Beiträge von teletom007

    Ben, sorry aber das geht doch nicht. Du hast die Karre doch gekauft in dem Zustand wie du sie übernommen hast, also mit funktionierendem QS.

    Würde ich hingehen und Zoff machen.

    Ich war neulich bei der 1000 km Inspektion, der 100der Service hat satte 353€ gekostet.:applaus:


    Als ich zu Hause war hatte ich bemerkt, dass laut Tachoanzeige die nächste Inspektion nach 6500 km stattfinden sollte. Das ist natürlich falsch. Hier müsste ja dann 9000km stehen.


    Am nächsten Tag also zurück zum Händler und das reklamiert. Gar kein Problem, hieß es, ich schiebe das Moped kurz in die Werkstatt und der Monteur berichtigt das.


    Na ja, das Ende vom Lied war, dass dann die Aussage im Raum stand dass man nur maximal 7500 km eintragen kann, ab 7501kommt eine Error Meldung. Es wurde vereinbart es an einem anderen Tag nochmals zu versuchen da ein Serverfehler vermutet würde.


    Heute war ich noch mal dort um es noch mal probieren zu lassen was die Werkstatt auch getan hat, leider mit dem selben Ergebnis. Nun behauptet die Werkstatt dass es bei allen 701 Husqvarnas so wäre.


    Wo bitte gibt es denn sowas?


    Ich gehe doch stark davon aus das bei euch die korrekten Daten im Tacho hinterlegt sind? also bei 10000km.


    Wenn es sich bei der Werkstatt um eine kleine Klitsche handeln würde hätte ich da ja noch Verständnis, aber das ist eine richtig große Firma mit BMW Ducati Husqvarna KTM Honda etc. im westlichen Bodenseeraum.


    Anmerkung:
    Es handelt sich bei meiner Kiste um eine 701 Svartpilen, der Service-Server ist aber wohl der von KTM. Das Moped wird über beide Server (KTM und Husqvarna) angezeigt.

    Je mehr ich hier mitlese, je weniger hilft es mir.:sehe sterne:

    Bin nun ja mit der 701 Svartpilen unterwegs die bekanntlich vorne ein 18er Rad hat und original mit den Pirelli Schuhen ausgestattet ist. Das erste was ich vor dem Kauf dachte, die Stollenreifen müssen runter. Nun gibt es von der Auswahl fast nur den CRA in 18" und es war eigentlich klar das der drauf muss.

    Was ich nun hier lese, das man mit dem nicht wirklich angasen kann und das Vorderrad nicht so der Hit ist lässt mich doch sehr zweifeln.

    Mit dem Pirelli kann man erstaunlicher weise richtig angreifen, absolut vertrauensvolles Verhalten, hätte ich nie gedacht.(bei der Optik)

    Mein Reifen muss auf jeden Fall Pass-Straßentauglich sein und soll nicht schlapp machen wenn er dann recht warm wird. Regen fahr ich nicht, nur bei Schönwetter aber dann sportlich.

    Bringt das nun der Vorderreifen oder nicht? Wenn nicht kommt wieder der Pirelli drauf.


    Klar, ich kanns ausprobieren, habe aber auch keine Lust den CRA gleich wieder runter zu reißen, sind ja auch ein paar €:weinen:

    Wenn ich meine subjektive Erfahrung wiedergegeben soll:

    Vorne/ hinten S21, absolutes Vertrauen in die Reifen, hinten rel. hart und direkte Rückmeldung von jeder Rille oder Unebenheit des Belags ( was ich gut finde) aber keinerlei Probleme damit. Aufstellmoment sehr moderat.


    Vorne S21/ hinten M7, noch runderes, harmonisches Kurven und Abrollverhalten aber nicht mehr so extreme, direkte Rückmeldung von jeder Kleinigkeit. Hab mich mit der Kombi auch sofort wohl gefühlt, bin aber leider nur ein paar hundert Kilometer gefahren. Aufstellmoment wirklich sehr gering.

    Ich kann für die 390iger beide Varianten zu 100% empfehlen.


    Vorne und hinten M7 kenne ich nur Binder 690iger, da hatte ich in das Vorderrad nicht das absolute Vertrauen. Kann aber nicht wirklich sagen woran es lag.


    Andere Varianten bin ich nicht gefahren, außer die originalen M5 welche ich runter gefahren habe, den Quanten Sprung aber erst nach Wechsel auf S21 realisiert habe.


    Will sagen, fahren kann man mit jedem Reifen, die Grenzen verschieben sich aber schon sehr

    die originalen Metzler M5 halten nicht länger als der S21 sind aber von der Performance wesentlich schlechter, in sofern klar S21.

    Ob du einen Sportreifen brauchst musst du selbst einschätzen. Von der Performance her geht es kaum besser.

    Die paar Euro mehr wären es mir persönlich aber immer wert, für ein gutes und sicheres Gefühl beim fahren. Und da ist der S21 top.