Brems- und Kupplungshebel klappar

  • Hallo allerseits,


    Das „Black Friday“-Angebot versprach formschöne und abklappbare Brems- und Kupplungshebel für meine neue KTM 1290 SuperAdventure S in der Farbe „Titan“.

    Zum Produkt:

    https://www.probrake.de/Bremsh…0-Super-Adventure-S-17-KV


    Leider bin ich nun schon zum 2. Mal von PROBRAKE enttäuscht worden. Beim ersten Versuch im Jahr 2017 hatte der Kupplungshebel „nur“ etwas viel Spiel, und wackelte bei jeder Bodenwelle mehr oder weniger lustig auf und ab. Diesmal waren die Fertigungstoleranzen in die andere Richtung abgewichen. Der originale Befestigungsbolzen ließ sich nicht durch die Bohrung führen, auch nicht mit Gewalt. Sicherlich würden viele Werkstätten hier einfach ein paar Zehntel aufbohren. Aber ist das bei einem sicherheitsrelevanten Bauteil mit typspezifischer ABE angemessen?


    Es gibt aber noch einen anderen Grund, der mich letztendlich zur Rücksendung veranlasste. In der Produktbeschreibung wurde leider nicht darauf hingewiesen, dass die Klappfunktion des Modells „Tector“ so konstruiert ist, dass diese nicht zerstörungsfrei ansprechen kann. Der Hebel kann nur nach oben ausschwenken und dass nur nach beträchtlicher Gewaltanwendung mit Zerstörung eines Scherstiftes. Nach unten wird dies zusätzlich durch einen Nocken verhindert bzw. es soll verhindert werden. Für ein Sportbike mit sehr seltenem Lenker-Bodenkontakt ist das sicherlich sinnvoll, nicht aber für ein Adventure-Bike, welches schon mal öfters im Dreck liegt.


    Bedauerlich ist auch, dass die Erklärung der Funktion auch in der Montageanleitung ausgespart wurde. Wobei anzumerken ist, dass diese auf Grund des sehr sparsamen Inhalts Ihren Namen nicht wirklich verdient. Es liegt auch kein Ersatz-Scherstift bei, den man in das Bordwerkzeug nehmen könnte. Stattdessen soll der Support zu Hilfe angerufen werden. Ob der uns das Ersatzteil an das Nordkap nachsendet? Oder ob wir da lieber einen abgekniffenen Nagel als Provisorium einsetzen?


    Schade für dieses formschöne Produkt, aber Funktion geht in diesem Fall vor.

    Ob es Hebel mit besser geeigneter Klappfunktion gibt?


    Sonnige Grüße aus der Oberlausitz!

  • Die v-Trek habe ich an der Triumph - klasse. Beim Kuplungshebel von v-Trek, welche ich an der 1190er hatte, war auch sportlich viel Spiel. Jetzt an der 1290 habe ich die Hebel von Racefoxx dran (allerdings mit SDR-Armaturen). Perfekt

    DerGerry

  • Ich kann die Hebel von MIZU empfehlen.

    Hab ich an der SAR und der 890.

    Passen perfekt und da wackelt auch nix.


    V-Trec hatte ich zuerst für die 890 bestellt - wackeln ohne Ende und Bremshebel ließ sich erst gar nicht montieren....

    :winke:
    Grüßle Marie

  • Ich hab auch die V-Trec montiert und da wackelt garnichts ... man muss auch paar Teile bei der montage von den alten Hebeln einsetzen. :winke:

    KTM Superduke 1290 GT

    KTM SMC 690

    KTM LC4 640

  • Ich habe die klappbaren Hebel von Raximo an meiner SAS montiert. Damit bin ich sehr zufrieden. Passte bei der Montage alles. Allerdings klappen die auch nur nach oben.


    Gruß


    Uwe