Beiträge von awk99

    Nein, bei der SAS kann man (Händler) auch nur den Dämpfer tauschen.


    Frag mich jetzt nicht woher ich das weiss... :-)


    Federbein raus,

    Dämpfer ausgetauscht

    Federbein wieder einbauen.


    Ich habe bei 2 Tassen Kaffee, 2 Kippen, Stöbern im Shop und einem Spaziergang darauf warten können...

    Bei dem Cardo slim

    ist die Frage

    ob Du den Akku hinten an den Helm stecken kannst...???

    Einige Helme schließen hinten nicht glatt ab, ( Wulst, bzw. Spoiler ) da wird es schwierig.


    Ich hatte das Cardo smarth

    (Vorgänger vom Packtalk slim)

    an den HjC Rpha Max evo und später am Hjc Rpha 90 recht problemlos montieren können.

    Diese Helme laufen hinten zum Kragen glatt runter und haben keine Wurst ( " Spoiler") am Ende.


    An den Nishua Carbon ( baugleich Klim Krios) müsste es gehen .

    Beim neueren "Pro" weiss ich es nicht.


    Ich habe mittlerweile das packtalk bold jbl sowohl am Nishua (Klim Krios) und am HJC Rpha 90 und habe bei beiden nicht den Eindruck, dass es großartige Winggeräusche verursacht.


    Die Sprachsteuerung und das Drehrad zum schnellen "laut/leise" stellen sind sehr gut und praxisgerecht.

    Beides möchte ich nicht mehr missen.

    Hier der Vollständigkeithalber noch das Bild von mir nach 30t km mit Öler. Das wär sicher noch ne Weile gegangen, aber wie gesagt hatten die Kettenrollen schon leichtes (radiales) Spiel (CZ-Kette). Schon krass wie unterschiedlich die Abnutzungen des Ritzels sind wenn man hier vergleicht. Würde nicht behaupten das ich langsam fahre. Könnt mir vorstellen das der Verschleiß wohl maßgeblich durch die Anzahl der "Gas voll auf & zu" Wiederholungen abhängig ist - bin eher mit "runder" Fahrweise unterwegs.

    Ja, das finde ich auch erstaunlich .....


    Da ich meinen Fahrstil auch eher als rund bezeichnen würde,

    nehme mal an , dass die unterschiedliche Längung der Kette (war bei mir nach 30000 Km schon recht ausgeprägt)

    auch für den hohen Verschleiss am Ritzel verantwortlich ist...

    ( :-) Wobei hier die Frage was zuerst da war. ?. Huhn oder Ei ..? sicher auch berechtigt ist ..)


    Aber auch längere unvermeidliche (Urlaubs-)Fahrten durch Regen und Dreck tragen sicher mit
    zu einem recht hohen Verschleiss bei.


    Anyway.....

    Ich habe für mich gelernt, dass es sich lohnt nach 20.000 Km mal nach dem Ritzel zu schauen ...

    Der Bremssattel hat an einer Stelle eine kleine Aussparung für den Splint.


    An dieser Stelle lässt sich der Splint durch den Bolzen stecken.



    Mit dem ratlosen Gesicht beim ersten Mal bist Du nicht alleine .... :-)

    Nach 30.000 km

    davon ca. 20.000 km mit scottoiler

    sah das Ritzel meiner Kati so aus :

    20191109_164858.jpg


    Die (Original-Kette) war stark ungleich gelängt und am Ende.

    Allerdings hatte das Kettenkit auf mehreren Urlaubsfahrten auch viele nasse und dreckige Untergründe mitgemacht

    Und es war auch die eine oder andere Schlamm und Schotterpackung dabei.

    Das Kettenrad hatte nach Wechsel auf 45er erst ca. 20.000 km drauf und sah noch wesentl. besser aus.

    Durch Lesen in den genannten Foren

    oder hier im thread

    (ist im thread hier schon mind. 2mal lobend erwähnt worden)


    Oder über Google.


    Der macht imho nur eine kleine Stückzahl und hat keinen grossen Vertrieb.

    Danke nochmals an alle :Daumen hoch:

    Ich finde es trotzdem eigenartig, dass ich auf dem vorhandenen Grundträger an der SAS schon eine originale "Universaladapterplatte" von KTM schrauben muss. Jetzt auf diese Adapterplatte noch eine bzw dann, je nach gewählten System noch eine weiter Platte montieren soll/muss. Sorry, hatte vor der SAS eine Yamaha MT09 Tracer samt GIVI 47V Topcase. Ein komplettes System von GIVI und alles hat hervorragend gefunzt.

    Aber jetzt Originalträger + KTM Platte + Trägerplatte + vielleicht noch eine MonokeyPlatte find ich mehr als eigenartig. Die beiden angeschlossenen LBs zeigen die KTM Universaladapterplatte und jene von GIVI, welche sich nicht darauf befestigen lässt.

    Das einige Positive daran ist, dass noch genügend Zeit bleibt .. bis wir alle wieder uneingeschränkt reisen werden können :tröst:

    Werde Euch dann von "meiner" Lösung berichten

    Nein....

    Eine Platte von SWMotech ersetzt die Originale.

    Das war es.


    Da kommt dann weder eine 2. noch eine 3. Platte drauf.

    Ich habe es nicht nachgemessen,

    Es lässt sich in 2 Positionen montieren.

    Ich habe die vordere genommen.

    Grob geschätzt werden es schon 5 cm sein.


    Der Soziussitz geht noch bequem auf.

    Für die Sozia wird es dann etwas enger.


    Es sind auch zusätzliche Hülsen dabei, dass man die Soziusgriffe optional weglassen kann.