Beiträge von gerrycoolb

    leider gibt es den nicht, Marcus, daran hatte ich auch gedacht

    ich forsche weiter....

    man kommt genau wie beschrieben in das versteckte Menü. Mein Problem ist aber ein anderes. Ich habe - zumindest bei Windows, da XT als Laufwerk. nur nimmt das Routing nicht die im GPX Ordner hinterlegten, und sichtbaren, Routen.

    habs gehacht - die importierten Routen sind unter "explore" zu finden - warum auch immer...

    Bezüglich des Problems mit "wird nicht als Laufwerk erkannt", das hatte ich mit meinem Garmin auch, ich musste da in den Einstellungen des Gerätes die Einstellung im Menüpunkt "MTP Settings" auf "Mass Storage" setzen. Dann ging das, ich konnte vom Computer aus Ordner anlegen und Dateien verschieben/löschen. Meine Anleitung von damals

    klicker

    Wie man natürlich beim XT in den Diagnosemodus kommt???

    man kommt genau wie beschrieben in das versteckte Menü. Mein Problem ist aber ein anderes. Ich habe - zumindest bei Windows, da XT als Laufwerk. nur nimmt das Routing nicht die im GPX Ordner hinterlegten, und sichtbaren, Routen.

    Im Grunde läuft das so - war auch beim 595 so. Aktuell will mein XT, welches immerhin am alten Windows Notebook erkannt wird, das aber zwar im Ordner anzeigen, nicht aber lässt sich die Route importieren und nutzen. Da bin ich noch nicht durchgestiegen. Auch wundert es mich, dass das 595 als Laufwerk erkannt wurde, das XT jedoch nicht......

    Wenn ich mir die windige Abstützung der originalen Koffer so anschaue - kann ich. Diese Abstützung ist klar überdimensioniert und verträgt ein 5mm Löchlein in der axialen Belastungsrichtung.

    Ich war auch auf Softbags (Monsoon3 Enduristan - stehen übrigens zum Verkauf) unmgestiegen und im Grunde auch zufrieden, wollte nun aber aus alter Gewohnheit wieder abschließbare Koffer - und zwar schlanke.

    So- der ungewissen Einsatzzukunft zum Trotz habe ich die Koffer für mich verbessert.

    IMG_0987.jpegIMG_0986.jpegIMG_0991.jpegIMG_0990.jpeg


    am WE habe ich eine zusätzliche Sicherung gegen ein Abrutschen der Kobold-Koffer gebaut. Es sieht zwar tatsächlich so aus, als würde der serienmäßige Nippel reichen - aber doppelt gesichert ist eben doch besser - zumal das kein Aufwand ist. Auch ist so die sichere Befestigung gewährleistet auch falls sich eine der beiden Klemmschrauben im Koffer lösen sollte.


    Löcher (7 mm) durch Koffer-Trägerarm un Serien-Kofferträger gebohrt.

    in den Kofferträger eine M5 Nietmutter eingepresst:

    IMG_0984.jpeg


    dann mit jeweils einer Flügelschraube inclusive. Sprengring gesichert:


    IMG_1010.jpeg


    Ich hab das den Italienern geschickt - die sind begeistert.

    ich glaube die gleiche Halterung hatte auch das 550er.

    Das 550 hatte eine andere Halterung.

    Auch ich hatte mit der Stabilität der Halterungen bisher (550 , 660 noch immer im Einsatz, 590, 595) keine Probleme. Das jetzige XT hat minimal Spiel in der Rotation. Kleines Stück Tape hat hier geholfen. Ich habe das drehbare TT-Zwischenstück um zwischen hoch- und Querformat wechseln zu können.

    Abschließbare TT-Halterungen hatte ich auch für alle Navis. Damit habe ich aber dann beim 595 aufgehört weils einfach viel zu schwer ist. Ich bin nun mit Zumolock unterwegs und, zumindest fast 3 Jahre beim 595, zufrieden.

    Für das XT fehlt verständlicherweise die Praxiserfahrung. Auf der kurzen Testfahrt vor der Beschränkung habe ich nichts wackeliges bemerkt (ohne Tape)

    Allerdings befestige ich meine Navis immer mit Gummischeiben zur Entkopplung.

    Testen ist ja derzeit nicht. Also freu ich mich am tollen Display und am deutlich verringerten Gewicht und Gesamtgröße trotz größeren Displays mit großartiger Auflösung. Die Funktionen werden sich erst beweisen müssen. Manche so super spezifische Ansprüche müssen wohl erstmal warten müssen, erfahren zu werden.