Beiträge von MikeKTM2019

    Moin,

    mal wieder zurück zum Thema:

    Nimm 2,50m, wenn Du Platz hast gerne mehr. Dann passt ein Deichselkasten fürs Gerödel vorne mit drauf.

    Super wäre es, wenn die Gabelverzurrung nicht zu eng am Mopped ist, das hast Du meist bei 2 Maschinen. Ist subjektives Empfinden, aber wenn ein kleiner Ausleger dran wäre oder anzubauen ist wäre es Top.


    Aber nun das Wichtigste:

    Nimm nen Anhänger mit einer 100er Zulassung. Am flexibelsten bist Du bei mehreren Fahrzeugen mit Auflaufbremse. Dann ginge auch mal ein kleiner Polo.

    Wartungsaufwand ist zu vernachlässigen, nur TÜV-Prüfung kostet ein paar € mehr.

    Weiterhin wird es nicht zu teuer wenn Dich die Rennleitung mal mit 120 km/h stoppt......

    Sven,

    hast Du an der hinteren Finnenschraube noch eine kleine Abstandshülse oder mehrere kleine Scheiben drunter oder einfach oben die Lasche draufgesetzt und darüber die große Scheibe?

    Und vielleicht mal die Maße des Blechs wie auch wo die Biegung und die Bohrungen?

    Sieht sehr sauber aus! Oder ist das eine Anleihe von woanders?

    VG

    ansonsten gibts noch mehr Händler auch wenn die bei uns schon recht rar sind!

    Ja, die arbeiten daran, dass man direkt in China bestellt.

    Freue mich schon auf die ersten KTM's, Direktimport per Internet, ohne Konstruktionsfehler, da die Chinesen ja bei uns und durch uns ausgebildet wurden!


    Und jetzt überlegt mal warum Europa, Deutschland allen voran, dringend künstliche Intelligenz benötigt.......:grins:

    Ich hatte das Softwarepackage (SWP) 139.31 auf meiner 2019er SAS (Zum Prüfen: siehe Menü: Info -> Service)

    Das Updaten auf SWP 139.40 hat alle oben genannten Probleme behoben - funktioniert nun einwandfrei.

    Kann ich so bestätigen.

    Und bitte nicht abwimmeln lassen!

    Ich kenne Aussagen wie :

    - Dabei kann es passieren, dass die gesamte Software der Maschine abstürzt und komplett neu aufgespielt werden muß.
    Ja, einige Händler können besser mit dem Schraubendreher als mit einem Computer umgehen.

    - Die 139.31 ist die aktuellste Software, die .40 findet das Gerät nicht. Die gibt es nicht!

    Mehrfach versuchen lassen. Bei mir brauchten sie 3 Anläufe.

    - Das Update ist kostenpflichtig....
    Bei Gewährleistung die Verbindungsabbrüche offiziell reklamieren!


    Nebeneffekt: Die Hell/Dunkel-Umschaltung bei Unterführungen etc. ist nach dem Update nicht mehr so hippelig!

    Ich hatte anfangs den Spray (war ein Set mit Reiniger und Neutralisierer) und dann die 500 ml Vorratsdose incl. Aufträufler, schrieb ich oben nicht dazu. Meine Erfahrungen dazu waren eben wie beschrieben.

    Hatte vor meinem Öler Nemo 2 auch den Kettenträufler. Bis auf den permnenten Dreckaufbau auf der Kette war bei sparsamer Verwendung alles gut.


    Ich meinte allerdings mit meinem Post #83 den Gabelgleitverbesserer. Auch nicht billig aber entgegen aller Befürchtungen wirklich wirksam!

    Nicht so wie Lichtleiterkabel, die es mit goldbeschichteten Anschlüssen zwecks besserer elektrischer Übertragung gibt.

    Probier mal das HKS-GGV von Czech aus. Getestet und für gut befunden.

    Kann ich bestätigen. Der Unterschied ist wirklich bemerkbar durch weicheres Ansprechen und liegt definitiv nicht im homeopathischen Bereich.

    Seitdem bin ich einmal im Monat bekennender Nutzer.

    Für diejenigen, die noch mit nem Schraubenzieher an den Staubdichtungen herumfrickeln..... -> mal in ein stabiles Plektron investieren. Schützt ungemein vor Kratzern!

    Das wird dann natürlich Alles versteckt sein...

    Da bin ich ja beruhigt. Sound Bomb oder Soundbomb Mini? Respekt! :respekt:


    Wäre schön, wenn Du mal postest wie und womit Du die untergebracht hat. Ich bin selbst noch unschlüssig ob ich mir nen Rentnerschreck anbaue!

    Die Halterungen, die ich bis jetzt gesehen habe (rechts vorm Kupplungsdeckel) dürften wegen des PP-Motorschutz nicht ganz passen.

    Ist aber nur mein Eindruck anhand der Fotos...

    Neben euren Quellenvorschlägen habe ich noch eine ganz praktische Frage, da hier der Mitas E07 aufkam.


    Ist einer von euch den E07 schon auf einer 1290 SAS gefahren? Wie sieht es mit dem Platz vorne zwischen Reifen und Abdeckung aus?

    Geht das oder empfiehlt sich gleich die Kotflügelhöherlegung von Teuratech, auch wenn der Preis für 2 Blechlaschen und 3 Schrauben schon in Wucher ausartet?

    Den (Kleinen . Hab aber was von unter 30,- im Kopf) hab ich auch für unterwegs, zu Hause ist ein Kompressor im Einsatz. Für genaues Messen; der gute Flaig.

    Hast einen guten Geschmack! ;-) Den "Kleinen" gibt's in der Cyberweek für 30+ nen Keks.

