Beiträge von Blecky

    In Anbetracht das der Kettenschleifschutz auch getauscht wurde, ist der Arbeitsaufwand denke ich mal im Zeitrahmen und damit auch richtig entlohnt. Denn zum Schleifschutzwechsel muss ja, so denke ich, die Schwinge raus. Mich würde da interessieren wie der Schwingenschleifschutz schon ausgesehen hat bzw. ob er schon an der Grenze war.

    der war nicht mehr schön nach fast 33.000 km

    Hallo Gemeinde,


    habe gestern mein Moped vom Händler geholt 30.000 km Inspektion durchgeführt, ÖL und Luftfilter gewechselt, neues ÖL, neuer Kettensatz DID Kette mit Schleifer, neue Bremsbeläge hinten, Ventilspiel kontroliert, Fahrzeug geputzt, neue Kerzen und diverse Kleinteile und Lohn alles zusammen 1.200,00 €. Fährt sich wieder prima. Man gönnt sich ja sonst nichts.

    auch bei mir hält die original Halterung seit ca. 20.000 KM. Zur Sicherung hat mir ein Kumpel ein Bänzel zum ankleben geschenkt. Zum Schutz kann man das auch noch ran basteln. Aber die Halterung hinter der Scheibe ist ok. Mehr braucht man nicht.

    der Händler in der nähe von Berlin ist bekannt für ordentliche Preise, in der Nähe wohnen die ganzen Geldsäcke, die schauen nicht auf den Preis. Bis auf die hohen Preise ist der Laden eigentlich gut.

    Die Alternative wäre jeweils 75 km hin und 75 km zurück fahren zum nächsten Händler.

    welcher Händler war das? Das geht gar nicht. den muß man meiden

    Also ich bin gestern von Bebra nach Berlin (bzw. Irxleben) gefahren. nach dem Frühstück am Handy in Kurviger ne Route basteln lassen, expotieren, im Handy mit der Garmin-drive-App öffnen und ans XT übertragen. Hat für die knapp 300 km 5 Minuten gedauert, ohne Rechner, nur Handy und XT.

    Übrigens ne sehr geile Strecke, ohne Autobahnen und Schnellstraßen, Nebenstraßen bevorzugen.

    Ergänzend: Das XT berücksichtigt auch die Shaping-Points (graue Wegpunkte) aus Kurviger, hat mein 590 vorher nicht gemacht. Damit werden die Routen sehr gut nachgefahren.

    stimmt war ne geile Route bin hinterher gefahren und hab noch immer einen Triesel von den Kurven und das teilweise in Sachsen-Anhalt

    zu dem Thema habe ich auch was beizutragen: Vor einiger zeit tauchte die Fehlermeldung Temperaturfehler schön rot hinterlegt auch in meinem Display auf:weinen:. Habe das Moped :wheelie:eine 1290 Super ADV S BJ 2018 ordentlich beim Freundlichen eingeliefert und um Behebung gebeten:knie nieder:. Nach einigen Tagen war es auch erledigt:applaus:.

    Material 27,00 € (neuer Temperatursensor) und Lohn 24 AW für zusammen 260,00 € netto plus Mährchensteuer zusammen gut 300,00 Teuröden:staun:. Ein teures Vergnügen für einen kleinen Fehler, aber man gönnt sich ja sonst nichts. Nun fährt sie wieder prima:verliebt:

    Hatte das Problem schon mal jemand?

    mein Freundlicher meinte heute, kann man ignorieren wenn er sich immer wegdrücken lässt. Wird bei der nächsten Inspektion ausgelesen.

    Das gelbe Warnlicht geht bei mir nicht an.

    was sagt dann deine außen temperaturanzeige?


    Gruss axel

    die Temperaturanzeige ist normal, Moped überhitzt auch nicht, aber danke für die Tips, werde mal schauen ob ich ein def. Kabel finde. Scheint also kein dramatischer Fehler zu sein.

    Hallo Gemeinde,


    bei meiner 1290 Superadventure S :wheelie:zeigt sich ab und zu eine Fehlermeldung "Lufttemperatur Fehler" rot unterlegt. was ist da zu machen?:kapituliere: Nach dem Erscheinen lässt er sich zwar wegdrücken aber der Hinweis kommt dann in unregelmäßigen Abständen wieder. hat jemand einen sachdienlichen Hinweis?:staun: