Beiträge von Tourjörg

    wenn damit wirklich auch in den Urlaub willst ( Sommer , heiß )


    dann hol dir einen alten Transit oder Ducato mit 3 -Sitzbank vorne und Trennwand ....und Holzboden hinten


    ( zwecks Vorderradwippe damit die Fuhre auch schnell leicht rein und raus zuholen ist und keine


    wie oft schon gesehen wilden Bondageaktionen in Bussenfällig sind !





    so ein Moped dünstet gewaltig aus und kann im Sommer dann schon zu Bewußtseinsverändrungen während der Fahrt führen.

    Reine Kosten nur Inspektion 656.- EURO


    beinhaltet außer das übliche Öl und Filtertauschset, Zündkerzen, Ventildeckeldichtung


    und auch zum ersten Mal neue Bremsbeläge vorne (TRW-Sinter) gehen wie erwartet zackiger zu Werke als die stumpfen Originalbeläge !


    Garantie arbeiten : neue Nockenwelle , Auslaßschlepphebel und Steuerkettenspanner aus einer aktuellen aus- und in meine eingebaut ,


    da Lieferzeit von KTM nicht vor Ende des Monats möglich .....


    :knie nieder:meinem Händler



    ansonsten ist alles im grünen Bereich ,


    sie läuft nun im Vergleich zu vorher Motorseitig fast schon leise und unauffällig :Daumen hoch:



    Die nächsten 60.000 km können kommen :peace:

    GARMIN IST :kacke:


    ausgenommen die echten GPS Geräte , die ich jedem hier der Offroad unterwegs sein möchte als bessere Alternative


    zum Pseudonavi was vorgibt viel zu können aber nichts zufriedenstellend hinbekommt :Daumen runter:



    Was ich aber wirklich schlimm finde ist die Qualität die bei GARMIN mit jeder neuen Navi -Generation


    immer weiter abwärts geht :


    mein erstes von 2006 GPSMAP60csx hat 9 Jahre gehalten :Daumen hoch:


    seither keins mehr (zum Glück) länger als die Garantiezeit


    das 590er ist nach 1,5 Jahren in Frankreich ausgestiegen und hatte nur noch die Karte von Finnland drauf :teuflisch:


    getauscht bekommen , nach weiteren 1,5 Jahren lies es sich nicht mehr während der Fahrt Route ändern ständig kam Meldung speicher voll Berechnung nicht möglich ,


    getauscht bekommen nach ein Jahr ließ sich Akku nicht mehr laden -> getauscht bekommen



    das aktuelle 396 schaltet sich nun einfach nach 10 min ab !



    Garantieabwicklung läuft ......



    DA ICH REINER URLAUBSTOURER bzw. CORONABEDINGT nur verlängerte WE Touren fahre ,



    ist das sehr, sehr ,

    sehr ärgerlich wenn unterwegs der Kasten ausfällt




    da hilft dann nur noch google/maps auf HAndy im TAnkrucksack


    oder wie am WE Papierkarten um wieder zurückzukommen :peace:

    Ausgehen tut meine auch ganz gerne mal nach dem losfahren.

    bin auch seit einer Woche mit einer unterwegs ,


    seit es morgens Temperaturen unter 15 Grad hat , will meine auch immer ausgehen,


    schon einen Schreckmonent beim ausfahren aus der Tiefgarage mitte auf der Rampe in Schräglage erlebt ,


    konnte sie gerade noch abfangen vor dem Sturz :crazy:


    Seither dreh ich den Gasgriff etwas auf und betätige dann erst den Starter so das sie etwas höher dreht ,


    einige sekunden halten dann paar Gasstösse wie früher zu Zweitaktzeiten bis ca. 4.000 U/min...


    danach kann ich losfahren und sie geht auch nicht mehr aus :peace:

    ich verstehe die Anleitung bis heute nicht - bin jetzt 1800 km im Urlaub gewesen. Vorher hat es mir der Händler gespannt. Jetzt spanne ich wieder etwas nach aber nur minimal...Hauptsache nicht zu fest und kein krasses Klappern.

    da ich auf meiner nun auch schon 400 km gefahren bin ,


    gestern mal nachgesehen , im Vergleich zu meiner Duke 790 ist die Kette sehr locker !


    Anderseits schlägt sie nicht gegen die Schwinge was sehr angenehm ist ,


    auch der Blipper geht ganz geschmeidig hoch und runter ,


    so das ich vorerst nichts mache ausser schmieren !


    Da die 790R auch unten nicht so wild auf die Kette einhackt wie die Duke


    vermute ich wird die Kette auch nicht so sehr belastet,


    werde wieder nachsehen wenn ich 1000 km drauf habe am WE :peace:

    sinnvoller wären endlich überall Zahnriemantriebe :


    Millionenfach erprobt , leichter als Kardan und genauso gut !


    Mich wundert es sowieso warum noch keine Umweltaktivisten das Verbot von Ketten


    und die daher eingehende Umweltbelastung demonstriert haben :Tempo:



    Leider habe ich bisher noch keinen Hersteller gefunden , der das für KTM anbietet,


    bleibe aber dran ,


    zumal dann auch das bescheuerte KTM -Kettenspannritual weg fällt

    ei der nächsten Großen 30 tkm werde ich den Ventiltrieb mal genau untersuche

    kannst gerne machen ,


    bei meiner war bei der 45.000er Inspektion noch alles in Ordnung ,



    kenn mich da ja nicht aus


    Denke aber die haben eine harte Aussenbeschichtung ,


    erst wenn die abgearbeitet geht es dann schneller mit dem Abtrag des weichen Materials darunter .....



    Hab ja Glück gehabt das nicht während der Fahrt der Motor hops gegangen ist :crazy:




    Werde aber in Zukunft um den Motor zu schonen damit er noch lange hält


    Drehzahlen über 8.000 U/min meiden :peace:

    Beim GRILLEN kommt es auf einen guten Grill an !


    investiere lieber da dein Geld :Daumen hoch:


    Messer sind da nebensächlich ..... solange sie scharf sind



    dazu vor jeder Nutzung 10 mal durch den Schärfer ziehen und gut ist :peace:

    Leicht ( meiner bei Größe 53 1167 g ) und auch bei Tempo 270 noch möglich damit nach links und rechts zu schauen ohne das es dir den Kopf abreist:


    XLITE 802 RR



    gibt es statt 500 EUR hin und wieder bei Louis für 300 EUR



    hatte den auf der Rennstrecke ist auch super belüftet :Daumen hoch: