Beiträge von Dusty-Hero

    moin

    Schau dir mal den dicken grauen Stecker an , der hinter dem Lufifiltergehäuse unterhalb sitzt . Wenn du den Tank abnimmst siehst den von oben . Hat glaube ich 16 Pin Belegung . Bei mir war der mal ( Schande auf mein Haupt ) nicht richtig zusammen gesteckt . Somit gleiche Symptome wie du beschrieben . Vielleicht hilfst :zwinker:

    Sehr schöne Arbeit, schätze das sehr, wenn man alles selber macht!


    Wie hoch war dein Zeitaufwand, nur für die Ventilspielkontrolle?

    Diese Saison wird meine erste mit der SDR 1.0 und am Ende werden die 30.000 bestimmt drauf sein. Steht mir also auch noch bevor..


    Und sehe ich das richtig, du musstest den Motor nicht komplett aushängen?
    Bei ner R1 RN12, S1000RR 2013 und SC59 musste ich den Motor jeweils komplett aus dem Rahmen trennen. Wäre ein Traum, die Arbeiten so durchführen zu können!

    moin moin

    Dein Traum geht in Erfüllung :winke:

    Nix Aushängen oder Ähnliches . Vordere Zyl. easy ( Kühler abhängen ) Hintere bissel tricki , der Deckel geht zur linken Rahmenhälfte fummig raus . Hab diese Arbeit auch diesen Winter getätigt . Alle Einlass zu eng , Auslass Top .
    Viel Spass und gutes Gelingen .

    Hoffe mal ein Einzelfall"


    Wie das so ist, mit einer völlig "neuen " Konstruktion


    3.0 muss sich erst einmal bewähren , bis ich wenn überhaubt meine 1.0 mit der ich nach einigen Verbesserungen

    sowas von zufrieden bin in Ruhestand schicke .

    Moin


    Hab mal bei KTM nachgesehen das eine komplette Schwinge ca.1300,- kostet .

    Einzelteil zB . die Achse / pur , die ausgebohrt wurde ca. 80 ,- ( lieferbar erst Januar 2021, lässt zu denken:denk: )

    Gut das es in der Bucht so manches angeboten wird . :grins:

    M12er Gewindestange , 440mm Länge , durch die Steckachse schieben .

    Auf der einen Seite 2 Kontermuttern mit U-Scheibe anbringen .

    Auf der gezogenen Seite Hartholz mit Loch ( zum Schutz des Rahmen/Lack ) und grosser Nuss und Mutter versuchen

    die Steckachse so eventuell zum lösen zu bekommen .

    Also so ne Art Abzieher ...

    so würde ich das erst einmal probieren .

    Viel Glück

    Hi :wheelie:

    Vom fahren her sitzt durch diesen Lenker mehr über dem Vorderrad-Oberkörper, was sich positiv auswirken wird .

    Nur was ich sehe an deinen Bildern ( übrigens schöne Umgebungsansicht ) , das Du den Lenker ziemlich nach vorn gedreht hast .

    Würde dir empfehlen den so wie den alten" in Null Lage anzuschrauben .

    Deine Handgelenke werden es Dir danken . Weil so liegen die Hände ,zumindest die Gelenke verschränkt auf .

    Gruß n.Bayern :winke:

    Wieviel kg bringst Du auf die Waage ???? Ich komme auf ca. 106 kg "fahrfertig".

    Ich habe zur Zeit auch 16 mm statischen Durchhang eingestellt (vorher 20mm). Überall ein Klick mehr als Standard.....Habe aber das Gefühl, dass auf gerader Strecke das Fahrwerk zu hart ist, aber beim raus beschleunigen in Schräglage, zu viel/weit "einsackt".....

    Bin ich zu schwer um es perfekt einzustellen oder mache ich hier was grundlegend falsch.......?....🤷🏼‍♂️

    Moin

    106 Kg ... kann Dir da nur ein Tip geben . Bau Dir eine 180/185 Nm Feder ins Federbein (original KTM 170/185 Nm) Habt es bei mir gemacht trotz Umbau Andy Vogt Suspension . Dann neg.Weg auf deine 16 mm einstellen (das schon mal sehr gut ) . Ich wiege ca. 90 kg Feder kostet so wie ich beim Andy bestellt hab 150,- . Farbe kannst frei Wählen . Erst jetzt fährt sich perfekt .

    10cm M8 Gewindestab, an einer Seite angespitzt, an der anderen Seite mit einer Metallsäge einen Schlitz reinsägen für einen Schlitzschraubendreher.

    Alternativ eine Schraube M8 mit Aussensechskant oder INBUS, mit Gewinde bis zum Kopf, länge ca 10cm, eine Seite angespitzt mit Flex oder Schleifbock

    :Daumen hoch: D A N K E :winke:

    Bevor man jetzt die Zylinder abbaut benötigt man die Motorblockadeschraube die ich mir schon vorher für das Ventile einstellen

    gekauft habe.

    Zur Info: Der Überstand der Schraube beträgt 43mm wenn Sie in der richtigen Position ist.

    Vom Prinzip ist das Spezialwerkzeug nichts anderes als eine lange M8 Madenschraube die vorne einen kleinen Absatz hat.

    Könntest bitte mal ein Bild mit Abmessungen von der Blockadeschraube einstellen . . . ? Wäre Dir dankbar . Was kostet Diese original ? Gruß und viel Erfolg bei der Montage .

    Wie das so aussieht ist das falsch was da abgebildet wird !
    Hab da auch nie drauf geachtet , da ich immer von ganz zu nach auf .... !
    Aber wie schon geschrieben hatte ich ein langes Gespräch mit Andy Vogt GL Suspension .


    und der muss es ja wissen :alter schwede:

    Was ihr da in Bayern mit euren Uhren macht,mag ja lustig sein :lol: !
    Fakt ist aber das die Highspeed Druckstufe ( NUR DIE ) von ganz aufgedreht nach zugedreht die Umdrehungen gezählt werden PUNKT"


    Wer es nicht glaubt ruft mal einen Fahrwerksspezi eurer Wahl an !


    Ich musst selber Staunen als ich mein überarbeitetes Fahrwerk von . . . abholte und paar Fragen hatte !


    Da ich selber bis dato keine Federelemente mit Highspeed Druckstufe in Gebrauch hatte .


    Wie heißt immer so schön : Man lernt nie aus !


    Wünsche allen besseres Wetter und gutes Reifenbild :zwinker:

    Nur mal zur Info :Gilt NUR für die HI-Druckstufe


    Highspeed Druckstufe wird immer von ganz aufgedreht in Richtung zu den Wert den man haben möchte rein gedreht ! Also von ganz auf / links herum nach rechts, zum Beispiel : 1,5 Umdrehungen .


    Bei allen anderen ist es genau anders herum !


    Vielleicht erklärt das deine Beobachtung .