Beiträge von kt-shifter

    Ich hab einen normalen von Mahr 16 FN

    Die Digitalen sind immer dann leer, wenn man sie braucht.

    Wenn mer die Bewertungen der digitalen so liest, denk ich auch, dass der nächste digitale genau dasselbe macht wie mein aktueller:grins:

    Der Mahr sieht nicht übel aus, Preis ist ok. Ich danke, mein nächster Nonius behafteter is'n Mahr.

    30 Euro zu teuer?

    Vielleicht solltest Du mal deine Massstäbe überprüfen!

    Vlt. solltest du die Themen spezifische Pass-Genauigkeit deiner Beiträge mal nach-kalibrieren?:staun:

    Ich nehm an festspaxen ist keine Option.

    Was bleibt?
    Es gibt von Givi recht preiswerte Universal TC-Platten, die passen schon mal ans bike.

    Brauchste nur noch ne spiegelbildliche Platte, die mit dem Koffer verschraubt wird.


    Bleibt aber das Problem, wie das ganze zu arretieren ist. Schlüssellösung wäre nett, wird aber derart aufwändig, dass es klar die effizientere Lösung ist alles komplett zu kaufen, es sei denn, du stehst auf Vorhängschlössken -das wird dann zwar schön rattig, ist aber :sehe sterne:

    Das wird ne schöne Zeit- und Geld-Verballerei und am Ende ist festspaxen tatsächlich das einfachste:grins:

    Mein Messi ist i.wie am Ende.
    Meine frühzeitlich metallischen sind eh schon seit Jahren so oxidiert, dass exaktes Ablesen entfällt. Außerdem tun sich meine Augen mit dem Nonius-Gedöns zu schwer.


    Für meinen Schreibtisch hab ich nen Wiha diaMax aus Kunststoff mit Messuhr. -Filigran, aber gut ablesbar. Mit 30,- aber auch kein Schnäppchen, im Werkzeugkeller isser mir aber zu empfindlich, außerdem will ich den ned immer hin und her tragen.

    Also was Neuet muss her.
    Das aktuelle Teil stammt aus der Oberklasse inkl. PC-Anschluss mit Digitalanzeige. War mal vom Flohmarkt und hat mir mein Schwager geschenkt. Leider ist da ständig die Batt. leer und wenn mer se rausnimmt leidet der Schiebedeckel. -Genau der ist Gestern auch noch auseinander gebrochen.
    Egal.
    Das Teil lässt sich eh manchmal nicht resetten oder überhaupt bedienen, dann wieder perfekt. Kurzum: :kacke:

    Leider sind die Teile alle schweinisch teuer oder billig oder beides.

    Gibts nen Tipp für was solides, leicht ablesbares aber i.wie unter 30,-?:sehe sterne:

    Wenn du ernsthaft auf die Renne willst, sind pauschale Empfehlungen eh witzlos.

    Du solltest das Fahrwerk an dein Gewicht und deine Ambitionen anpassen.


    Mach dich erstmal mit den Auswirkungen von Zug-/ Druckstufe und der Federvorspannung vertraut.

    Dann musst du experimentieren, was dir taugt.


    Im Prinzip drehst du die Zugstufe weiter zu und erhöhst die Druckstufe(n)

    Vorspannung sollte halbwegs zu deinem Gewicht passen, Stichwort Negativfederweg.


    Außerdem können Reifen das Setup verändern, sodass andere Schlappen u.U. zu neuen Abstimmungen zwingen.

    hat meine 690er von 2014 auch, trotz mehrmaligen Entlüften, neuer Scheibe und Klötzen bin ich noch nicht zufrieden auf Asphalt. Könnte nur noch am ABS Modul und Luft darin liegen :denk:

    Ich hatte nur einmal einen richtig knackigen Druckpunkt, dann aber nachm Radwechsel wieder nicht mehr :motzki:

    Wenns bei unveränderter Hardware mal besser, mal schlechter ist helfen keine anderen Scheiben.

    Die Vermutung, dass es an Luft im nicht richtig entlüfteten/ defekten ABS-Modul liegt springt ins Auge.

    Was genau war jetzt deine Motivation dich für die LiFePo4 zu entscheiden?


    Denn dafür, dass du die GT kaum vom Hof bekamst, investiert du ja inzwischen monstermäßig -knapp 200€ für ne Batterie, deren Funktionen von nem 30€ Teil z.T. übertroffen werden, ich werd echt blass.


    Hab auch die elastische Proof von Louis.


