schrieb. Aber mittlerweile ist mir schon klar wo die Reise hingehen soll. Du bist einer der Kettenöler-Jünger:grins:

    Tut mir leid, damit kann ich so gar nichts anfangen. Ich bin der Meinung das wenn man seine Kette gut pflegt und ein Mal pro Ausfahrt mit Kettenfett versorgt das völlig ausreicht. Für das Geld eines Kettenölers kann ich mir für viele Jahre Schmiermittel kaufen. Ob eine Kette dadurch jetzt etwas länger hält ist für mich irrelevant. Das sind Verschleißteile. Wenn ich die einmal/ Saison tauschen muß ist das für mich völlig ok.


    Es ist herrlich welche Dinge du einem in den Mund legst die nie geäußert wurden.


    Gut - für dich bin ich der Kettenöl Jünger :-))).

    - Bremsflüssigkeit wird zum Stichtag ( Jahr oder Kilometer ) geprüft auf Wassergehalt: Wenn Prüfer "grün" bleibt alles so, wenn Prüfer "gelb" oder "rot" wird gewechselt.


    - KeSa: guter DID VMX hält mit Kettenöler min 40-50k


    - Gabelöl habe ich aus Langeweile jetzt bei ca. 47k gewechselt - sah so gut aus, das ich das zukünftig erst wieder bei 100-150k machen werde.


    Bremsflüssigkeit wechsle ich häufiger. Die Bremse hinten wird bei Kurvenfahrten von mir häufig genutzt. Hierdurch wird die Bremsflüssigkeit heiß und ist schnell verschlissen. Auswirkung ist das der Fußbremshebel mehrfach betätigt werden muß um noch eine Bremswirkung zu haben. Ich nutze momentan das Motul Dot 5.1 von Louis. Der wechsel ist ziemlich flott gemacht.

    Angedacht ist zukünftig folgende auszuprobieren: Motul Racing RBF 660.


    Kettenöler - ich habe mir ienen selber gebaut und nutze herkömliches Öl für Kettensägen. Es hat Hafteigenschaften. Ich bin momentan über 40 k und bin gespannt wan die am Ende ist.


    Gabelöl - ich mußte neue Simmeringe einbauen. Gleichzeitig sind die Laufbuchsen gewechselt worden da die gesamte Gabel auseinander mußte. Das Gabelöl kann mit einem 50 k Wechselintervall gewechselt werden da immer etwas abrieb von den Laufbuchsen vorhanden ist. Die Dämpfungseigenschaften dürften mit der Zeit auch nachlassen. Für wenig Fahrer würde ich es eher machen. Das Gabelöl habe ich von SAE 4 auf SAE 5 gewechselt mit Blick auf mehr Dämpfung. Kann ich noch nicht viel zu sagen bin noch nicht auf holprigen Strecken unterwegs gewesen.

    Zu Kette: Wenn ich meine das der Antriebssatz im Arsch ist, dann lass ich ihn tauschen. Was irgendjemand anders meint ist mir dabei egal. Wenn du damit 60000km fährst: schön für dich! Du kannst aber nicht pauschal behaupten das der überall weit länger hält! Das hängt von vielen Faktoren ab...


    Ich behaupte lediglich das mit einer Kette mehr Kilometer drin sind.


    Desweiteren behaupte ich, das die Lebenszeit einer Kette nicht von dem teuren HKS Schmiermittel abhängt.


    Wen du meinst das der Kettensatz defekt ist (entschuldige wen ich nicht deine Worte wähle) dan wirst du dir das schon richtig überlegt haben.

    Ich behaupte lediglich das man sich die Wartung anschauen sollte damit mehr Kilometer drin sind :-) Insbesondere an welchen Stellen geschmiert werden sollte.


    Deine Aussage das ich 60000 km mit einer Kette fahre halte ich für waghalsig und stammt aus deiner Feder. Ich kann dich in deiner Aussage in der Form unterstützen das ich auf dem Weg dorthin bin.


    Aber schau mal oben den User Olek der gibt an:

    - KeSa: guter DID VMX hält mit Kettenöler min 40-50k


    Jetzt frag ich mich wer die Kette nicht pflegt ?


    Bei deiner Kenntnis hast du sicherlich die Ruckdämpfer im Antriebsstrang mit tauschen lassen.


    30000 km für eine Kette - na immer trocken gefahren.


    Hoffe da war die Tasse Kaffee enthalten :-)

    Steht so nicht im Headliner :nein:. Könnte ja die Selbermacher auch interessieren was sie sparen könnten. Vielleicht motiviert das den einen oder anderen zumindest den Ölservice alle 15k selber zu machen - das kann man auch mit zwei linken Händen an dem nur Daumen sind selber machen :ja:


    @CH: da die 1050 genauso verbaut ist wie die 1190 gibt es ja auch keinen Unterschied bei den Kosten. Kann natürlich auch sein das manche meinen, das das "Kassenmodell" der KTM Adventure mit dem Altöl der 1190er gefahren werden könnte :achtung ironie::lol:. Fahre auch das Castrol-Öl aus Deinem Beitrag - ist wirklich günstig zu bekommen ca. 7,- €/L.

    VG


    Ich weiß das die 1050 die gleichen Betriebsstoffe hat.


    Da sich hier anscheinend immer wieder Leute an Beiträgen stören die allen helfen könnten habe ich beide Beiträge, um Ärger zu vermeiden, direkt gelöscht.


    Das Öl habe ich zu dem gleichen Tarif gekauft wie du angibst. Rest gerne per PN.

    Ich habe Gabelöl eingefüllt. Billig und super. Wird hier öfters empfohlen. Blood war fast nirgend zu bekommen.


    Ich war Sa/SO/MO auf Tour. Den Tausch auf Sigutech habe ich nicht bereut. Das Ding ist tatsächlich super. Der Druckpunkt wander auch bei wärme nicht. Würde ich nach nun gut 1500 km nicht mehr missen wollen.


    Sigutech hat bei mir super schnell geliefert. Mittags bestellt und am nächsten Morgen in den Händen. Gut abends hätte auch gereicht.

    So - einmal Eifel um die 400km. Alles läuft mit dem neuen KNZ sehr gut. Druckpunkt der Kupplung wandert nicht mehr. Ich denke ich hatte das Problem mit dem originalen KNZ schon viel früher. Kann mich errinnern das das Getriebe anfing sich unsauber schalten zu lassen.

    Entscheidung neuer KNZ war somit in Ordnung und lohnenswert.

    Soap.

    Gestern Mittag bei Sigutech bestellt heute Mittag eingetroffen. Ganz schön schnell.

    Einbau wie gehabt. Befüllt von unten nach oben mit Öl und einer Spritze. Geht soweit gut.

    Einmal Motor angelassen. Scheint alles zu funktionieren. Probefahrt steht noch aus.


    Warum Sigutech ? Weil ich dort auch Ersatzteile bekomme. Bei KTM gesucht und gesucht keine Ersatzteile gefunden sondern immer den gesamten KNZ.

    Ich habe alles auseinander gebaut. Ist nicht sonderlich schwer. Die Kugel im Kolben war fest gerostet ? Somit dreht sie sich nicht mehr. Der Kolben sieht so aus wie "Schlusi" ihn photographiert hat. Alles zusammen gebaut dan siefte der KNZ Öl. Denke der breite Dichtring am Kolben ist nicht mehr dicht. Die O-Ringe haben nichts mit dem Druckpunkt zu tuen.


    Den Kolben des KNZ erhält man gar nicht einzeln. Habe zumindest nichts gefunden.


    Ich dan auch bei Sigutech gelandet.

    @olli4321

    Die O-Ringe habe ich schon gekauft bei KMX24 Stück 0,75 Euro.

    Genau da stehe ich jetzt. Meiner ist nicht Undicht oder wen dan nur geringfügig. Kommt noch denke ich.


    Also bleiben nur zwei Dinge:


    1. Tausch gegen eine Alternative Sigutech oder Oberon. Scheint dan eine eher einmalige Sache zu sein

    2. Tausch des O-Ring am original KNZ und das ca. alle 20000 - 30000 km.


    Muß noch in mich gehen und entweder fummeln oder Alternative kaufen. Fummeln ist ja sicherlich auch mal interessant. Wieder was zum fluchen :-)

    Muss hier nochmal nach hacken. Bin selber bei 33000 km. Seit diesem Jahr macht die Kupplung Schwierigkeiten. Als Problem wurde die Kupplungsbetätigung analysiert. Das alte Öl raus neues rein und entlüften. Dan läuft es eine Tankfüllung. Mittlerweile habe ich festgestellt das das System entlüftet werden muß und alles läuft wieder für eine oder zwei Tankfüllungen. Das kann doch nicht sein das das System immer Luft zieht. Welcher O-Ring gehört in den Nehmer, hat da jemand Angaben zu ? Die Erfahrung zum Sigutech würden mich auch interessieren.