    Und bei meinem stimmt der Luftdruck mit der Mopete 1:1...... Also einer für alles!


    Habe ihn aber auch schon bei den üblich verdächtigen Chinesen gesehen.

    Hat bis jetzt 15.000 km ohne Probleme gehalten. Und das bei teilweise sehr schlechter Wegstrecke.

    Ich komme jetzt nicht kurzfristig an die Maschine ran, aber schau doch einfach mal bei Dir nach. Die Schraube ist bereits serienmäßig und hält einen Halter. Zwischen diesem und dem Rahmen ist eine Distanzscheibe mit 5mm Dicke. Die raus, adäquates Nemohalteblech rein, festschrauben und gut is...

    Und wenn Du regelmäßig ölst, einfach mal am Nemo wackeln, ob noch alles fest ist, wenn Dich das beruhigt. :grins:

    Nemo.jpg



    Wie wäre es hiermit. 5mm Alustab ersetzt die Scheibe an der Verschraubung am Rahmen und eignet sich sehr gut zum Verschrauben des Ölers.

    An der Finne kannst Du entweder an den Originalschrauben ein dünnes Blech mit Löchern befestigen und den Schlauch durch 2-3 Löcher darin schieben oder die mitgelieferte "Düsenhalterung" mit Schrauben M3 oben an die Innnenseite der Finne schrauben. Schlauch dann wie vom Hersteller geplant verlegen. Müssen halt nur 2 kleine Löcher in die Finne.

    Schau mal bei den üblichen Tanten.

    Da gibt es unter dem Schlagwort "Isolierband selbstverschweissend" was Schönes. Oder amazon.

    Absolut wasserdicht und ab gehts auch wieder. Wickel ich gerne mal um Kabelschuhverbindungen.


    Wenn es denn nicht die schönen SuperSeal-Stecker sein sollen.

    Habe auch die 139.40, was der Konnektivität sehr gut getan hat. Auch die zappellige Hell-/Dunkelschaltung des Displays wurde abgestellt.

    Ansonsten läuft se.....

    Es gab wohl allerdings einige Händler, die beim Update die gesamte SW durch Abbrüche getötet haben und ALLES neu aufspielen mussten.

    Frag den Händler mal was andere Kunden bemängelt haben....... würde sicherlich mehrere von uns interessieren, was bei uns dadurch jetzt blöd ist.... :staun:

    MyRoute würde mich auch interessieren, da ich im Moment auch mit Calimoto, Kurviger, Osmand und Locus herumeiere.


    Calimoto wird immer gieriger und die Macher immer arroganter, aber es ist für mich im Moment die einfachste App, um unterwegs vom Handy aus mal schnell die Tour umzuplanen und garantiert kurvige Strassen zu finden. Automatisch oder manuell, da diese schön übersichtlich auf den Karten markiert sind.


    Bei den anderen sehe ich immer als Hauptinstrument den PC und das Handy als Hilfsmittel, bei Calimoto ist das umgekehrt.

    Ist das bei MyRoute auch so, dass reine Handyplanung umständlich ist?


    Ach ja, ein Garmin kommt mir nicht neu ins Haus bevor nicht Android Apps drauf laufen und Tom Tom fällt auch aus.

    @MikeKTM1290


    Großes Lob, einer der wenigen, die das im orangenen Traumtänzerreich so kommunizieren

    Och, die nehmen trotzdem gerne mein Geld!

    Dafür erwarte ich aber auch gute Arbeit für. Meine war ja auch nicht soooo schlecht, sonst hätte ich keins, was ich denen geben könnte!


    Konstruktionsfehler habe ich früher frei Haus geliefert bis ich gelernt habe, dass KTM-Ingenieure von Haus aus keine Fehler machen.

    Wobei man beim Zubehör nicht immer weiß, ob das so schlecht konstruiert wurde oder die Serienmaschinen dazu nachher mit riesigen Toleranzen zusammengedengelt wurden.


    Vielleicht wäre mindestens ein Konstrukteur von BMW bei KTM für die Qualitätskontrolle sinvoll! :kapituliere:

    und den noch ...

    Zitat: "Bereits vor einiger Zeit hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe die Rechte der Eigentümer von Kraftfahrzeugen maßgeblich gestärkt. Streitgegenstand im Verfahren war eine Bestimmung in einem Autokaufvertrag, die die Garantie erlöschen ließ, wenn der Kunde das Fahrzeug nicht in einer Hersteller- oder Vertragswerkstatt warten, inspizieren oder pflegen lässt.

    Die Karlsruher Richter entschieden, dass eine solche Beschränkung der Garantie unwirksam ist und Kunden damit auch weiterhin einen Garantieanspruch gegen den Hersteller haben – auch dann, wenn Sie ihr Auto in einer „freien“ Werkstatt haben warten lassen (Urteil vom 25. September 2013 – VIII ZR 206/12)."

    Quelle: https://gks-rechtsanwaelte.de/…erkstatt-freie-werkstatt/

    Jepp,

    bleibt hier jetzt nur noch die Gelddruckmaschine "vorgeschriebener Jahresservice zwischen den Intervallen" zu diskutieren!


    Garantieverfall oder nicht? Ist, glaube ich, das nebulösere Thema!


    Denn Ölwechsel machen (der aber absolut unnötig ist, wenn man in dem Jahr mal nur 5.000km gefahren ist) und ein bischen an den Rädern oder Schrauben wackeln, kann jeder selbst.
    Diesen aufgedrückten 300€-Service halte ich persönlich für das Ärgerlichste! Und den vorgeschriebenen Zwischenölwechsel für nicht mehr zeitgemäß!