Gewinde Im Block Überdreht, was nun?

  • Wie auch immer, Hauptsache der Trops ist zum Schluss dann gelutscht :grins: :prost:

    Gruß, Martin

  • So, und jetzt dürft ihr mich kreuzigen :boxing:

    Nix, da kreuzigen - ganz klar die beste Lösung.


    Die Bohrung für den Helicoil nimmt auch Fleisch weg, da kannst gleich das M8-Gewinde schneiden und das Ganze ist am eingebauten Motor am ehesten möglich.

    Der einzige Vorteil, den ich beim Helicoil sehe ist dass das Gewinde danach nicht wieder so schnell ausnudelt und die Dichtung wahrscheinlich besser passt.

    Aber mir wär's der Aufwand nicht wert.

  • :guckst du hier:Da haben wir das auch schon mal durchgekaut :grins:mit Tabellen der Abmaße und vor und Nachteile


    :denk: wenn da so viel Fleich ist dann würde ich eine NSat Buchse nehmen da brauchst kein Werkzeug und hält ewig wir haben da schon einges drüber geschrieben musst mal suchen


    pasted-from-clipboard.png

    http://lt-harry.de/Gewindeeinsatz/Gewindeinsatz-ensat.jpg

    pasted-from-clipboard.png

    :denk:Oder das Timsert wie vor beschrieben das benötigt glaub etwas weniger Fleisch :zwinker:

  • Nix, da kreuzigen - ganz klar die beste Lösung.


    Die Bohrung für den Helicoil nimmt auch Fleisch weg, da kannst gleich das M8-Gewinde schneiden und das Ganze ist am eingebauten Motor am ehesten möglich.

    Der einzige Vorteil, den ich beim Helicoil sehe ist dass das Gewinde danach nicht wieder so schnell ausnudelt und die Dichtung wahrscheinlich besser passt.

    Aber mir wär's der Aufwand nicht wert.

    Linke Reihe anstellen, jeder nur ein Kreuz. :amen:

    Mit genügend Fleisch meinet ich den KNZ. Denn da musst du ja auch die Bohrung aufbohren/reiben damit die Schraube dann auch durch geht.

    Ich musste das mal als Notlösung auf der rechten Seite am Ölfilterdeckel der SMC machen. Es war zum Schluss dicht, aber sehr knapp.

  • Linke Reihe anstellen, jeder nur ein Kreuz. :amen:

    Mit genügend Fleisch meinet ich den KNZ. Denn da musst du ja auch die Bohrung aufbohren/reiben damit die Schraube dann auch durch geht.

    Ich musste das mal als Notlösung auf der rechten Seite am Ölfilterdeckel der SMC machen. Es war zum Schluss dicht, aber sehr knapp.

    Notlösungen und Provisorien halten oft am längsten. :grins::teuflisch:

    ...trust yourself, ignore the facts!

  • Bin skeptisch ob der Platz am KNZ für einen M8 Schraubenkopf (ohne Bearbeitung des KNZ) ausreicht.


    Time-Sert Buchsen von Würth sind gut und die Buchsen auch gar nicht sooo teuer,

    das Werkzeug (Gewindebohrer und Einsetzdorn) ist dagegen schon etwas teuer.

    Und nur Gewerbetreibende können bei Würth einkaufen.

    Eine andere Bezugsquelle dafür ist mir nicht bekannt.


    Helicoil ist dagegen relativ einfach & günstig in kleinen Sets

    5 Coil + Bohrer, Gewindebohrer, Einsetzwerkzeug, und Hakenbrecher bei diversen Händlern zu beziehen.

  • Der Schraubenkopf einer Innensechskant- M8 Schraube ginge sich schön auf der Auflagefläche des KNZ aus...

    20200513_091729.jpg


    ...nur wird an der unteren Schraube des KNZ der Kettenausfallschutz mitgeschraubt, also liegt der Schraubenkopf nicht am KNZ auf, sondern am Kettenausfallschutz.

    Und wie es dort mit den Platzverhältnissen für eine M8 Schraube ausschaut, weiß ich jetzt ehrlich gesagt auch nicht

    Gruß, Martin

  • Time-Sert Buchsen von Würth sind gut und die Buchsen auch gar nicht sooo teuer,

    das Werkzeug (Gewindebohrer und Einsetzdorn) ist dagegen schon etwas teuer.

    :zwinker: deswegen wäre die Nsat Buchse idealer vorausgesetzt wenn es genügend Fleisch hat da brauchst kein Werkzeug und sie sind :guckst du hier: Bsp:relativ günstig

    ( mit denen haben wir in den 80ern unsere neuen Magnesium Räder für die Rennmaschinen gleich als sie gekommen sind die Gewinde für die Bremsscheiben überarbeitet damit wir sicher sein konnten dass da nichts passiert beim häufigen wechseln die Räder waren vom Material her sehr empfindlich und Helicoil hat net lange gehalten )

  • Helicoil ftw!

    PS: never drill the upper left hole (of the 3 bolts that hold the slave cylinder), there's an oil path very close to it, too close if you ask me.

    Don't ask me how I know. Thanks. :cheers:

    sans_t19.png



    Weity1980's photo. :grin:

  • I won´t ask, why you know it.


    But, you could tell us / me what to do,

    if we / i would have drilled that hole.


    Sounds like an interessting story.

    Maybe we could all learn something about it.

    :ja::zwinker:

  • Das Problem bei der linken oberen Schraube ist, dass hier genau der Ölkanal vorbeiläuft, der weiterführend über die Bohrung der Druckstange dann die Kupplung mit Öl versorgt...


    20200513_114158.jpg


    Deshalb ist diese linke obere Schraube bereits ab Werk sicherheitshalber mit Loctite 243 eingeklebt obwohl ab Werk hier normalerweise noch keine Verbindung zwischen Ölkanal und Anschraubbohrung des KNZ besteht.


    Wenn man also dieses Loch/Gewinde aufbohrt hat man mit hoher Wahrscheinlichkeit dann eine Verbindung zwischen Anschraubbohrung des KNZ und dem Ölkanal hergestellt. Und hier liegt aber der volle Öldruck an...

    Gruß, Martin

  • Über den hatten wir zwei ja schon mal "philosophiert".


    Die Schraube dann abzudichten sollte ohne all zu großen Probleme möglich sein.

    Ich würde zunächst eine Kupferdichtung versuchen.


    Um die Späne, die beim anbohren des Ölkanals in diesen gelangen,

    würde ich mir schon viel mehr Sorgen machen.


    Finde solche Geschichten, wenn jemand ein Missgeschick passiert,

    und wie das dann wieder behoben wird,

    aber immer wieder lehrreich und interessant.

  • You can't put a copper ring there, the slave needs to seat flush. Otherwise you would create another leak, straight in the middle.

    The paper gasket isn't made to whichstand oil pressure, that's why there's an o-ring on the slave as well.
    Paper gaskets are made to work at atmospheric pressure, I could be wrong but as far as I remember I've never seen one in a pressurized system or environment.

    To bore a slightly bigger hole at the entrance, in order to place an O-ring is a better idea IMO, but even like that I'm not sure it's enough, I believe oil would still find its way out.

    Einmal editiert, zuletzt von Thor_du ()