Bremsscheiben gleich?

  • Habe mal eine Frage und leider kann mir die Suchfunktion nix genaues darüber berichten.


    Sind alle (vorderen) Bremsscheiben der RC8, RC8R und Superduke die gleichen?


    Superduke hat die Nummer: 6100906000030
    RC8: 61009060000
    RC8R: 6900906000030


    Kennt jmd. die Unterschiede?


    lg

  • ^Hallo,


    passen sie alle.
    Ob die Reibfläche unterschiedlich ist kann ich dir nicht sagen, da ich nie drauf geachtet habe, aber die R hat einen schwarzen innenstern, dadurch können sich die Nummern schon unterscheiden


    Gruss


    Norbert

  • ahhh stimmt meine sind schwarz!
    bei dem Preis ist mir das aber egal...
    Die Frage ist nun halt obs gleich gut bremsen, gleich lange halten :)

  • Tach,


    Ich würde keine dünnen nehmen... ( 4/4,5mm )
    Die originalen von der Rc8 hat's mir krass verzogen... :kacke:


    Hab jetzt seit knapp 2500km die Braking wave Scheiben drauf :Daumen hoch:
    5mm stark & Super biss mit den Brembo Sinterbelägen.


    Gruß Markus

    Einmal editiert, zuletzt von Wastel ()

  • die hab ich auf der sd gefahren.
    sind top.
    jetzt fahr ich motomaster, sind vergleichbar auch top.


    kann ich uneigeschränkt beide empfehlen.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Jap, Motomaster sind günstig und bremsen super (auch bei Nässe) und sind die leichtesten! Die gibts auch mit orangem Innenkranz.

  • wieviel zahlt ihr für das set Motomaster / Braking? (Wo gibts die orangen? )


    die EBC fahrens irgendwie nur in england kommt mir vor

    Einmal editiert, zuletzt von theclown ()

  • Hallo,


    wenn du auf Bremsleistung aus bist kann ich dir die Brembo Supersport "High Performance" Scheiben mit den Serien-Sinterbelägen der RC8(R) wärmstens empfehlen. Bin die vor kurzem in Jerez und Valencia gefahren und die Dinger ankern einfach :sensationell: ! Das sind die Scheiben mit denen auch Martin Bauer und Stefan Nebel in der IDM Superbike (RC8R) unterwegs waren :Daumen hoch: ...

  • mhh ich hab mir letztes mal die ORO und die T-Serie angeschaut. Die High Performance liegt wohl dazwischen oder?


    Hast du die HP auch schon mit den Z04 Belägen getestet?

  • die T-Drive sind im Prinzip die Nachfolger der HP - waren mir aber die 700 Teuronen nicht Wert bzw. habe ich fast keine Erfahrungen/Tests von anderen darüber gefunden und dann einfach auf Rennerprobtes zurückgegriffen :grins: ! (Hab meine HP Scheibchen bei Omnia Racing für 520€ inkl. Versand bekommen)


    mit den Z04 Belägen hab ich leider keine Erfahrung...

  • ok zusammengefast also lieber ab 5mm wie Motomaster und Braking
    Kosten dann ab 400€
    die ORO von Brembo gibts bei Louis mit der 20% Aktion dann unter 400€ (dicke unbekannt)


    5,5mm:
    die Brembo T-Drive für rund 550€, die Brembo HP für 450€


    puh... das wird ne schwierige frage

  • Bei Bremsen verlässt man sich am besten auf Aussagen von Usern die es probiert haben. Gibt einfach zu viele Kombis. Wenns mit einer erprobten Kombi nicht passt, sollte man mal über seinen Fahrstil nachdenken. Immer schön kurz und hart bremsen.

  • Hallo Zusammen,


    kann mir einer von Euch sagen wann die Originalen vorderen Bremsscheiben verschlissen sind? Soweit ich das gesehen hab sind die ja nur 4,5 mm dick und im Handbuch steht drin bei 4,5 mm verschlissen. Irgendwie macht das keinen Sinn... Die neuen Wave Scheiben sind mit 5 mm halt ein ganzes Stück dicker. Da kann man immer hin einen Verschleiß messen. Bisher 20t km drauf und gefühlt und gemessen fast keine Änderung der Scheibendicke...


    Viele Grüße

  • In der RC8 Bedienungsanleitung steht 4 mm Verschleißgrenze, also sind die Scheiben vmtl. 4,5 mm stark.
    In der RC8R Bedienungsanleitung steht 4,5 mm Verschleißgrenze, und die Scheiben sind 5 mm stark (das geht aus der Artikelbezeichnung hervor: BREMSSCHEIBE D=320X5).


    Die Verschleißgrenze ist aber auf allen Bremsscheiben eingeschlagen (MIN. TH).