Beiträge von kt-shifter

    Also bei mir isses beim Rangieren, Lenkeinschlag (geb ich zu meiner Schande zu) hab ich dabei nie speziell beobachtet -möglich wäre es.
    Wie gesagt: bei KTM ist dieses Verhalten kein Bug, sondern ein Feature.

    -Zwar hab ich keine Vollbremsung in den ABS-Bereich gemacht- nichts desto trotz ist dieses Geräusch (scheinbar) nicht reproduzierbar. Also mal da, mal nicht -egal ob mit oder ohne Vollbremsung.
    Wobei es (s.o.) sein könnte, dass es eben doch immer da ist, ich aber nicht regelmäßig den vollen Lenkeinschlag bemühe.

    Aktuell toure ich eher mit meinem Kurzstrecken-Roller, der hat das nat. nicht (Honda) Aber beim nächsten Rangieren sind zahllose Lenkeinschläge auf meiner Todo-Liste.:grins:

    Egal.

    Das Geräusch ist a) ätzend und b) -zumindest laut KTM unkritisch.

    Meine Bremsbeläge haben bisher 2x ca. 10Tsd Km gehalten, seit dem zweiten Paar scheinen etwas bissigere Brembos drin zu sein, weiß ich aber nicht 100% welche genau.

    -Das Geräusch ist leider immer mal da. -Und nein, ich schone die Bremsen eher nicht.

    ein tiefes Resonanzgeräusch, was auch mit der Umdrehung kommt und geht.

    Wie viele km hatse drauf?

    kein Rubbeln der Bremse beim Fahren

    Das sagt sich so... Beim Fahren dreht das Rad schneller, die Frequenz des 'Rubbelns' wird höher und geht vermutl. Ricchtung Infra-Schall. Erst recht wenn dann noch der VauZwo knurrt verliert sich das Geräusch.

    beim schieben

    Genau. Das hab ich -und vermutl. fast jeder andere- auch.

    Das mit den nicht plan sitzenden Bremsscheiben ist her eine Mähr

    vermutl. ist das keine Mähr. Immerhin gibts ausreichend Beiträge, die genau das nahe legen.


    Ich tippe drauf, dass sich die Bremsbeläge/ Kolben nach entspr. schneller Tuchfühlung zurückziehen und dass das erwärmte Gummi sie dann in der zurückgezogenen Position halten kann.

    Beim Schieben im kalten Zustand könnten kalte Gummis das nicht schaffen. -Vlt. wären andere Gummis ne Option? Wurde bisher nirgends diskutiert.

    Lärmbestimmungen - Motorräder am Sachsenring Klick


    Eine der wenigen, die ok sind:

    KTM RC 8 2008 – 2015 bleibt im Rahmen der Vorgaben!


    Bei der KTM Super Duke ab 2017 kann mer sich einen Rohrkrümmling leihen, um den Radau zu reduzieren.

    Wtf ist ein Rohrkrümmling?


    Serienmäßig zu laut für'n Sachsenring:

    • Aprillia RSV 4 Mille ab 2009

    • Aprillia Tuono ab 2009

    • BMW 1000 RR 2015 - 2017

    • BMW HP 4 2015 - 2017

    • BMW S 1000 XR ab 2017

    • Ducati Hypermotard

    • Ducati Panigale 1299

    • Ducati Panigale V 4

    • HONDA CBR 1000 und SP ab 2017

    • KTM RC8 R
    • KTM Super Duke ab 2017

    • Suzuki GSX R 1000 ab 2017

    • Yamaha R1 ab 2015


    Leute! Ist das echt wahr? Ab 2009/ 2015 sind die Bikes so laut geworden, dass die Rennstrecken abwinken? Sind die Hersteller wirklich der Auffassung, dass das geil ist, dass Biker und deren Beifang damit Zwangs-zu-beglücken sind?:sehe sterne:

    Dein Apfelkommentar ist hart unwürdig, du teilst deine Daten dann mit dem FBI etc. Spielt also keine Rolle

    Sorry, das spielt allerdings eine Rolle.

