Beiträge von aldebaran

    Ich mach das alles selber. Aus 4 Gründen:

    1. Ich kann es
    2. Es macht mir Spaß
    3. Ich habe ein Problem damit, jemand anderen an der Maschine schrauben zu lassen, auf der ich dann fahre
    4. Es ist günstiger

    Solltes du Punkt 1 schon nicht mit "Ja, ich auch" beantworten: lass es lieber oder lass zumindest die Dinge, die für deine Person "Lebenswichtig" sind, in einer Werkstatt machen. Das wäre es mir nicht wert, beim Fahren ständig zu denken "ob ich das richtig gemacht habe?"

    Hm, bis auf Punkt 1 konnte ich anfangs alles mit ja beantworten. Habe mir dann zu jedem Moped das Werkstattbuch besorgt, wekzeugmäßig richtig aufgerüstet (Bild) und mich mit Leidenschaft in die Materie geschmissen. Habe bis jetzt alle Servicearbeiten selbst gemacht und einiges an Erfahrung gesammelt Technische Schwierigkeiten aufgrund meiner DIY gabs bisher noch nicht. Muß jeder für sich entscheiden. Zur Not gibt´s auch YT Filmchen.IMG_1664.JPG

    Hallo Leute,

    habe eine Apeman und wenn ich die Micro SD in den Rechner stecke, wird sie vom Windows Foto Programm geöffnet. Da die Filme hoffnungslos verwackelt sind, kann ich sie mit dem Movie Maker ein wenig verbessern. Das ganze ist recht aufwändig mit mäßiger Ausbeute. Hat jemand einen Tip, wie ein Film ohne großen Aufwand importiert und effektiv verbessert werden kann?

    PS: mir ist klar, daß eine GoPro die bessere Entscheidung gewesen wäre, aber bevor ich die ChinaCam zur Tonne begleite, wollte ich wissen, ob ich aus ihr noch etwas mehr rauskitzeln kann. :grins:

    Servus, Ende letzten Jahres habe ich mir eine neue, gebrauchte SMT gegönnt. Hatte vorher ja schon eine, mit fast identischen Daten (beim Datum des Kaufes): BJ. 2011, 27000 km, Original Auspuff. Habe jetzt knapp 1000 km mit der "Neuen" runter und den Eindruck gewonnen, daß sie deutlich giftiger geht, als die alte. Ich würde diesen Eindruck vielleicht auf die längere Fahrpause zurückführen, aber es kommt halt dazu, daß sie auch mehr Sprit nimmt. Bin ich vorher bis 290 km gekommen, gehen jetzt beimäßiger Gangart max. 270 km. Wie kann ich also erkennen, ob und welches Tuning verbastelt wurde, ohne den Tank abzunehmen?

    Weil ich Outdoor Bastler bin, habe ich die Sache erst gestern, nach der Schneeschmelze erledigen können. Habe alle guten Tipps angewendet (von Rostlöser WD 40, Abflexen der Schraube, bis Fixieren der Distanzhülse). Ist dann recht reibungslos gegangen. Mußte nur noch ein Gewinde hinterm Hauptständer nachschneiden, das vermutlich durch die ganze Wurschtelei gelitten hatte. Zum Schluß neue Schraube rein und fertig. Vielen herzlichen Dank für die Anteilnahme und die guten Tipps! :Daumen hoch:

    Hm, meinem Eindruck nach hat diese lange (über 20 cm) Schraube auf der rechten Seite kein Gewinde. Die Schraube hat nur auf der linken Seite ein Gewinde und dort ist die Mutter bereits gelöst. Mit WD 40 habe ich schon gearbeitet, bezweifle aber, daß das die ganze Schraube erreicht.

    Bei meiner "neuen" Süßen war ein Motorschutz dabei. Weil ich aber keine Lust habe, den bei jedem Ölwechsel abzuschrauben, weil ich nicht offroad fahre und auch nicht unnötig Gewicht ansammeln will, möchte ich den komplett entfernen und verticken. Nun hat es zwei gut 20 cm lange Befestigungsschrauben, die durch den Motorblock verlaufen. Die vordere habe ich mit einer Gripzange ganz gut rausziehen können. Die hintere unten, neben dem Seitenständer ist extrem hartnäckig. Ich möchte nicht zuviel Gewalt anwenden und darum fragen, ob jemand für mich einen Tip hat. Ich habe das Moped übrigens gegen einen Holzbalken gelehnt, um die beide Ständer zu entlasten. Danke schon mal für brauchbare Hinweise!

    In der Mülldeponie Scheinberg bei Langenau (D) kosten 100 kg irgendwas zwischen 30.- - 50.- Euro, wenn ich´s richtig in Erinnerung habe. Wenn du 100 kg zusammenkriegst, lohnt sich´s auf jeden Fall richtig.