Getriebe Problem

  • Hallo zusammen


    Ich habe folgendes Problem:


    Wenn ich z.b. in Oschersleben vor der dreifach Links kurz anbremse von dem vierten Gang in den Dritten Gang schalte
    und dann die Maschine laufen lasse, so mit Motorbremse, gibt es ein Ruck und
    schaltet immer einen Gang hoch also zurück in den vierten.


    Kennt jemand dieses Problem?


    Gruß


    Michael

  • Ich vermute die Schaltgabeln haben schon etwas gelitten. Welches Modell und welche Laufleistung? Quickshifter-Betrieb? Wenn ja, welcher Quickshifter? :denk:


    Gruß


    Stefan

    @ RC8-Medicus

    Es steht jedem frei ... sich seinen Illusionen hinzugeben. Hat ... zumindest temporär betrachtet ... auch seinen Reiz. :prost:

  • KTM RC8R modell 2011 mit 4400km davon 2000km Rennstrecke.
    Hatte das Problem schon ohne Schaltautomat letztes Jahr. Mein Händler hatte dann über den Winter mein Motorrad und hat den Schaltstern getauscht, da er an einer Stelle leicht abgerundet war und er hat sich das Getriebe angeschaut, nix zu finden laut seiner Aussage.
    Jetzt war ich in Brünn und das Problem ist gleich wieder da.
    Habe jetzt den Schaltautomat von MCT Lohmann.


    Wie gesagt, das passiert nur im dritten Gang.

  • So so ... er hat sich das Getriebe angeschaut ... :denk: ... und dabei den "kompletten" Motor zerlegt???? :grins: Um an das Getriebe zu kommen oder das anzuschauen, müssen die Gehäusehälften auseinander genommen werden. Ich denke nicht, dass sich dieser riesige Aufwand, der einer Revidierung gleicht, tatsächlich gemacht wurde. :teuflisch:

    @ RC8-Medicus

    Es steht jedem frei ... sich seinen Illusionen hinzugeben. Hat ... zumindest temporär betrachtet ... auch seinen Reiz. :prost:

  • Hast du den eine Idee wo ran das liegen kann,
    Ich hab es auch nich geglaubt das er den Motor auf gemacht hat

  • Ich denke der Gang wird im Schiebebetrieb nicht sauber einrasten oder besser dort nicht gehalten. Dafür ist aber weniger der Schaltstern verantwortlich ... eher die Übertragung (u. a. Schaltkulisse und die Schaltgabel) oder die Zahnräder. Auch mit einer geringen Laufleistung läßt so einen Schaden nicht ausschließen.
    Letztlich wird man nicht drum herum kommen, den Motor aufzumachen. :denk:

    @ RC8-Medicus

    Es steht jedem frei ... sich seinen Illusionen hinzugeben. Hat ... zumindest temporär betrachtet ... auch seinen Reiz. :prost:

    Einmal editiert, zuletzt von GLAUBNIX ()

  • Das Getriebe der RC8 ist sehr robust, im Vergleich mit anderen Sportlern aber auch nicht sehr präzise (so mein Erfahrung)
    Saubers Schalten ist hier das oberste Gebot. Ein QS ist schon mal schlecht, die RC8 mag sowas gar nicht egal wie sauber der eingestellt ist. Auf kurz oder lang landest du zwischen den Gängen was im schlimmsten Fall zu einem Totalschaden im Getriebe führt .
    Kurz das Gas schließen funktioniert (bei geübten Fahrern) fast genauso schnell und ist erheblich schonender.
    Runterschalten nur mit Zwischengas! Wer das nicht kann sollte besser üben, macht auch bei manchen Fahrern eine AHK überflüssig.


    Damit würde ich anfangen bevor ich den Motor zerlege.

  • Ein QS ist schon mal schlecht, die RC8 mag sowas gar nicht egal wie sauber der eingestellt ist. Auf kurz oder lang landest du zwischen den Gängen was im schlimmsten Fall zu einem Totalschaden im Getriebe führt .


    Echt so heikel? Hab seit Ende letztem Jahr eine für die Strecke.
    Irgendwann hätt ich sicher mit dem Gedanken gespielt einen Quickshifter einzubauen.

  • Das Getriebe der RC8 ist sehr robust, im Vergleich mit anderen Sportlern aber auch nicht sehr präzise (so mein Erfahrung)
    Saubers Schalten ist hier das oberste Gebot. Ein QS ist schon mal schlecht, die RC8 mag sowas gar nicht egal wie sauber der eingestellt ist. Auf kurz oder lang landest du zwischen den Gängen was im schlimmsten Fall zu einem Totalschaden im Getriebe führt .
    Kurz das Gas schließen funktioniert (bei geübten Fahrern) fast genauso schnell und ist erheblich schonender.
    Runterschalten nur mit Zwischengas! Wer das nicht kann sollte besser üben, macht auch bei manchen Fahrern eine AHK überflüssig.


    Damit würde ich anfangen bevor ich den Motor zerlege.

    Das mit dem Zwischengas mache ich beim Runterschalten auch (auf der Landstrasse). Die Gänge flutschen so viel leichter rein. Soll auch schonender fürs Getriebe sein oder?

    Gruß Timo


    Wogegen kämpfen eigentlich Streetfighter? :zorn: