Beiträge von Wernair

    Ich hatte den Pirelli STR auf meiner 1090R und jetzt auf der T700... für den Einsatzzweck von "sportlichen" Touren bis Schotter war und ist er das beste was auf dem Markt ist! Der A41 lässt das nicht zu aus der volle Schräglage herzhaft zu beschleunigen. Ich kann die negativen Berichte darüber absolut nicht nachvollziehen, mittlerweiler habe ich den 3. Satz montiert! Auf der 1090 war der STR nach 4300 - 5000km fertig, auf der T700 ist er mit 4700 bei ca 40%.


    Ey Leute, das könnt ihr doch nicht machen... Da müsst ihr dann von dem EU10i noch den Tank vergrößern! Überlegt mal Ihr steht kurz nach der mongolischen Grenze und könnt das 4K 20" Tablet nicht an dem 200W Netzteil aufladen, um dann im KTM Forum den Beweis zu liefern, dass die Ténéré es ohne Panne mit 16L Tankinhalt und ohne Multimapping + Sitzheizung es dort hin geschafft hat!


    Schönen Sonntag :grins:

    Falls es wen noch interessiert. Es wurde mal bezüglich Beschleunigungswerte 690 Enduro vs Tenere 700 diskutiert. Es scheint das längere Drehzahlband macht der 690 zu schaffen trotz erheblich mehr Gewicht. Im Durchzug auf kurvenreicher Strecke mags nochmal anders aussehen...

    Das steht wo? Ich habe den Bericht nicht gefunden. Wenn sich die Gelegenheit ergibt werde ich sie mal wiegen ;-).


    Fahr sie mal, für mich wiegt sie gefühl 40kg weniger.

    Richtig der Preis ohne Zubehör, das hat er dann optional mit verkauft.


    Die 1090 R ist meiner Meinung nach fast perfekt, für Lange Touren mit gelegentlichen Fahrten auf Schotter absolut der Hammer. Ich würde sie gerne behalten aber der Platz ist begrenzt.

    Was ein wenig gestört hat ist tatsächlich das Gewicht mit dem konstruktionsbedingten hohen Schwerpunkt. Das fällt aber auch nur beim rangieren auf.

    Zudem könnte das Ride by Wire ein wenig "bissiger" sein, sowie bei den 690ern.


    Mit der Ténéré darf man sie nicht vergleichen.


    Die Ténéré ist auf kleinen engen Straßen bei jedem Fahrbahnbelag wie eine Supermoto, spielend leicht und fast schon nervös. Das ist was mir absolut gefällt. Zudem die Optik und das Puristische.

    So ich habs auch getan! Eine mit 630km von Privat für 8900,-... Rallysitzbank, Akra, Sturzubügel, Heizgriffe, Navihalter sind schon ran geschraubt.


    Braucht jemand eine 1090 R mit Vollausstattung 27tkm?

    So, heute konnte ich mal ordentlich mit dem Gastester messen.


    Fakt ist, wenn sich eure 1090 so verhalten wie meine wird sie die Au bestehen WENN der Ingenieur die Messung unterhalb 2000 u/min macht. Bis 2000 u/min sind die Werte absolut im Toleranzbereich.

    Alles was oberhalb ist artet völlig aus da ist der Durchsatz im Kat zu hoch um eine vernünftige Katalyse hin zu bekommen.

    Die Bilder nach der Reihenfolge:

    1. Leerlauf / ca 1200-1500 u/min

    2. 1800 u/min

    3. Ca 2500-2800 u/min

    4. 3000 u/min

    5. 4000 u/min


    Die Prüf-Ingenieure/innen messen bei uns im Haus völlig unterschiedlich, der eine misst im Leerlauf, der andere bei erhöhter Leerlaufdrehzahl und der nächste mit der Nase :grins:.

    Hallo zusammen,

    da ich vor drei Wochen eh meine 1090R bei uns in der Firma zur HU hatte und damals noch keine Dongles verbaut waren habe ich ein Messwert ohne Dongle und einen von heute mit Dongle.

    Das erste Bild ohne Dongle, hier läuft sie schon ziemlich mager aber absolut ohne Co.


    Das zweite Bild ist mit Dongle hier sieht man das sie fetter läuft und auch etwas vom Co übrig bleibt aber alles noch weit vor dem maximal zulässigen Wert von 0,3%vol.


    Das waren jetzt nur zwei Messungen im Leerlauf (hat ein wenig pressiert).

