Beiträge von Marq

    Nein, ich habe noch einen Punkt: bei meinem Trecker musste ich in den letzten 2 Jahren 2x den Hitzeschutz wechseln.


    Es ist eine 05er mit SDR Heck.
    Als Grund dafür entpuppte sich ein ganz kleiner Leck am Tank (bei mir an dem Tankanzeigengeber).

    Die Suppe kroch runter und nahm ein Kabel als "Übergang" zum Heck, wo sie es sich im Schaumteil des Hitzeschutzes gemütlich machte.

    Dort löste sie sowohl den Schaum als auch den Kleber auf, so dass der Hitzeschutz sich irgenwann anfing zu lösen.

    Das ganze dauerte über eine Saison, und es war nie etwas zu riechen, weshalb ich erst beim 2. Wechsel den Schlamassel entdeckte.


    Nur mal so als Randinfo.

    Hockenheim ist bekannt für seine Bremsbelastung ..Layout bedingt werden hier die Bremsen massiv belastet .

    Mit der 990er kann man auch hier durch etwas früheres Gas schließen schon recht einfach Geschwindigkeit abbauen und damit eben diese extremen Bremsmanöver vermeiden, und trotzdem flott unterwegs sein.

    Fahre seit jeher problemlos normale Straßenbeläge (Brembo und TRW) und originale Bremsscheiben.

    Seit ca. 6-7 Jahren SRF Bremsflüssigkeit, davor normal 5.1


    Ich muss jedoch der Richtigkeit halber hinzufügen dass ich eher selten "Ultrabremsaktionen" durchführe.

    Obwohl es natürlich ein paar Ecken gibt wo es besonders Spaß macht zu spielen (AdR, Mettet, Chenevières,...) bin ich eher der "Bisslfrühergaswegnehmer"-Typ. Reinlangen tu' ich nur wenn ich mich mit einem gleichschnellen Kollegen zanke.

    Die können es nicht und die lernen auch nicht dazu. Hochglanz Socialmedia Präsenz sagt überhaupt nichts über die Kompetenz eines Veranstalters aus.


    Ich habe 2018 2x bei PRD am Bilster Berg gebucht: Das erste und das letzte Mal.

    Wie beurteilst Du was jemand gelernt hat oder nicht wenn Du nur ein einziges Mal bei dem warst?

    Zudem sei gesagt dass JEDER Veranstalter am Bilster Berg schlecht abschneidet wenn es um Fahrzeit geht...

    Ich zitiere mich mal selsbt aus dem R4F-Forum:

    Das waren keine Evo Anlagen.

    EDIT: und es war niemand vom PDR Team mit einer Panigale unterwegs.


    Und ja, es waren ALLE zu laut. Der Betreiber macht wirklich alles damit es keine Motorrad Termine mehr gibt.

    Der Veranstalter PRD war schon zum dritten mal am Berg, der war bereits zu Franks (der Böse vom Bilster Berg :grins: ) Zeiten dort.

    Steht jedem frei sich seine Meinung zu bilden, aber man sollte sachlich und bei Fakten bleiben.

    Grüße vom Bilster Berg mit der wie immer sehr netten Truppe vom Paddy Races Days.


    Ich habe jedoch für mich beschlossen dass ich das letzte mal hier war. Das Problem mit dem Lärmkontingent wird immer schlimmer, die Unterbrechungen bei Sturz immer länger.


    Den VA trifft absolut keine Schuld.


    Ich bin gestern auf sagenhafte 90 Km gekommen... :rolleyes:

    So wie es für mich auf dem Bild aussieht musste der Reifen einen Teil der Dämpfungsarbeit vom Federbein übernehmen (der Abrieb ist ungleichmäßig).


    Dass man den Druck eventuell etwas hätte absenken dürfen kann sein, ist jedoch nur vor Ort zu testen um ein aussagekräftiges Statement abgeben zu können, alles andere ist Kaffesatzleserei...

    Gut.

    Raste ist normal, aber mit dem Motordeckel musst du aufpassen. Könnte sein dass sie deswegen “kontrollierbar wegrutschte“.

    Trügerisch! Passiert meistens ausgangs Mercedesarena. Wenn man es ein kleines bisschen übertreibt verliert man auch vorne die Haftung. Mehr hangoff könnte hier helfen.



    Edit: Hab grad mein Fahrwerk bei GL Suspension (Andy Vogt). Krieg ich nächste Woche zurück, nach Bilster Berg und Mettet kann ich berichten.