Beiträge von Werwolfi

    Also ich persönlich würds nicht tun.
    Ich hatte solche Taschen mal auf nem Sportler montiert.
    Das sah vom Abstand her genauso aus wie jetzt bei dir.
    Hat auch ne Weile funktioniert. Auf nem kurvigen Stück mit etwas aktiverer Fahrweise ist dann allerdings
    die ganze Konstruktion etwas verrutscht und die rechte Tasche kam ein bisschen näher an den Auspuff.
    Wenn ich da nicht zufällig eine Pinkelpause eingelegt hätte, hätte ich mein ganzes Gepäck (aus der rechten Tasche)
    auf der Straße verteilt. Denn genau dann, als ich gerade wieder aufsteigen wollte ist der Boden durchgerissen und
    mein zeug lag auf dem Parkplatz...

    Bei meiner Dose hatte ich auch schon ein Loch im Kühler durch Steinschlag von nem voraus fahrenden LKW...
    Bei einer meiner Hondas ist mal ein Vogel im Kühler eingerastet und hat den Kühler beschädigt.
    Die Kühlflüssigkeit ist zwar nicht schlagartig komplett entwichen, aber an der Stelle wurde der Kühler recht nass und als
    ich es dann zwei Stunden später nach Hause geschafft hatte, war der Ausgleichsbehälter fast leer...


    Sowas passiert halt mal. Deswegen wird da auch kein Hersteller nen Garantieantrag bewilligen.


    Ich hab an meiner R auch den KTM Schutz für nen 10er drangeschraubt...

    Und war da die (Sekundär)Übersetzung im COC eingetragen?

    In den ganzen Dokumenten die ich von der Honda habe steht nichts über die Sekundärübersetzung.
    Die Herren hatten aber einen dicken Ordner im Auto, wo neben den Standgeräusch db-Werten zu messen bei Drehzal X auch die Sekundärübersetzung für seeeehr viele Moppeds drin standen...

    Meine Honda ist ohne Kat und ohne O2 Eliminator gelaufen wie ein Sack Nüsse.
    Erst mit den O2 Eliminatoren war dann ruhe.
    Richtig gut gelaufen ist sie dann erst mit PC3 und einstellung auf dem Prüfstand.

    Die geänderte Übersetzung hat mich bei einer Kontrolle der Rennleitung dann auch einmal 75€ und einen Punkt gekostet.
    Ich musste dann innerhalb einer Woche bei meiner nächsten Dienststelle vorstellig werden und denn Umbau auf Original Übersetzung nachweisen.


    Ich unterstelle den Beamten aber immer noch, das sie einfach nur stinkig waren, weil sie sonst nichts gefunden haben und mein Auspuff leise genug war.
    Die haben ganz einfach gesucht bis sie was gefunden haben. Hat auch über eine Stunde gedauert...

    Die Herren in Grün haben das auf jeden fall...
    Fahr doch einfach mal bei einer Dienststelle vorbei und frag.
    Dann weist dus sicher.

    Laut der Regelung wäre es in Deutschland legal die 1190 zu drosseln.
    Allerdings ist strittig, was dann bei einer Verkehrskontrolle im Ausland passiert...


    Die nächste Frage wäre dann, ob es überhaupt einen Drossel-Kit für die 1190 gibt.

    Ich hab den Lenkungsdämpfer jetzt bei TT bestellt.


    Hauptsächlich, weil ich auf meiner Hausstrecke ausgeprägtes Kickback habe und den LKD gerne straffer hätte.
    Da ich meine R schon mal über 200 mit Koffern hatte und sie angefangen hat zu pendeln, werde ich dann auch mal testen ob das mit dem LKD dann besser wird.


    Ich werde berichten sobald ich das Teil montiert habe.

    Die Übersetzung bei R und T ist nicht gleich?



    Vielleicht liegts am Fahrzeugtyp...bei meinem Sportler hat der TÜVer nachgezählt und die Plakette verweigert.
    Deswegen hab ich da auch kurz drüber nachgedacht die geänderte Übersetzung eintragen zu lassen.
    Aber der Aufwand der dafür betrieben werden muss ist viel zu teuer und zeitaufwendig.
    Deswegen hab ich zum TÜV dann immer die original Übersetzung montiert.


    Die geänderte Übersetzung hat mich bei einer Kontrolle der Rennleitung dann auch einmal 75€ und einen Punkt gekostet.
    Ich musste dann innerhalb einer Woche bei meiner nächsten Dienststelle vorstellig werden und denn Umbau auf Original Übersetzung nachweisen.


