Beiträge von Ritschi

    MVIMG_20190430_100017_705.jpgMVIMG_20190524_171909_817.jpgMVIMG_20190524_172019_399.jpgIMG_20190524_171822_796.jpgMVIMG_20190430_095956_789.jpgMVIMG_20190430_100028_763.jpgHier mal Vergleich

    alt -> Originalteile KTM mit Regina Kette ZRP

    neu-> DID ZVMX /Supersprox Stealth/ Silentritzel von Kettenmax.....(Verpackung tara ist berücksichtigt)


    https://www.kettenmax.de/did-k…6-42_525zv118Eg.48&c=2020


    Bei Kettenmax waren Lieferung, Qualität und Preis top !


    https://www.reginachain.net/bu…l/?lang=de#road-sportbike

    Ja danke dem Olli....ich denke nur so weiter....um das alte Schloss zu ersetzen muss ich ja die alten Nieten erst entfernen und das ist die Frage ob dabei nicht die anderen Glieder beschädigt werden...möchte halt keinen weiteren Murks wenn ich reklamiere.....habe übrigens gerade nachgezählt...die montierte Kette hat 118 Rollen das entspricht doch 118 Glieder oder hab ich da einen Denkfehler!? Der Did Kettensatz hatte auch 118 auf der Verpackung....weiss nicht warum ein Glied rausgeflext würde die Einsteller sind auch korrekt montiert....

    Hallo zusammen,


    Ich habe bei meinem KTM Händler eine neuen DID kettensatz montieren lassen - eine offene DID 525 ZVMX Kette mit Hohlnietschloss. Habe extra vorher gefragt ob er über entsprechendes Werkzeug verfügt. Die Kette wurde mit 118 Gliedern und Hohlnietschloss bestellt.

    Fragen :


    1. Gewundert hat mich schon dass er mit der Flex ein Glied rausnehmen musste weil die Kette ansonsten zu lang gewesen wäre. Wie ist das erklärbar - KTM gibt doch 118 Glieder vor oder liegt das an dem Kettenschloss?

    2. Auch wurde bei der Montage mit einem grossen Hammer immer wiederholt auf das Schloss mit den Bolzen geschlagen und die Kette dabei leicht verdreht- sollte doch eigentlich nicht nötig sein wenn man vernietet oder gibt's ein Werkzeug wo man mit Hammer drauf schlägt ?!

    3. Habe jetzt festgestellt das der x- Ring bei der Montage am Kettenschloss so beschädigt wurde das FETZEN zwischen den Glied herausstehen - d.h. doch das die Fettfüllung nicht hält und somit die Kette schneller verachleisst oder?


    Danke für Eure Rückmeldungen....:Daumen hoch:

    Hab den MRT5 auch auf der 1290 SAT und ist für mich der geilste Reifen nach PST2 MRS und CTA2....Der MRT 5 klebt auf dem Belag absolut unempfindlich bei Bitumen und So stabil wie kein anderer bei hohen Geschwindigkeiten auf der SAT ....macht nur noch Laune und sind meiner Meinung nach Welten zu den anderen wenn es um Spaß geht.....einfach nur geil wie agil und sportlich die Dicke fährt....Luftdruck kalt Solo gibt Michelin übrigens vor 2.3 vorne und 2.6 hinten....

    bei geschlossener Kette musst du Schwinge lösen .... finde einfacher offen mit KettenSchloss und dann vernieten mit dem richtigen Werkzeug....kann allerdings sein das Du dann ein Glied rausnehmen musst so wars bei mir..

