1090 R Umbau auf Radialbremspumpe

  • Hallo zusammen,
    nachdem ich von der 990SM auf die 1090R umgestiegen bin, war ich sehr happy das nächste für mich passende Motorrad gefunden zu haben. Klasse Fahrwerk für Reisen auf unebener Fahrbahn on/offroad, super Motor mit genau der Charakteristik wie man es sich wünscht dazu noch sehr sparsam und Optisch ein Leckerbissen... fast perfekt!


    Was mir aber immer ein bisschen gefehlt hat war das Bremsgefühl wie es die 990er SM hatte. Also eine 18er Radialpumpe von der 1290 Adventure in der Bucht gekauft. Da der Anschluss der Bremsleitung an der Pumpe nicht seitlich sondern unten ist habe ich auch noch einen Adapter mit 25° Versatz samt Dichtringen bestellt.


    Nach durchlesen ein paar Threats wollte ich es schon wieder bleiben lassen da man wohl das ABS System entlüften muss. Aber man kann die Pumpe wechseln OHNE das komplette ABS System zu entlüften.


    Deswegen der Threat und eine kleine "Anleitung"


    1. Beide Bremssättel von der Gabel abschrauben.
    2. Die Bremskolben mit der noch alten Pumpe bis auf Anschlag rauspumpen aber auf jedenfall die Beläge drin lassen und für ausreichend Bremsflüssigkeit im Behälter sorgen. Auch darauf achten das die Bremskolben alle gleichmäßig rauskommen aber auch nicht raus fliegen.
    3. Dann den Lenker auf linken Lenkanschlag drehen sodass der Anschluss der Bremsleitung weit oben ist.
    4. Die restliche Bremsflüssigkeit im Behälter der alten Pumpe mit einer Spritze absaugen.
    5. Den Tank mit Lappen oder Zeitungspapier vor auslaufender Bremsflüssigkeit schützen.
    6. Und jetzt die Pumpe wechseln dabei darauf achten das die volle Bremsleitung nicht nach unten neigt und so leer laufen kann. Den Anschluss mit NEUEN Dichtringen ausrichten und montieren. Zuvor darauf achten das die Kabel der rechten Armatur richtig verlegt sind und die Schrauben mit richtigem Drehmoment angezogen werden.
    7. Wenn alles fest ist und richtig sitzt kommt der entscheidende Punkt. Den Bremsflüssigkeitsbehälter der neuen Pumpe noch NICHT befüllen.
    8. Ich habe hier die Bremsbeläge gekennzeichnet und entnommen und gleich die Kolben der Bremssättel gesäubert.
    9. Und nun die Bremskolben Stück für Stück wieder zurück drücken, dabei die anderen Kolben festhalten sonst können diese ganz rausgedrückt werden. Dadurch wird die Bremsflüssigkeit ohne Luft zurück in den Behälter der neuen Radialpumpe gedrückt und die Leitungen sind so komplett Luftfrei (wenn sie das davor waren).
    10. Nun die Bremsbeläge wieder montieren und die Zangen Handfest anschrauben.
    11. Den Bremsflüssigkeitsbehälter auf Max füllen und jetzt WICHTIG nur die RADIALPUMPE entlüften (diese hat einen seperaten Entlüfternippel).
    12. Wenn hier nach drei-viermal Pumpen keine Blasen mehr rauskommen die Bremsbeläge anpumpen und die Bremsättel festschrauben.
    13. Ggf. die Bremse über Nacht „abdrücken“ um die Dichtigkeit zu prüfen.
    14. Sich über das neue Bremsgefühl freuen.


    Wer die Pumpe der 1290@ verwendet sollte die Halterung wo der Spiegel verschraubt wird verwenden, da sonst die "verzahnung" mit der Lenkerarmatur nicht passt!
    Ich habe die Hanguards von SW Motech dran, hier passt die Pumpe ohne Probleme! Bei den originalen sollte das geprüft werden!



    Ich gebe auf diese „Anleitung“ und dessen Erfolg keine Garantie. Jeder ist hier selbst für seine Handlung verantwortlich. Es soll bloß ein Vorschlag sein um die komplizierte Entlüftung der Bremsanlage zu vermeiden! Zudem sollten die vom Hersteller vorgegebenen Drehmomente eingehalten werden


    Wer auf Nummer sicher geht sollte beim TÜV o.ä. nachfragen ob diese eingetragen werden muss!


    Ich hoffe es hilft irgendjemand weiter :ja: !

  • Hat sich denn wirklich noch keiner bei dir bedankt für diese Anleitung????
    ich suche jetzt schon ewig herum wie ich Luftblasenfrei wechseln kann, jetzt bin ich ein wenig schlauer

    DANKE HIERFÜR

    ein Frage noch, woher hast du den Adapter von normaler Bremspumpe auf Radial ?

    Grüße aus WIen, THANKS

  • Hat sich erledigt, sehe gerade sind 19mm, die gibt es nur mit einer Kolbengrösse.

    Bei anderen Radialpumpen kann man die Kolbengröße wählen.

    ) -> oo

  • Richtig, deswegen kannte ich mich nicht aus

    du kannst aber die "Anlenkung" des Hebel verändern, entweder auf "Strasse", oder "Race"

  • Und vorher hast du den Adapter mit 25° Versatz her? Auch gerne per Pn!


    gruss,Andy!


    Sorry das hätte ich noch in die Anleitung verlinken sollen da ich selber lange gesucht hab!


    https://www.telgesparts.de/sch…ter-c-5343_6437_6441.html


    Duffyhs:

    Ich brauch keinen Dank dafür ich weis das es ein großes Problem ist wenn das ABS System einmal offen ist! Es ist schön das ich dir weiterhelfen konnte! Mir macht das erstellen solcher "Anleitungen" Spaß!

  • Habe heute mit deiner Anleitung auf Brembo RCS 19 umgebaut, Danke nochmals für deine Anleitung.

    Greets

    Wie geht sich es denn mit den Handguards aus? Müsstest Du da arg basteln? Ich möchte meine Bremsen auch verbessern und dachte eigentlich zuerst an die Zangen. (M4) Sind Deine die originalen?

    DerGerry

    DerGerry

  • Eine Frage dazu: Diese Allegri-Ringadapter, haben die eine Zulassung? Bzw. was sagt der TÜV dazu?