    Ich werde wenn ich mal richtig Zeit habe und die Werkstatt leer ist, mal in allen Lambdaregelnden Bereichen messen und mich nochmals melden.

    Coole Bilder!


    Schützt den der Powerparts Sturzbügel auch verlässlich die darüber liegende Verkleidung?

    Hi, die Bügel haben bis jetzt meine insgesamt fünf Umfaller immer die Verkleidung geschützt. Die Verkleidungen sind Kratzerfrei. Aber ich bin auch nicht wie Chris Birch unterwegs sodas die Adventure immer bei langsamer Fahrt umgefallen ist.

    Habe den "Umbau" nach so vielen positiven Erfahrungen nun doch gemacht.

    Da ich meistens innerorts gerne so leise wie möglich fahren will bin ich zwangsläufig in dem Drehzahlbereich unterwegs wo die Lambdaregelung einen Eiertanz verursacht.

    Das ist jetzt wider erwarten ein Thema der Vergangenheit. Es geht tatsächlich jetzt ohne dieses hacken bei 2800 umin im 5. Gang zu schleichen.

    Einwas nervt mich aber und zwar das ich diese Widerstände noch nicht vor 19000km montiert habe...

    Mit dem Rally STR bin ich aber mehr als zufrieden: kein Pendeln, Grip sowohl trocken als auch im Regen wirklich Top, bis in tiefste Schräglagen absolut neutral, auch im (bisher nur leichten) Gelände ausreichend Traktion - kurz: ich habe noch nie einen besseren Reifen gehabt. Gerade auch bei Nässe eine Empfehlung!


    Ich kann nach TCK70, Karoo Street und Avon Trailrider bestätigen, der Rally STR ist für die 1090 R der BESTE Reifen!


    Was mir gegenüber den oben genannten anderen Reifensätzen besonders aufgefallen ist:


    Auf der Straße Grip wie ein guter Tourenreifen (ja noch besser als der TKC70) egal ob naßkalt oder trockenwarm! Der Reifen lässt sich ohne bedenken bis auf die Kante fahren!

    Die @ R wird agil wie eine Supermoto, kein walken beim harten Kurvenräubern.

    Man kann wieder mal freihändig einen Berg "herunterrollen" ohne das der Lenker das schlagen anfängt.


    Im Schotter macht er das was ein Karoo Street kann auch besser!

    Im Schlamm und im wirklichen Offroad in den Pyrenäen kam er dann an die Grenzen sodass der Reifen zuschmiert und die schwere Adventure nicht mehr voran kommt! Auch an verblockten, steilen Schotterwegen war einmal Ende aber auch eine WR450 mit Enduroreifen hat sich da auch schwer getan!


    Der wirklich einzige Nachteil mit dem ich aber sehr gut leben kann ist, der Verschleiss!

    Meine Reifen ware nach ca 4400km der Pyrenäentour bei ca 2,5mm in der Mitte hinten und 3,5 vorne!


    Anbei noch ein paar Bilder von Mitte Mai aus den Pyrenäen!

    Und vorher hast du den Adapter mit 25° Versatz her? Auch gerne per Pn!


    gruss,Andy!


    Sorry das hätte ich noch in die Anleitung verlinken sollen da ich selber lange gesucht hab!


    https://www.telgesparts.de/sch…ter-c-5343_6437_6441.html


    Duffyhs:

    Ich brauch keinen Dank dafür ich weis das es ein großes Problem ist wenn das ABS System einmal offen ist! Es ist schön das ich dir weiterhelfen konnte! Mir macht das erstellen solcher "Anleitungen" Spaß!

    Sorry, dass ich den alten Thread mal ausgrabe.:kapituliere:

    Meine Frage richtet sich an die Kollegen, die den Motorgehäuse-Entlüftungsschlauch vom LuFi-Kasten getrennt haben:

    Habt ihr im Entlüftungsschlauch zuvor das Kugelventil entfernt oder drinnen gelassen?

    Danke + Gruß

    Stefan

    Hi Stefan, ich habe damals die Feder der Kugel ein wenig "verbogen" sodass sie leichter aufgeht... aber ob das ein Muss ist? Ich denke nicht!



    bigsix: Ja ich weine meiner 990er LC8 immernoch hinterher! Aber mehrere Unfälle haben mich dazu gestimmt eine KTM mit ABS und TC zu kaufen, denn genau diese Systeme hätten das verhindert!