Sitzbänke

  • Wie ich finde schaut sie auf der ADV S echt super aus. Optik für mich schon mal top. Sitzhöhe ist nicht anders als die Serien S Bank auf hoher Position. Liegt dann sicher an der Form der neuen Bank.

    Bis auf das viele O..... wirklich besser und sieht so erwachsener aus ..

  • Ist halt Geschmackssache. Finde es passt super zum Originaldekor.


    ja so wird auch aus der S ein ganz wenig R.


    Kommt demnächst noch der hohe Kotflügel dran und das Rade Windschild wenn es dann mal kommt.

  • Hallo ... ich hatte auf meiner R den letzten Monat testweise die Bank mit " - 25mm" verbaut... für den Sozius etwas angenehmer bezüglich Sicht und mit 182cm komme ich mit beiden Fersen auf den Asphalt... aber offroad beim Wechsel stehend-sitzend einfach zu niedrig/unbequem für mich... was ebenfalls zum Tragen kommt: dadurch, dass er tiefer ist, ist zwar die Sitzfläche breiter aber es drücken die "Kanten" an den Schenkeln etwas (Gewöhnungssache)... obwohl sich beide Sättel beim Drücken mit dem Daumen ähnlich gepolstert anfühlen, empfinde ich den Original-R weicher und insgesamt angenehmer... entsprechend werde ich den niedrigeren wohl nur im Soziusbetrieb nutzen...

  • Ich habe diese hier bei einen Rumänischen Anbieter gefunden!

    Finde die absolut genial!!

    Habe nur Bedenken bei den beiden "Laschen" die zur Mitte des Fahrersitzes zulaufen.

    Keine Ahnung ob man den kleinen Höhenunterschied von ca einem Millimeter merkt.

    Zusätzlich kann man da auch ein kleines Gel Kissen einbauen lassen um den

    "Eiche Rustikal" ein wenig bequemer zu machen.


    Was sagt ihr zu dem Design????


    pasted-from-clipboard.jpg

    SR2

    S50

    ETZ150

    CBR600

    ADV790


    :Tempo:

  • Was sagt ihr zu dem Design????

    Die Machart vom Bezug ist aufwändig doch wiederum nicht funktionell!


    1. Beide Bezüge (Fahrer- und Soziasitz) bestehen aus sage und schreibe 7 Einzelteile! … die orangefarbenen Applikationen sind sehr schmal geschnitten, somit sind alle Nähte definitiv NICHT wasserdicht!

    2. Der Fahrersitz (und da liegt ja der Focus) ist von der Machart bzgl. der Zusammensetzung für einen guten Fahrkomfort ungeeignet. Das Material der Mittleren Sitzfläche liegt tiefer als die Materialien für Flanken, Front- und Steißbereich und da gibt es definitiv Druckstellen an Oberschenkel und im Schrittbereich. … der Fahrer muss sich beim Fahren somit nicht mehr am Sack kratzen!:zwinker:


    GEL-Einlagen funktionieren nur kurzzeitig! Durch Körperwärme und Körpergewicht wird das GEL weich und verschiebt sich nach Außen an den Rändern. Sprich, es ist dann nicht mehr an den Stellen (Beckenknochen und Steißbein) wo ein besserer Sitzkomfort erzielt werden soll.


    Zum Anbieter bzw. Herstellerland, da gibt es noch folgendes zusagen:

    Ein günstiger Kaufpreis (ich vermute ca. 200,- Euro) entsteht durch günstige Herstellungskosten, wie z.B. bei Materialeinkauf, Lohn der Mitarbeiter und geringen Nebenkosten.


    Ob die verwendeten Materialien was taugen, dass kann man(n) logischerweise auf Bilder nicht erkennen. Nur ein Beispiel bei den Steppnähten: Nicht nur die Garnstärke, sondern auch das Herstellungsverfahren und dessen Eigenschaften, wie z.B. die UV-Beständigkeit, ist für einen Dauerhaften Gebrauch abhängig.




    Im Grunde ist das Ganze es wie bei Schuhe zusehen: wer billig (günstig) kauft, kauft doppelt!

    Bade :ja:

  • Das Design finde ich optisch ansprechend, bezgl. Praxistauglichkeit und Haltbarkeit habe jedoch die gleichen Bedenken wie die Vorschreiber.

