Beiträge von OlliRC

    Mit der Fahrzeugwaage hast du recht.

    Die haben +/- 20 kg.

    Wenn ihr irgendwo eine Spedition für Stückgut....Palettenwaren......UPS....
    DPD oder so Zentrallager habt, vielleicht geht dort was mit wiegen.

    Die haben in ihren heiligen Hallen meistens eine Pallettenwaage. Die ist von
    der Standfläche meistens ausreichend um die gute mal draufzustellen und ist genauer wie +- 25 kg. Dann wißt Ihrs kilogenau.;)

    Die Methode der Messung Fnktioniert so nicht oder nur bedingt und ist recht ungenau wenn man es nicht richtig macht.


    Wenn du nur zwei Achsen hast und sichergestellt ist, dass durch die Messung das Achsgewicht nicht verändert wird, oder du beide Achsen gleichzeitig wiegst, dann geht das.

    Wenn du aber zum Wiegen zwei Durchgänge brauchst und dabei die Fahrzeugneigung veränderst, weil du zum Beispiel auf eine Waage drauf fahren musst und die Waagschale beim Wiegen höher oder tiefer ist als das Umgebungsniveau.. Dann ist das nicht mehr so leicht. Es gibt zwar Möglichkeiten das rechnerisch auszugleichen, aber zum exakten Ausgleich musst du recht genau wissen, wie sich das je nach Neigung verhält.


    Das wird eigentlich nur angewandt um die Achslast bei zweispurigen Fahrzeugen zu ermitteln.

    Such dir einen Betrieb mit Fahrzeugwaage.

    Die machen das meist für kleines Geld.

    Hmm, verstehe die Aufregung nicht.

    Ich finde es jetzt nicht so sinnlos.

    Geht ja dabei nicht nur um Corona.

    Gibt ja auch noch andere Viren.


    Außerdem wenn man sich selbst oder einer der Kollegen sich mal in einer etwas abgelegeneren Ecke ablegt ist man schon froh wenn einer sowas dabei hat.


    Übrigens hat meine alte BMW R45 das Verbandspäckchen schon damals 1980 bei der Auslieferung hinten in der Sitzbank gehabt.


    Bei meiner RC8R wird es da mit der Unterbringung schon etwas schwieriger.

    Hatte die RC8R letzte Woche in der Inspektion bei KTM , da hab ich gleich mal nachgefragt.

    Sie meinten das wäre legal und könnte so eingebaut werden.

    Die KTM Modelle mit ABS haben das nach seiner Aussage schon drin und es muss nur über die Software freigeschaltet werden.


    Da meine kein ABS hat, ist es auch nicht in der Software vorhanden.

    Ob sinnvoll oder nicht sei mal dahingestellt.

    Ich hab kein Problem damit.


    Auf jeden Fall werden einige merken das ihr Verbandskasten das Haltbarkeit Datum überschritten hat. :ja:

    Denn mal ehrlich, wer kontrolliert das regelmäßig? Das sind nicht viele.

    Die meisten wissen gar nicht genau wo im Fahrzeug der Verbandskasten deponiert ist. :grins:

    Also, ich habe bei ridest, einem Anbieter des Modul mit folgenden Satz nachgefragt :


    Ist der Einbau bzw. Betrieb dieses Modul in Deutschland zulässig? ABE usw.?


    Das ist die Antwort :

    Guten Tag

    der Artikel kann ohne eine Eintragung am Fahrzeug montiert und verwendet werden.


    Hier der link zu der Firma: https://ridest.de/

    Die vertreiben nur rizoma Produkte.


    Denke die sollten wissen was sie erzählen.

    Gruß Olli

    Ja, das sind Beschleunigungssensoren.

    Beim STS wird durch die Einbaulage bestimmt ob er Blinkt oder Dauerleuchtet.

    Am Ansprechverhalten kann man nichts ändern.

    Beim Rizoma kann man 4 Modi wählen.


    Rizoma Dynamischer Bremslichtsensor, 105,00 €
    Schnell blinkendes Rücklicht im Bremsvorgang für mehr Sicherheit Einfacher und unkomplizierter Anbau am Motorrad 4 verschiedene Modis wählbar
    www.ridest.de


    Werde dort mal anfragen ob das in Deutschland gefahren werden darf.

    Gruß Olli

    Das von STS ist nicht ganz dasselbe!

    Das Rizoma Modul reagiert bei starkem Bremsen.

    Das STS schon auf Gas zu, also Motorbremse.

    Mir ging es dabei hauptsächlich darum wenn ich auf ner schnellen Runde vor der Kurve hart Bremse.

    Aber das mit der Motorbremse ist natürlich auch ne Überlegung wert.

    Muss mal ein bisschen nachfragen, da ich den KTM Baukasten nicht so gut kenne.


    Wenn ich die AHK aus den letzten Modellen nehme, was muss dann alles neu bzw. getauscht werden.

    Oder muss die komplette Kupplung gewechselt werden?

    Dann kommst du mit 400€ aber nicht hin.


    Gruß Olli