    Stealth ist für die Optik....hab Original Kettesatz von KTM mit Ritzel und kerzenrad gewogen und die DiD 525 ZVMX mit Stealth und Silentritzel.... beide um die 3450 Gramm also Max 50 Gramm Unterschied... das KTM Ritzel ist übrigens auch silent nur die Gummierung ist schwarz und andere Konstruktion... aber die Did hält länger und ist ein Traum was kettenschlagen und Laufruhe angeht.....

    https://www.kettenmax.de/www.kettenmax.de


    Did zvmx525 mit Silent Ritzel und Stealth Kettenrad ..... Die beste Kombi nach 2mal Original KTM Regina Ketten Schrott....Bei Nachfrage beim Händler warum Sie kein Did montieren obwohl Qualität viel besser ( und Sie das wissen) war die Antwort das Er keinen Bonus bekommt von KTM wenn er nicht genug Originalteile verkauft... Das nennt man dann Kundenbindung halbe Qualität zum fast doppelten Preis aber dafür Original;)

    Motosport Di Niedermayr Alois In Bozen mal anfragen falls Du in der Nähe bist- die sind klasse ...Haben mir mal geholfen als ich Preload Adjuster Fehler hatte...saubere Arbeit ...Reifenpreise kenn ich nicht..ist KTM Händler

    Hallo zusammen,


    Habe heute den Recall erledigen lassen wie folgt:

    Mech muss immer den Tank ausbauen damit er die Seriennummer des Tanks ablesen und mit dem Recall abgleichen kann. D.h. es sind nur bestimmte Produktion Nummern betroffen. Ausserdem muss geprüft werden ob der Tank trocken ist an der untersten Schraube am Tank ( wenn man von Tankdeckel Richtung Sitzbank eine Linie zieht). Bei mir war alles i.o. und in 40 min erledigt.

    Hallo zusammen,


    habe am Freitag - mit freundlicher Unterstützung und Leihgabe von Gussfelgen einer neuen Adventure S von KTM Pfefferle im Münstertal - den Wechsel der neuen Gussfelgen der 1290 Adventure S auf die Adventure T (2015) vorgenommen und getestet. Die ganze Aktion hat nicht länger gedauert als ein normaler Radwechsel - Plug & Play.


    Konfiguration:


    1. Adventure S Guss Felgen :


    - Bereifung Pirelli Scorpion Trail NEU


    - Gewicht/ Felgen incl. Reifen:


    VR 13.5 KG
    HR 18.4 KG


    - Ca. Kosten für Felgen (ohne Arbeitsaufwand)


    VR 380,- €
    HR 645,- €



    2. Adventure T Speichenfelgen:


    - Bereifung Dunlop Roadsmart III (70 %)


    - Gewicht/ Felgen incl. Reifen:


    VR 13.9 KG
    HR 16.4 KG


    - Ca. Kosten für Felgen (ohne Arbeitsaufwand)


    VR 888,- €
    HR 888,- €


    Fazit:


    - Der Umbau war problemlos
    - Erstaunt waren wir über den Gewichtsunterschied von 2 kg und das die Gussfelge schwerer war (jedoch kennen wir nicht die Differenz des Gewichtes der Reifen Dunlop/Pirelli und die Dunlop waren auch schon bei ca 60% abgefahren)
    - Wie zu erwarten laufen die Gussfelgen nochmals ruhiger als die Speichenräder - jedoch mit dem Nachteil das diese weniger bis gar nicht für Gelände geeignet sind
    - Optik ist Geschmackssache - mir gefällts (s. Foto Anlage)
    - Kosten für Reifenwechsel fallen bei Gussfelgen geringer aus, da diese keine Felgendichtbänder mehr benötigen
    - Bzgl. offizieller Freigabe von Seite KTM der S Gussfelgen für die T muss noch mit KTM geklärt werden - aber sollte eig. kein Problem sein da die S und die T ja fast baugleich (bis auf den grösseren Tank)

    Hallo zusammen,


    habe mir den Profi Laser Cat bei Louis gekauft und Videos selbstverständlich angeschaut. Problem der der 1290/1190 ist das Kettenblatt hinten das an am Zahnkranz eine Verdickung aufweist und somit zu einer ungenauen Messung führt. Habe irgendwie ein Problem eine "plane" Fläche am hinteren Kettenrad zu finden wo der Leser richtig anliegt und noch die Kette trifft.


    An diejenigen die den Laser schon benutzt haben - habt ihr mir vielleicht einen Tipp bitte ?