    Grüße aus Salzburg,


    Olaf :wheelie:

  • Ich habe mir jetzt die 2-teilige "Comfort"-Sitzbank der amerikanischen Firma Seat Concepts bestellt.


    https://seatconcepts.com/produ…=r&variant=30115384229965


    790adventuretwopiece.png?v=1568950861


    Das ist ein "Foam & Cover" Kit + OEM Rear Cover", also etwas zum Basteln - perfekt für den Winter :grins:.


    Ich erhoffe mir dadurch eine bessere Langstrecken-Tauglichkeit (breiterer hinterer Bereich), und gleichzeitig ist sie vorne schmäler und runder geschnitten.

    Es gibt hier in Ö einen Händler / Importeur für Seat Concepts (KTM KAUDELA Motorsport), billig sind die Teile wegen Steuern und Zoll jedoch nicht (360 EUR).


    Seat Concepts hat übrigens auch interessante einteilige Komplett-Sitzbänke in 3 verschiedenen Höhen für unsere KTM:

    https://seatconcepts.com/colle…rt?variant=30952941486157

    Grüße aus Salzburg,


    Olaf :wheelie:

  • ...aber das Ganze ist nicht an dein Gewicht und an deine Größe angepasst. Das hätte dir ein Deutscher bauen können!!!


    Bade :zwinker:

    Mein Gewicht und meine Größe sind ganz durchschnittlich (80Kg / 183cm) und wahrscheinlich hätte ich auch einen Österreicher gefunden, der das bauen kann :grins:.


    Warum etwas extra machen lassen, wenn es bereits etwas gibt, das mir optisch gefällt und (aller Voraussicht nach) auch passt?
    Seat Concepts ist eine in den USA sehr renommierte Firma, außerdem bin ich halber Ami (derzeit jedoch Trump-bedingt nicht besonders stolz darauf :kotz:).

    Grüße aus Salzburg,


    Olaf :wheelie:

  • Danke für euere Rückmeldungen!


    Ihr habt im grunde das bestätigt was ich mir schon gedacht habe.

    Sieht echt toll aus ist aber Praxisuntauglich.

    Das ist die US Variante schon eine Überlegung wert!!!!!


    P.S. Wen es interessiert, die Sitzbank von den Rumänen gibt es ab 120 Euronen

    SR2

    S50

    ETZ150

    CBR600

    ADV790


    :Tempo:

  • Auch als einteilige sieht die von Seat Concepts doch richtig gut aus. Bei dem Preis sollte es sich darauf aber auch fantastisch sitzen, gerade bei der aktuellen 25% Aktion ist die Einteilige aus den PP´s schon fast ein Schnäppchen und die sitzt sich wirklich sehr gut. Wobei ich damit noch keine 300km Tagesetappen gefahren bin. :zwinker:

    BG,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

  • Wobei ich denke, dass die PP-Sitzbank vom Ansatz her eher "sportlich" ausgelegt ist, und bei der von Seat Concepts eher die Langstrecken-Tauglichkeit ("Comfort") im Vordergrund steht.

    Grüße aus Salzburg,


    Olaf :wheelie:

  • Bin der Meinung das bei den Motorradsitzen viel falsch gemacht wird.
    Das der Sitz möglichst gut ausschauen soll ist verständlich.
    Aber es komm auf den betroffenen Nutzer an, wie er damit zurecht kommt.
    Fahre im Schnitt 36000km im Jahr, habe beim Explorer den Sitz umbauen lassen, mit mäßigem Ergebnis, der Sitz trägt nicht überall.
    Kann auf der Crosstourer überhaupt nicht sitzen, da der Sitz zu breit für mich ist.
    Sitze auf der Yamaha GT900 super eben so auf der KTM 790 ADV S bei diesen Maschinen trägt der Sitz wie er soll,
    Bis jetzt längste Tour auf der KTM 790 ADV 1700km im Stück, nur Tankstop, und keinerlei Druckstellen, der Sitz ist für mich optimal.
    Was ich damit sagen will, beim Sitz kommt es nur auf den Bedarfsträger an und einen wirklich passenden Sitz zu finden ist
    Mördersuche. Ob ein guter Sattler den Sitz optimal umbauen kann hängt nicht nur von seinem können ab, sondern auch vom jeweiligen Motorrad, das muss es technisch ermöglichen.