    Ich unterstelle den Beamten aber immer noch, das sie einfach nur stinkig waren, weil sie sonst nichts gefunden haben und mein Auspuff leise genug war.
    Die haben ganz einfach gesucht bis sie was gefunden haben. Hat auch über eine Stunde gedauert...

    Ist schon "lustig". Alle, die an einem Test oder dem Ergibeniss interesse haben, fahren einen Kürbis ohne das Pendelprobleme.

    :grins:


    Naja...Pendeln tut meine auch. Aber ich stufe das für mich nicht als Problem ein, weil meine R NIEMALS eine Autobahn unter die Räder bekommen wird. :grins:
    Und das sie mit den Koffer bei höheren Geschwindigkeiten anfängt zu rühren und später dann auch zu pendeln, halte ich bei der ganzen Geometrie für normal.
    Ich "brauch" den Lenkungsdämpfer eher für die schnelle Landstraßen Hatz gegen Kickback.
    Wobei ich natürlich auch endlich mal akzeptieren könnte, das ich keinen Supersportler mehr fahre und endlich damit anfangen sollte meinen Fahrstil zu ändern.
    (Ich ertappe mich im schnellen Geläuf immer noch dabei den Arsch von der Sitzbank zu nehmen und das Knie rauszustrecken...)


    Da aber meine alte Super Bol d´Or auch erst nach der Montage eines Lenkungsdämpfers mit dem Pendeln aufgehört hat, nehm ich doch mal stark
    an das es durch einen stärkeren Lenkungsdämpfer auch mehr Ruhe ins Adventure Fahrwerk bringt.
    Wenns das Teil bei montierten Koffern schafft, dann ist das Top. Wenn nicht, dann bleibt die Front vielleicht wenigstens beim harten beschleunigen ruhig.
    Für mich kanns also eigentlich nur besser werden. :grins:

    Jop, hab sie seit September 2014.


    Lenkungsdämpfer wurde deswegen schon einmal ausgebaut und überprüft.
    Er konnte zwar nichts feststellen, hat mir aber einen anderen eingebaut.
    Bin eigentlich nur zu ihm gefahren, weil ich wissen wollte ob der originale einstellbar ist.
    Er hat das gleich verneint und gemeint, wenn ich mehr Dämpfung will muss ich mich im Zubehör umschauen.


    Bin dann die Strecke auf der ich Kickback hatte nochmal abgefahren und hatte es an der gleichen Stelle nochmal.
    War auch reproduzierbar.
    Im Rain Modus gar nicht, im Street Modus leichtes, aber deutliches Zucken und im Sport Modus einmal komplett von links nach rechts.
    Ich kenn die Stelle aber schon. Da haben meine Hondas auch immer ausgekeilt.

    Auf die Idee einen Lenkungsdämpfer zu tauschen sind die auch schon gekommen.

    :denk: Da wäre ich mir jetzt nicht so sicher...


    Meine R hat bei etwas zügigerer Gangart auf der Landstraße heftigst mit dem Lenker ausgekeilt.
    Ich meine damit nicht ein bisschen Shimmy, sondern richtiges Kickback! Von Lenkanschlag nach Lenkanschlag.....
    Wenn sowas trotz Lenkungsdämpfer passiert, dann ist der ganz einfach zu lasch dimensioniert.
    Bei Honda gabs damals wegen solch einem Problem einen Rückruf, bei dem dann das Lenkkopflager strammer gestellt wurde...
    Half nicht viel, also gabs dann bei der folgenden Blade-Baureihe serienmäßig nen Elektronisch geregelten Lenkungsdämpfer.


    Wenn jetzt der Lenkungsdämpfer bei der Landstraßenhatz (vielleicht fahr ich auch noch zu sehr als hätte ich immer noch eine Eierfeile unterm Arsch...) schon überfordert ist,
    wie soll er dann bei hohen Geschwindigkeiten dem Pendeln entgegenwirken? :zwinker:


    Wenn bei dem Touratech-Lenkungsdämpfer-Test auch nur ansatzweise gute Ergebnisse rauskommen, dann kommt das Teil auch an meine R!


    Den dann bei KTM einzufordern halte ich für übertrieben.
    Tausende Fireblade Fahrer haben auch keinen Lenkungsdämpfer bekommen, nur weil die Blade mit dem Lenker um sich geschlagen hat.
    Diejenigen die das gestört hat, mussten alle im Zubehörhandel einkaufen....