    Die Jacke von Modeka kann ich empfehlen, hat im Kragen ne Kapuze, stört nicht weiter, hab ich aber noch nie gebraucht.

    Modeka ist sehr gut und sehr günstig (war glaub mal der Testsieger)


    Sowohl Jacke, wie Hose sind langstreckentauglich, lassen sich stramm aufwickeln, sodass auch im Tankrucksack (16L) noch Platz für Trinkflasche, Brillenetui und Gedöns bleibt.

    So. -Oder vielmehr Brrrrr.

    -Wenn dann so langsam die 10° Marke fällt, wirds mit Handguards ohne aktive Wärmequelle schon a weng frisch.

    Hab mir nach ein wenig Recherche die Koso bestellt. -Daytona hat für den knapp 3 fachen Tarif ähnliche Griffe/ Schalter -bei geringerem Griff-Umfang -wobei mir ein größerer Umfang bei Handschuhgröße 12 entgegenkommt.

    Und zusätzlich hab ich bei Polo allen Ernstes Lenkerstulpen geordert. Jawoll. Abzügl. Guthaben knapp 11,- Und was solls? Optik geht ned vor winterlich blauen Fingern.
    Das geile an den Ungetümen ist, dass mer ab sofort wieder mit gefühlsechten Sommerhandschuhen fährt, statt mit diesen elenden Winterlingen.
    Bin jedenfalls mega gespannt auf die Oschis in Kombi mit den Kosos::crazy:

    Screenshot (819).png

    Könnten schlimmer aussehen, oder? :staun: :lautlach:

    Screenshot (820).png

    Für mich lautet die Frage

    Was genau brauche ich?


    Ratschenkasten billig, Ratschenkasten midsize, Ratschenkasten 1/2“ , Ratschenkasten 1/4“, Ratschenkasten 1/8“, loses Gabelschlüssel-Set von anno Tubak, Gabelschlüssel-Set mit Ringratschen, Gabelschlüssel-Set von 6-32? Und so weiter und so fort...


    Es sammelt sich was an, selbst der 745ste Ikea-Inbus liegt in der Inbus-Dose. Aber mal ehrlich, wem sag ich das?


    Also, was ich wirklich brauche?
    Im Grunde im richtigen Moment immer das passende Werkzeug.


    Dann hol ich z.B. den extrem flach geschliffenen 8er raus und freu mich, dass ich dem diese unbegradigten, derben Kampfspuren verpasste, weil zu kaufen hab ich den nie gesucht oder gefunden. Genau. -Demnächst muss ich endlich mal nen 12er platt schleifen.
    Und da ist ja noch die erst vor kurzem besonders hohe 8er 1/8“Nuss. Der hab ich einen Hauch ihres Hüftumfangs weggeschliffen, da konnt ich der Rückspiegeleinklappvorrichtung endlich Ihren Job praxistauglich erschweren.


    Was mir wirklich fehlt ist ein Tiefzieher.


    Ich gäbe was darum, endlich eine handliche Metall-Kassette zu besitzen, in der genau mein benötigter Kram drin ist, ohne dasser lose drin rum fliegt, schön in einer individuell tiefgezogenen Plaste.

    Dann würden diese nervigen Wege zwischen Hof und Keller endlich auf das nötigste reduziert.:grins:


    Wer kann mir das tiefziehen?:sabber:

    ...Die Testsieger bekommst du...

    Der Test ist geschmeidige 9 Jahre alt.

    Ob das die Testsieger auch wurden?


    Meine Erfahrungen haben mir gezeigt, dass es keine renommierten Marken gibt, denen jahrelang zu vertrauen gerechtfertigt ist.


    Ich bin mir ned mal sicher, ob mir mein Zubehörix aktuell die gleiche Batterie empfiehlt, wie im letzten September.

    Genau. Ich spar mir das Raussuchen und frage ihn nach seinem aktuellen Angebot.:grins:

    Akkus für die SDR mit passenden Werten und Abmessungen findest du im WWW schon für gut 30 Euronen.

    Drum sagte ich ja auch bei meinem örtlichen KFZ-Fuzzi.

    Wenn ich Zeit finde, suche ich mal -nur für dich- sein Angebot raus.

    welche Marke ist denn das Equivalent?

    Equivalent ist eine gleichwertige Batterie -muss also nicht eine bestimmte Marke sein.

    Der hat immer i.welche Batterien, die ham -für mich- recht unbekannte Namen -und die vergess ich dann auch wieder :))