Beiträge von Nahsgool

    Moin Leute,


    möchte für die Rennstrecke gerne auf einen 180er Reifen vom S22 wechseln.

    Hat jemand von euch so einen schon montiert oder einen anderen 180er Reifen auf der 690 Duke R montiert und kann mir einen Erfahrungsbericht geben?


    Grüße


    Florian

    Moin Moin Leute,


    ich hatte letzte Woche auf der Renne einen kleinen Rutscher mit meiner Duke R und mir hat es den Schalthebel von der R-Fußrastenanlage etwas verbogen.

    Im Teilekatalog habe ich gesehen, dass das gute Stück 72 € + Versand kosten soll.


    Kennt ihr zufällig eine günstigere Alternative, die mit der R-Fußrastenanlage kombinierbar ist?


    Grüße


    Flo

    War jemand schon mal mit einer Einzylinder auf der Stecke in Alcarras und kann ein Feedback geben, wie sich das so verhält. :D
    Die Supersportler reißen da ja schon so Geschwindigkeiten runter, die werde ich mit der 690 Duke nicht mal im Traum erreichen..
    Kann man da trotzdem Spaß haben, oder ist das eher Überforderung für die Maschine?


    Hab gesehen, dass neben der Strecke auch noch ein Supermoto Kurs ist. Der könnte ja wieder ganz spannend werden :)

    Also ich sitze auf der 690R mit 1,88 relativ entspannt muss ich sagen. Ich war dieses Jahr 3 Tage in den Alpen unterwegs und 300 km am Tag kann man auch locker aushalten. Ich hab mir noch die Sturzbügel drangebaut, da kann man die beine drauf legen, wenn man mal kurz entspannen will (Abgeguckt von off-road-biker :sensationell:)


    Ich hab mir das Bj. 2016 gekauft und jetzt auf EVO1 umgerüstet. Kann mich nicht beklagen, auch wenn das Matt schwarze Dekor von der 2017er besser aussieht :)

    Bezüglich 690 Duke OHNE R und Duke R – fragst am Besten jemanden, der SELBER beide Modelle besitzt oder gewechselt hat.

    Wenn Du noch diese Tage schnell den Nahsgool anschreibst, kann Dir geholfen werden. Er hatte zuerst die 690 Duke 5, dann ist er auf die 690 Duke 5R gewechselt.

    Also meine Erfahrung (1,88m, 85 kg) mit der normalen Duke 690 Bj. 2018 (hatte also das aktuellste Modell) war, dass sie bei sportlichen Fahrten vom Fahrwerk her viel zu weich war und die Fußrasten einfach viel zu weit unten. Ständig hatte ich Fuß oder Fußraste am Boden und auf dem Vogelsbergring ist beim Kurventraining dann endgültig die Entscheidung gefallen, dass eine R her muss. Bei schnellen Kurvenwechseln mit leichtem Hanging-off war das Fahrwerk einfach völlig überfordert (obwohl ich gar nicht sooo schwer bin).

    Als ich dann das erste mal auf der R saß, war sofort klar, dass das eine völlig andere Sache ist. Die höhere Sitzposition, die Fußrastenanlage, sowie die verbesserte Position der Fußrasten und vor allem das Fahrwerk machen wirklich einen immensen Unterschied. Den ganzen Elektronikkram und die Optik völlig bei Seite gelassen, das ist ein ganz anderes Fahrgefühl. Das durfte ich dann auch auf dem Harzring beim Renntraining sofort merken. Fahrwerk nur minimal härter als Werkseinstellungen und schon kann man auf dem Motorrad turnen und hart anbremsen, ohne dass alles in Unruhe gerät.


    Ich kann dir nur empfehlen: Mach dich glücklich und kauf dir eine R!


    PS: Ach ja und zum Elektronikvorteil: Ich hatte letztes Jahr bei leichtem Regen nach einer Kurve einen Highsider, der wäre durch die bei der R vorhandene Traktionskontrolle bestimmt nicht passiert. :)

    Servus Miteinander,


    ich habe gerade auf Ebay einen Satz Duke 690 Felgen mit Reifen gekauft.

    Problem: Sie stehen in Rostock und ich wohne in Kassel.


    Kennt wer einen guten Paketdienst, der Samstags Pakete in der Größe von zwei Felgen abholt und für einen guten Preis transportiert?


    DHL Sperrgut war eine Überlegung: Kostenpunkt 46 Euro


    Liebe Grüße

    Wie ist denn so deine Fahreindrücke und Fazit zum EVO 1 Kit?

    Sprich wo geht es besser? Läuft sie jetzt geschmeidiger und auch bei niedrigeren Drehzahlen besser?


    Also ich finde, dass das EVO1 Kit den Motor einfach runder laufen lässt. Unter 3000 Umdrehung ist das Stottern nach wie vor noch da, aber danach ist es einfach eine absolut runde Sache. Habe auch das Gefühl, dass der Motor beim Gas zu machen deutlich besser abtourt. Bereue die Investition überhaupt nicht. :)

    Ich habe auch beide drauf gehabt.
    Soundtechnisch finde ich den Akra besser (der Highscore-VSD hatte aber auch den Kat drin, aber nur für eine kurze Testfahrt montiert) und optisch gefällt er mir auch besser. Leistungstechnisch habe ich jetzt auch keinen Unterschied gemerkt. Auch die Laufkultur war beides mal gleich.
    Macht auf jeden Fall beides Bock und kann man nur empfehlen :sensationell:


    Wie Kay schon sagt, der Highscore ist halt wesentlich günstiger und vor allem viel haltbarer

    Wir haben ALLES raus und nicht die Fehlermeldung.

    Wichtig ist, dass dr Händler alles korrekt eingestellt hat.


    Sonst prüfe nochmal deine Vorgehensweise

    Habt ihr erst das Mapping aufspielen lassen, seid nach Hause gefahren und danach alles umgebaut, oder habt ihr alles in einem Rutsch gemacht.

    Steck doch mal den Stecker vom Evap wieder auf und wenn der Fehler weg ist liegt es am Händler.

    Danke für den Tipp, das werde ich mal ausprobieren.


    Interessant wäre noch mal zu wissen, was für eine Fehlermeldung kommt, wenn man das neue Mapping nicht aufspielt. :D
    Also ob es eine "SLS fehlt" Fehlermeldung oder sowas gibt :D

    Vielen dank inspectah.


    Ich war heute bei meinem Händler, der hat mir das EVO1 Mapping aufgespielt.

    Danach bin ich mit den ganzen EVO1 teilen nach Hause und habe alles montiert. Luftfilterkasten getauscht, EVAP Raus, SLS raus.


    Zum Schluss Batterie wieder abgeklemmt, starte die Duke und bekomme die "Fehlermeldung ABS + MTC".

    Bin kurz 500 Meter gefahren, ist aber nicht weggegangen.

    Was könnte ich da jetzt kaputt gebastelt haben. Habe nur die Stecker aus der Anleitung abgezogen, und da ist ja kein ABS Stecker dabei oder?