    Selbstverständlich impliziert Datenschutz das Fernbleiben bei sog. sozialen Netzwerken, das ist für mich selbstverständlich.


    Das iPhone lässt sich prima -selbst nach Jahren noch - updaten, disablen von Siri, Standortzugriffen etc. lässt sich (wenn auch mühevoll) konfigurieren.

    Am Ende hab ich ein gerade noch kompaktes Telefon, das in die Innentasche meiner Kombi passt, on top mit erstklassiger Cäm, eMail und wenns wirklich mal sein muss Internet.
    Der Akku meines SE hält zudem sehr lange. Genau. Weil ich das Teil nur selten einschalte.


    Ständiges daddeln, twittern etc.?
    Das Leben ist -wundert das wirklich hier einen der geschätzten Mitleser- nicht virtuell.


    Nur weil Lemminge ihre Zuversicht aus gemeinsamen Handlungen beziehen, ist das für mich keine verbindliche Handlungsanweisung.:grins:

    GoPro ist wie Nestle?
    Du hast wohl nicht alle Zahlen im Kopf. GoPro stellt zwar 1a Cäms her und? Ist so gut wie pleite. Der Markt für Äckschen Cäms ist praktisch gesättigt. Ne Drohne? Logo. Kommt gut. Alternative zur GoPro? Kaum. Ergänzung sicher.

    Ansonsten scheint es ein Plagiat der GoPro zu sein.

    Mikrofon-Adapter? Ja, ist sauteuer. Und? Brauchste überhaupt nicht. Ein Schaumgummiüberzug für 3,50 reicht vollkommen.


    Nestle?
    Absolut was anderes -aber wennz dich glücklich macht Schuldige für dein Unglück zu personifizieren: verzichte auf ne GoPro.

    In ein paar Jahren wirste dann voller Stolz auf deine bescheidenen Aufnahmen gucken und dir auffe Schulter klopfen, weil du GoPro -die kennt dann sicher kein Aß mehr- zugunsten einer 08/15 Cäm vermieden hast.


    Für mich keine Option.


    Thema Äppel.
    Klar sind die teuer, klar haben die Restriktionen, klar können die nicht alles. Ei, dann nimm halt Android und teile deine Daten mit Putin und Xi Jinping. Dann wirste in etlichen Jahren noch viiiel stolzer auf dich sein könn! :prost:

    Nee. Ich danke dir!

    -Ich wollte das doch schon die ganze Zeit testen. Und? Ja, es funzt mit der 2-Knöppe Smart-FB der GoPro H4.


    Allerdings ist die Smart-FB von GoPro nicht gerade ein Schnapper.


    Wichtig beim Koppeln ist, mach's nicht, wie es hinten drauf gedruckt ist!!! :nein:

    H7

    Einstellungen

    Verbindungen

    WLAN an

    SmartFB koppeln


    jezz an der

    SmartFB

    REC gedrückt halten

    kurz Mode drücken

    REC gedrückt halten bis Verbindung steht

    mit Mode 'kein weiteres Gerät'

    mit REC bestätigen


    Jezz kennen sich die zwei und Koppeln findet durch bloßes Einschalten statt.


    Funktion:

    FB ein

    schaltet auch H7 ein

    mit Mode ggf. Video/ Foto/ TimeWarp wählen

    REC startet Aufnahme

    läuft die Aufnahme lässt sich die FB mit Mode ausschalten ohne die Cäm auszuschalten (spart Strom)


    die Cäm wird zwar auch mit Mode ausgeschaltet, aber nur wenn zuvor mit REC an der FB die Aufnahme gestoppt wurde


    Noch Fragen?

    An der FB ist ein verriegelbares USB-Ladekabel einsteckbar. Stattdessen lässt sich auch eine mitgelieferte Öse einstecken. Diese Öse ist etwas knapp, man könnte sich die aus einem Stück Alu selber in etwas größer ausschneiden und am Bike festschrauben.
    Ab dann lässt sich die FB fest anclipsen -das werde ich wohl machen. Man könnte die FB aber auch wie ein Uhrenarmbannd tragen entspr. Schlitze sind vorhanden.

    Wer Qualität will braucht Speicher. <4K ist absolut unzeitgemäß.

    Sony FDRX-3000 ist sehr gut aber GoPro H7 ist einfach besser.


    Das mit der FB ist bei der H7 via BT und WiFi möglich. Verbindungsabbrüche und Handy/ Tablet als Monitor sind easy möglich.

    Für die Praxis ist die BT Steuerung mit 3(?) Buts mit Lenkerbefestigung genau was du meinst -ehrlich gesagt hab ich die noch von der H3 und habe sie nie getestet.


    Eines gilt es aber zu bedenken: je mehr da rum gefunkt wird, umso schneller sind die Akkus leer.


    Was die Befestigungsmöglichkeiten angeht, ist die GoPro eindeutig vorzuziehen. Zwar stimmt es, dass die Sony seitl. am Helm weniger nervt als ne GoPro. Letztere sollte man aber auch vor dem Kinnteil anbringen. Das ergibt den perfekten Blickwinkel und der Luftwiderstand ist quasi Null. Das geht mit der Sony zwar auch, sie steht aber viel zu weit ab.


    Ich schalte die GoPro manuell ein, Sprachsteuerung, Funk und GPS sind disabled -spart einfach Strom. Außerdem bin ich -bedingt durch den perfekten Entwackler- inzwischen von der Helmbefestigung zur Bike-Befestigung über gegangen. Das vermittelt geniale Bildeindrücke, die du so mit der Helmkamera nie bekommst -schon weil dein Kopf die Schräglagen weitgehend kompensiert. Naja. Von wenigen Rennfahrern mal abgesehen -für mich wär's Vertigo, den Kopf nicht in Richtung Horizont auszubalancieren.


    Meine Erfahrung hat gezeigt: mal kurz anhalten um die Cäm ein/ auszuschalten ist durchaus machbar. :grins:


    Aber angeregt durch deine Fragestellung, werd ich mir die BT-FB und die H7 mal hin legen. Zum testen komme ich aber heute vermutl. nicht mehr.

    Man könnte auch Abrisskante sagen. Natürlich wirkt das aufs Strömungsverhalten.

    Gezielte Verjüngungen haben i.d.R. die Beschleunigung des Gasstroms zur Folge -ist nämlich nicht so, dass eine Verengung des Querschnitts den Gasstrom behindern muss.


    Experten entfernen natürlich erst mal alles das scheinbar im Weg ist, das ham die so im Gefühl.:knie nieder:

    Also kurz gesagt: Bei so einem Motor kann eine gut gemeinte Veränderungen der bei dem Ladungswechsel beteiligten Kanäle genau den gegenteiligen Effekt haben und nicht zwingend leistungssteigernd wirken.

    gut gemeint und schlecht...?

    Das alles sieht ja irgendwie schon nach absichtlich falsch gemacht aus bei der SDR.

    Absichtlich falsch! Genau! :ja:

    das durch Modifikationen der Drehmomentverlauf verbessert werden kann.

    Ist das so? Aber das bitte mit 2 's', gell?

    Einmal weg geschliffen ist halt weg.

    Wer hätte das gedacht, dran schleifen iss nich?

    wir sind uns hier nicht einig.

    Da wär ich jezz nie drauf gekommen!

    kann man sich das am besten mit einer Autoschlange vor der Ampel vorstellen. Ampel stellt auf grün und der erste fährt gemütlich los, dann folgt der zweite usw.

    Wie schnell die Luft nun in den Brennraum beschleunigt, hängt von der Druckdifferenz ab. Je höher der Druck im Einlasskanal und niederer der Druck im Brennraum, umso stärker wird die Luft Beschleunigt.

