Beiträge von KTMLeo

    Alles klar - THX


    Ich check das gleich - bin bei KTM vor Ort. Die haben nun beide Thermostate erneuert. Eines davon war mit Silikon versehen. Weiß der Geier warum.


    Auch haben se mir das Kühlsystem gespült und auf das rote Zeugs umgestellt. Zuvor war immer das grüne drin. Den Radiator haben sie auch kontrolliert.


    Ich warte also weiterhin...


    LG

    Moin und danke soweit.


    Das mit dem Durchfluss werde ich gleich später mit KTM diskutieren. Die WaPu meinte die Werkstatt sei in Ordnung...


    Meines Wissens hat der Kuhler immer nur die grüne Flüssigkeit gesehen. Also das mit silikat.


    Ich denke der Fehler war auch schon nach der Reparatur in Quito präsent. Nur ist das nicht ht ausgefallen bis Kolumbien da ich immer auf guten Landstraßen unterwegs war. Dennoch konnte ich auch dort Temperaturen von 105 - 110 feststellen.


    Bin auf dem Weg zu KTM.

    Moin - nochmal technisch.


    Die Lüfter setzten bei knapp 90° ein und laufen durch. Das ist nicht das Problem. Die laufen auch schnell und ich kann hier keinen Unterschied sehen. Ich kucke im Moment die ganzen anderen 1190er um mich herum an und sehe da keinen Unterschied.


    Max Temperatur war heute am Ende 128° bei Fahrt in der Stadt mit normalem Verkehr. Ich war vorher in den Wüsten, im heißen Brasilien und hab mich bei 42° für Stunden durch tiefsten Sand gequält. In drei Jahren war die Temperatur nie ein Problem. Normalerweise liegt jene bei 98° - 102°. Im Extremen kann ich mich mal an 112° erinnern. Aber höher keinesfalls.


    Wir hatten die Maschine auch bei 118° heute in der Werkstatt laufen und das nimmt einfach nicht ab.


    ...

    Update
    Wie bitte geht das wenn du dir nicht mal ein Fahrrad leisten kannst. Das wäre mal eine interessante Story.....von was du lebst usw. Bitte unbedingt einmal einen Artikel bringen. Sind sicher viele neugierig darauf.



    Ich arbeite an einem Video da daran wirklich viel Interesse besteht... Ich sage das mit dem Fahrrad etwas ironisch immer deswegen, da immer die Standardantwort ist. Motorrad verkaufen - neues kaufen.


    Mein Motorrad ist mit seiner Geschichte absolut unverkäuflich geworden und hier in Südamerika geht das schon einmal wegen gesetzlichen Dingen nicht. Somit hat Katze vielleicht noch einen Wert von 10000$. Wer weiß... Das kann ich aber nie mehr auslösen und für eine andere Fortbewegung investieren. P.S: Der Rücktransport hier wird mich knapp 3000€ kosten. Damit geht's dann in die roten Zahlen.


    Ich halte mich mit kleinen Jobs und der paar Kröten was meine Homepage abwirft über Wasser.


    Lieben Gruß


    P.S: Email nach 2.5 Stunden fertig... Wird wahrscheinlich nicht einmal gelesen...

    Moin,


    also - heute drei Mal testgefahren - drei Mal überhitzt. (Versteh auch nicht warum die die Mühle nicht selber Testfahren können). Hat mich also wieder einen ganzen Tag gekostet mit Katze. Ich habe hier auch noch andere Dinge zu tun und auch meine Lebenszeit ist nicht umsonst...


    Seis drum! Getauscht ist nun der Stator, das Thermostat an den Zylindern, die Batterie, die Kühlflüssigkeit und die Kappe vom Kühler.


    Heute meinten die KTM Leute, dass sie eigentlich nicht weiter schrauben wollen und dann Motor möchten Sie nicht öffnen, da es viel Arbeit ist. :knie nieder: Ohm... Leute echt!


    Ich schreibe gerade die Email des Jahrhunderts an KTM und mal sehen was da raus kommt. :amen::amen::amen:


    Deadline ist der nächste Mittwoch. Wenn bis dahin das Motorrad nicht fit zu bekommen ist muss ich einen Transport nach Deutschland organisieren. Dann geht es ohne Motorrad weiter. Kuba lass ich mir wegen der Mühle nicht nehmen und es muss einfach weiter gehen. Ich habe Patagonien wegen Katze nicht gesehen und auch den Norden Kolumbiens nicht. Eine weitere Niederlage kann ich nicht akzeptieren...


    Ich wünsche euch was..


    LG Martin

    Tja - wenn du auf den "verlorenen" Shim ansprichst - das wäre natürlich der Oberhammer!


    Nun gut - kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen. Katze steht nun schon wieder fast zwei Wochen in der Werkstatt. Mega Frust und noch ein Wochenende in der Stadt wollte ich wirklich nicht... :knie nieder:


    Hab gestern Abend mit KTM gesprochen und die konnten an einem Tag den Fehler wohl nicht lokalisieren...


    Schönen Gruß


    Martin

    Nein


    Die Elektronik ist nun in Ordnung. 13.7 Volt oder sowas. Zuvor war es < 11.


