1090L mit 125Ps?

  • Ich muss blöd fragen, weil ich es nicht weiß....
    Schließt eine gleichlautende ERSATZteilnummer aus, dass ein verbautes original Teil abweichend sein kann?

    Wie sollte sonst die Ersatzteillieferung funktionieren?
    Wird dann zufällig die eine oder andere Nockenwelle geliefert?

  • Das Motorrad wurde mit zusätzlichem TÜV Gutachten der 125Ps-Software ausgeliefert.Bei Erstzulassung wird dieses Gutachten mit vorgelegt.

    Von daher sollte alles in Ordnung sein.

  • Eigentlich darf die L offen doch gar nicht mehr als 95 PS haben. Sonst wäre sie ja nicht mehr A1 tauglich - wenn ich das EU-Recht richtig verstanden habe...


    Ich vermute sogar, dass die einfach die 1050 weitergebaut und sie mit ein bisschen optischer Retusche 1090 L genannt haben.

  • Wie sollte sonst die Ersatzteillieferung funktionieren?
    Wird dann zufällig die eine oder andere Nockenwelle geliefert?

    Na ganz einfach, in der Produktion werden zwei verschiedene Teile eingebaut. Als Ersatzteil gibt es nur das höherwertige und damit teuere.
    Zumindest bei Automotoren die fast baugleich mit unterschiedlichen Leistungen verkauft werden, ist das imho so. Die Teile selbst ändern nichts an der Leistung sind aber Qualitativ anders beschaffen. Als Ersatzteil muss der Kunde aber dann auch bei der schwächeren Ausführung das teuere Teil kaufen...

    DLzG


    Chewy aka Ben :wheelie:

  • Na ganz einfach, in der Produktion werden zwei verschiedene Teile eingebaut. Als Ersatzteil gibt es nur das höherwertige und damit teuere.
    Zumindest bei Automotoren die fast baugleich mit unterschiedlichen Leistungen verkauft werden, ist das imho so. Die Teile selbst ändern nichts an der Leistung sind aber Qualitativ anders beschaffen. Als Ersatzteil muss der Kunde aber dann auch bei der schwächeren Ausführung das teuere Teil kaufen...

    Nachdem die Nockenwelle leistungsrelevant ist würde das Fahrzeug mit so einer Aktion die Zulassung verlieren.

  • ... Die Teile selbst ändern nichts an der Leistung ...

    95 PS vs. 125 PS, aber die Teile selbst ändern nichts an der Leistung??? Du widerspricht dir selber, oder?

    Viele Grüße

    Chris

  • ich denke ihr redet aneinander vorbei!

    ja es gibt et die fast gleiche teile nummer haben baugleich sind, sich aber nur in der qualität unterscheiden; meist mit einem zusatzmerkmal zur et nummer versehen;

    hier gehts aber um andere teile an sich; unterschiedliche nockenwellen die unterschiedliche leistungen bedingen haben unterschiedliche teilenummern! muss so sein sonst kennt sich der roboter nicht mehr aus, der baut nämlich nur teile mit der gleichen teilenummer ein:staun::staun::motzki::motzki::motzki::motzki:

    ein gesundes vorurteil erspart einem das nachdenken

  • Nachdem die Nockenwelle leistungsrelevant ist würde das Fahrzeug mit so einer Aktion die Zulassung verlieren.

    Wenn die Nockenwelle die gleiche Form hat, ändert sie nix an der Leistung, wenn Sie aber in dem Leistungsstärkeren Motor aus einem anderen Material ist oder besonders gehärtet ist oder was auch immer. Dann kann man doch in den schwächeren Motor trotzdem die hochwertigere Nockenwelle einbauen... Spart die separate Lagerhaltung für unterschiedliche Teile als Ersatzteil und die Kosten trägt eh der Verbraucher.

    95 PS vs. 125 PS, aber die Teile selbst ändern nichts an der Leistung??? Du widerspricht dir selber, oder?

    siehe oben

    DLzG


    Chewy aka Ben :wheelie:

  • Ich hab beim KTM München Nord nachgefragt da ich auch das Angebot kaufen wollte, da sagte man mir, dass der Motor der L- Version 1zu1 der 1050er ist und nicht zu entdrosseln ist und vom Gesetzgeber her auch nicht darf.

    Hab mir dann eine offene geholt.

  • Was ist denn daran so schwierig? Der KTM-Händler hat die L-Version auf die Standard-Version per Software-Update gebracht und ein TÜV-Gutachten für die Zulassung mitgeliefert. Damit ist alles geregelt. Vermutlich hat er sie auf 95 PS kastriert nicht vom Hof bekommen.

    Ich gehe jede Wette ein, dass die L-Version mit der Normalversion hardwareseitig vollkommen identisch ist. Alles andere wäre für KTM doch viel zu aufwändig gewesen.


    Ich hab beim KTM München Nord nachgefragt da ich auch das Angebot kaufen wollte, da sagte man mir, dass der Motor der L- Version 1zu1 der 1050er ist und nicht zu entdrosseln ist und vom Gesetzgeber her auch nicht darf.

    Das kann ich nicht recht glauben. Hatte die 1050 nicht einen Euro3-Motor? Die 1090 L wird doch auch Euro4 eingestuft sein, oder? Dann kann es nicht der gleiche Motor sein. (Mit Motor meine ich nicht nur Zylinder und Kolben).

    VG
    Michael

    Einmal editiert, zuletzt von BDR529 ()

  • Ich glaube nicht das Euro4 beim 1050 Motor ein Problem ist. Meist ist das Problem eher die Mehrleistung bei geringem Hubraum unterzubringen.

    Das "Entkorken" war ja auch seinerzeit nicht möglich weil es noch keine 1090 Nocke gab.

  • Die 1090L ist technisch identisch mit der 1050. Das hat rechtliche Gründe und ist ganz praktisch für KTM, die bauten so einfach den Motor der 1050 ein: eine Basis Maschine für den 48 PS Schein darf nicht mehr als 95 PS leisten, eine elektronische Drossel einer Maschine von mehr als 95PS auf die geforderten 95PS (und danach auf 48 PS) hat der europäische Verordnungsgeber und damit auch das Kraftfahrtbundesamt explizit ausgeschlossen. Also hat eine entdrosselte 1090L auch nur maximal 95 PS...


    (viel) Mehr geht auch bei den 1050ern nicht, siehe auch den Threat "Entdrosselung der 1050"...

    LG Thomas
    -wie schnell ist nichts getan-

    Möps: KTM 1050 Adventure:Kürbis:; KTM 390 Duke IS:driften:; Moto Guzzi V9 Bobber; für den Winter KTM 390 Duke C3 (von´ne Frau :zunge:)