    Genau.
    Die Schlange vor der Ampel visualisiert den Gasstrom in einem mehr oder weniger bearbeiteten Ansaugkanal sowas von zutreffend. :Daumen hoch:


    Nur mal so als Denkansatz:
    Wer von den Tuning-Diskutanten ist dazu in der Lage auch nur 5 Nm der verloren oder gewonnen geglaubten Leistung zu spüren?

    Und was die Enge und Rauheit von Ansaugkanälen betrifft:
    Genau, das ewirkt Verwirbelungen, die den Gasstrom (schock) beschleunigen und dazu führen, dass er homogener wird.

    Beispiel?
    Z.B. die Haut-Oberfläche eines Hai. Dessen Aerodynamik verbessert sich nämlich genau dadurch, dass eine gewisse Rauheit und keine (vermeintlich) leistungssteigernde Glätte vorhanden ist.


    Merke, nicht alles was aufgebohrt und sauber poliert ist ist der Weisheit letzter Schluss.

    Last but not least:
    KTM kann man sicher viel unterstellen, Leistungsmangel und absichtlich falsch gemachtes gehört da jezz ernsthaft auch dazu? Echt?


    Die Herren mit der Kompetenz, können ab hier -ungeachtet aller Vernunft- ihre Weisheiten weiter diskutieren -ich wünsche, dass sie ihre Leistungssteigerungen tatsächlich leibhaftig irgendwo umsetzen -wäre ja sonst auch echt zu schade für die vielen klugen Sätze hier...:kapituliere:

    Inspiriert durch die Abstandshalter die der Puigscheibe beiliegen, hab ich mit verschiedenen Größen experimentiert.


    Die Neigung wird durch etwas längere unten, etwas kürzere oben erreicht.

    Bilder etc. findest du in diesem fred, am besten mal durchlesen, da steht so ziemlich alles wissenswerte drin Klick

    Die Federn sollste nicht vorsorglich kaufen und inne Ecke legen.

    Der Witz ist, dass die orig. Federn anfangs scheinbar ok sind, nach ner Weile aber so schwach werden, das in der Folge die Kupplung rutscht und über den Jordan geht. -Zack kannste entweder den orig. Kupplungssatz von KTM einbauen lassen (ca. 230,- zzgl. Einbau)


    Ergo:

    Wenn du die Federn kaufst, lass sie zügig einbauen (15,- in die Kaffekasse beim freundlichen Non-KTM-Schrauber um die Ecke) Das spart Folgekosten und vermeidbaren Stillstand.

    Um Verwirbelungen in den Griff zu bekommen denken die meisten an ein anderes Windschild.

    Liegt ja auch nahe. Und manchmal funktioniert es auch.


    Allerdings ist für einige die orig. Befestigungs-Position nicht weit genug vorn und auch die Neigung stimmt nicht.


    Beides würde vielen vermutl. schon beim orig.Schild helfen. Bei MRA, Puig, Powerbronze etc. funktioniert es aber auch. Ich kann das nur jedem empfehlen, der da was verbessern will.


    Maße Windshields
    Höhe
    Breite
    Puig 60 44
    MRA Sportscheibe SP
    33
    41
    MRA X-creen Sport
    47 41
    V-Stream 42,2
    Powerbronze 45
    GT 2016-18
    46 23,5 - 31


    Ich hab die nach vorn versetzte und schräger stehende Puig.


    Original montiert hier der Größenunterschied in der untersten Position:


    180160-02-jpg


    Die orig. Scheibe voll ausgefahren, entspr. in etwa der Puig in untersten Position

    Kann sich jeder versuchen vorzustellen wo die Puig in ihrer obersten Position steht -von wg. durch- oder drübergucken :grins:

    sollte das Layout, der neuen Datei ok sein, kannste sie auf gleichem Weg wieder in ein pdf konertieren.

    Als pdf-Programm empfehle ich Foxit-Reader.
    Da kannste auch Anmerkungen und Hervorhebungen machen -unnütze Seiten weglassen etc. -und dann das ganze unter anderem Namen speichern.