    Das mit den Lüftern war eine Theorie die sich nicht bewahrheitet hat. KTM hat heute wohl meinen Motor wieder entzweit auf der Suche nach dem Problem. Nach einem Tag konnten die mir noch keine Analyse erteilen.


    Mega nerv und Stress für mich. Müsste eigentlich schon vor drei Tagen raus aus dem Nest hier sein.. ;-(

    Danke Leute für die Info....


    Den Stecker werde ich mir mitgeben lassen und das mit dem Regler werde ich auch noch ansprechen. Kommt bisschen darauf an, was das gute Stück kostet. Von KTM Mattighofen hab ich ich heute eine Email erhalten. Die haben den Hahn nun komplett zugedreht. Brauch also in die Richtung wegen Garantie oder Kulanz in Zukunft nichts mehr erwarten. :tröst:


    Ansonsten erklärt das Foto oben ja was passiert wenn man ein repariertes und "getestetes" Motorrad von der KTM-Werkstatt abholt. Liegt also doch noch mehr als die Lichtmaschine und der Kühlerdeckel im argen. Wie das alles zusammenhängt ist mir auch wieder ein großes Rätsel.


    Nur noch 10 Tage bis ich beim Dampfer für Kuba sein muss... Katze macht es mal wieder spannend... . :kapituliere::kapituliere::kapituliere:



    MFG

    Leute - ich fall hier in Medellin fast vom Stuhl... Ein MEGADANKE an die Community. :peace::peace::peace:


    Also die Lichtmaschine und der Kühlerverschluss ist auf jeden Fall schon mal drin. ;-) Nun muss das Dingens ja nur noch kommen, damit die Reise weiter gehen kann...


    Was mich wesentlich mehr freut als das Geld auf meinem Bankkonto ist zu sehen, dass so viele von euch Interesse an meiner Reise haben. Glaubt mir es ist nicht immer das leichteste auf Reisen noch ein Projekt wie Freiheitenwelt auf die Beine zu stellen. Manchmal sitze ich Tage vor dem Rechner um die "kostenlosen" Beiträge zu erstellen und mit der Welt dort draußen zu teilen. Eure Unterstützung hat mich nun erstmal sicher bis nach Mexico gewuppt. Das Katze mir so ein Loch in die Reisekasse schneidet hätte ich vor drei Jahren nie und nimmer erwartet. Seit Monaten habe ich nur noch das Ziel irgendwie aus diesem Südamerika heraus zu kommen... Eigentlich will ich das Motorrad auch nicht mehr haben - aber wer nimmt die schon noch... Es gibt also einfach nur Katze und mein momentanes Ziel wäre wenigstens bis nach Alaska mit dem Motorrad zu kommen. Ich hatte die Option das Motorrad in die Heimat zu schicken (3000$) - meine Reise zu beenden - oder auf Risiko zu gehen und für das Geld (1600$) über Kuba nach Mexico zu reisen. Da ich keine Persönlichkeit bin, die gerne aufgibt musste es einfach weiter gehen. Der Motorschaden in Ecuador und jetzt in Kolumbien war da nicht mit eingeplant. Auch wenn mir KTM in Ecuador sehr entgegen gekommen ist - Das Leben ist auch nicht umsonst. Jeder Tag den ich nicht weiter Reisen kann, um die Welt zu erkunden, jeder Tag an dem ich nicht draußen bin zum Fotografieren ist irgendwie auch ein verlorener Tag...


    Also nochmal vielen Dank! Für den nächsten Abschnitt meiner Reise werde ich mir etwas überlegen müssen, um finanziell auf sicheren Beinen zu stehen... :denk::denk::denk:
    Wenn ich mal wieder in der Heimat bin, werde ich mir etwas für euch überlegen. Des weiteren werde ich die gleiche Unterstützung an andere weiter geben sobald es hier einmal besser läuft....


    THX - Ist eine Erfahrung fürs Leben...


    Wünsche euch was! :wheelie::wheelie::wheelie:

    Danke v2lover,


    also wenn die Teile nach Kolumbien geschickt werden müssen habe ich eh verloren. Das haut in den 18 Tagen bis zur Abfahrt vom Schiff nach Kuba niemals hin... Hier ist das mit dem Zoll so eine Sache.


    Ich glaube ist der Stator... Ich werde später mal zum Händler fahren und noch einmal genauer nachfragen. Ist mit dem Spanisch so eine Sache.


    Ansonsten gibts auf meiner Homepage ganz unten ne Kaffeekasse... :tröst:


    LG Martin

    Sagen wir mal so...


    Kann mir nichtmal mehr ein Fahrrad leisten... Und Katze nimmt mir keiner ab... Das Ende der Reise ist so unausweichlich... Somit wird Kuba der letzte Schuss von der Großen Freiheit sein. Danach.. ->. :weinen::weinen::weinen:


    Hab keine Ahnung wie es weiter gehen kann... Ecuador war schon heftig aber das ist wohl der Todesstoß für mein Projekt.


    Genug gejammert... Ergibt sich immer was...