Hinterradbremse zu schwach

  • Hallo,


    Als ich meine KTM SuperDuke 990 BJ. 2006 gekauft habe, funktionierte die hintere Bremse nicht.
    Ich habe dann mal entlüftet und überprüft ob es irgendwo undicht ist, das war aber nicht der Fall.


    Also habe ich von einem Schlachtfahrzeug eine komplette Hinterradbremse geholt und es funktioniert noch immer nicht...


    Habe auch verschiedene Beläge probiert und die Bremsscheibe ist auch nicht ölig oder so.



    Weiß jemand Rat?


    Grüße

  • Salut Seb


    Es gibt ja nur folgende Gründe:
    - Hebelwerk
    - Pumpe
    - Bremsleitung
    - Bremszylinder
    - Luft im System


    (Liste nicht abschliessend... :motzki:)


    Zylinder und Luft ist es schon Mal nicht (hast du schon gemacht), Hebelwerk würdest du sehen, Leitung würde siffen.
    Darum mein Verdacht: Ist es die Pumpe?


    Ansonsten, wenn ich mit meinem Latein am Ende bin, fahre ich zum Mechaniker und frage da Mal nach - eine (vermutlich) so kleine Diagnose wird er mir sehr günstig oder sogar Gratis machen. Die Reparatur hingegen nicht.



    Gruss, Peter

  • hy leute,
    ich hatte die gleiche problematik als ich damals meine SD 2006 eine zeitlang gefahren bin. ich wollte einfach etwas mehr bremsleistung am hinterrad.
    - also die originale bremse mit racingbelägen ausgestattet und entlüftet, naja nicht wirklich besser
    es musste mehr bremsbelagfläche her oder die übersetzung geändert werden
    - neuer versuch es wurde der bremssattel einer SMR montiert, siehe da die sd kann sogar bremsen auf der hinterhand. dann noch racingbeläge
    jetzt war ich zufrieden. ist aber mit vorsicht zu geniessen da sie jetzt ohne probleme hinten ins rutschen kommen kann


    SD HR Brensenumbau.jpg


    die SD beim anbremsen in den drift zu kriegen ist sehr schnell passiert, da sie sehr schnell das hinterrad entlastet und auch gerne mal abhebt. die erfahrung habe ich schon schmerzvoll machen müssen.


    mfg
    martin

  • War an meiner alten SD BJ 05 auch so, da musste man halbwegs reintreten damit hinten das Rad blockiert. Hab den Sattel ausgebaut, gesäubert und mit neuen Dichtungen versehen, hat nix geholfen.
    Jetzt bei einer 2012 SDR ist die hintere Bremse um einiges empfindlicher.
    Eventuell wurde da ein stärkerer Bremszylinder/Kolben verbaut?

  • Vielleicht sind ja auch einfach nur die Beläge verglast? Kann ja mal vorgekommen sein dass jemand auf der Bremse gestanden ist ohne es zu merken...

    But the speed was power, and the speed was joy, and the speed was pure beauty.

  • Das hatte wir ja schon oft.
    Die Bremse der SD ist mit Absicht so ausgelegt. Bei entsprechender Verwendung der Vorderradbremse kommt zusätzlich die die massive Motorbremse V2 dazu, das muss nicht Attacke Modus sein, mehr als Fuß auflegen brauchts da nicht um in den Drift zu gehen.

    Zum Stablilisieren bei Langsamfahrt ist die Wirkung meiner Meinung auch ausreichend.


    Ich weiß ja nicht was so mancher mit der hinteren Bremse vor hat, aber für die normale Verwendung seh ich absolut kein Problem, eventuell sollte man sein Bremsverhalten etwas anpassen.

  • Moin,

    da bei meiner SD das Hinterrad steht wenn ich auf den Fussbremshebel latsche, würde ich mal die Ersatzteilkataloge vergleichen zwischen 05/06 und ab 07 Modelle ob sich was an der Bremse geändert hat.