Luftverlust

  • Wie entfernt ihr das Dichtband eigentlich ohne Beschädigungen? Habe mich echt gequält überhaupt einen Anfang zu finden.

    Entweder am Ventilloch hochziehen oder mir etwas geeignetem (ich nehme gern meinen Klebegewicht-schaber aus plastik) in die Dichtnut rein

    Grüße
    André :wheelie:

  • So, an vier Speichen gibt es Luftverlust, aber nicht am Ventil. Reicht insgesamt aber auch so für 0,6 -1,0 bar Druckverlust am Tag.


    Neues Dichtband und für alle Fälle auch ein neues Felgenband besorgt. Bevor es losgeht, noch einmal als Zusammenfassung wie man am besten vorgehen sollte:


    - Zum Lösen des alten Dichtbandes: Am besten am Ventilloch hochziehen, oder z. B. mit einem Klebegewicht-Schaber vorsichtig in die Nut gehen


    - Dann überprüfen ob es in der Nut Korrision gegeben hat, falls ja entfernen, eventuell leicht anschleifen, neu lackieren


    - Überprüfen ob das Felgenband ebenfalls beschädigt ist oder Korrision vorliegt, gegebenenfalls austauschen (ist aber laut KTM nicht zwingend nötig)


    - Laut Werkstatthandbuch:


    Neues Dichtband vor der Montage mit verdünnter Montierpaste versehen. Anschließend Dichtband gleichmäßig drüber ziehen, mit Schraube im Ventilloch ausrichten
    (aber Schraube nicht anziehen), Faltenbildung vermeiden, Dichtband zunächst alle 15cm in Nut eindrücken, danach vollständig eindrücken (vorher Dichtband an
    den Kanten ebenfalls leicht schmieren mit Montierpaste).
    O-Ring des TPMS schmieren und dann mittels LocTite gesichert mit 12nm anziehen.

    - Tipp: Auch die obere Seite des Dichtbandes mit Paste versehen, damit man es mit dem Daumen leichter reindrücken kann.

    - Vor der Montage des Reifen überprüfen daß das Dichtband überall ausreichend gut "geschmiert" ist, um Beschädigungen zu vermeiden


    Kommt das so hin?




    Scheint so als sei eine trockene Montage eigentlich nicht vorgesehen, oder notwendig.

    Tipp: würde es an Deiner Stelle das nächste Mal auch mit Montierpaste versuchen...

    3 Mal editiert, zuletzt von Fritz2 ()

  • das nächste Mal auch mit Montierpaste versuchen...

    Den Gedanken hatte ich schon auch, andererseits bin ich froh, wenn die Wulst fest in der Nut hält. Das war mir wichtiger.

    Gruß vom Harald
    "S. Auerteig"
    KTM ADV1190/R ´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

  • Tja - wer (besonders) dicht sein will, muß leiden... ;-)

    Einmal editiert, zuletzt von Fritz2 ()

  • Fritz2: Deine Montagebeschreibung für das Felgendichtband habe ich in meinem 1190er Werkstatthandbuch von 2014 nicht gefunden. Gab es die Beschreibung erst später? Hätte ich die Anweisung von KTM gehabt, ich hätte auch Flutschi benutzt.

    Gruß vom Harald
    "S. Auerteig"
    KTM ADV1190/R ´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

  • Ich habe das im 2014er-Handbuch leider auch nicht gefunden, dafür hier in einem anderen Thread.


    Keine Ahnung aus welcher Anleitung das ist, klingt aber nicht unplausibel. Vielleicht kann Banditfighter das ja etwas erhellen?

    Auf der anderen Seite leuchtet mir nicht unbedingt ein, warum eine trockene Montage dichter sein soll? Im Gegenteil - eigentlich sollte die zusätzliche Paste das Ganze doch noch besser abdichten?

    Bilder dazu gibt es übrigens auch, hier und hier.

    Einmal editiert, zuletzt von Fritz2 ()

  • Ich habe das im 2014er-Handbuch leider auch nicht gefunden, dafür hier in einem anderen Thread.


    Keine Ahnung aus welcher Anleitung das ist, klingt aber nicht unplausibel. Vielleicht kann Banditfighter das ja etwas erhellen?

    Auf der anderen Seite leuchtet mir nicht unbedingt ein, warum eine trockene Montage dichter sein soll? Im Gegenteil - eigentlich sollte die zusätzliche Paste das Ganze doch noch besser abdichten?

    Bilder dazu gibt es übrigens auch, hier und hier.

    Gerne doch, siehe Bild


    Auszug WHB, welches mit 01/2016 datiert ist.

  • So, mein lange Zeit inkontinentes Vorderrad hält endlich wieder dicht.

    Zum Glück ist keine Korrision in der Nut aufgetreten, aber das Dichtband war ein Stück aus der Nut heraus und umgeknickt.

    Ist wahrscheinlich doch bei der Reifenmontage letztes Jahr passiert...

    Man muß damit nicht zu KTM oder ner anderen Werkstatt, mein freundlicher Reifenservice hat das auch schnell und kompetent hingekriegt.

    Auch dank des screen shots von Banditfighter - Merci nochmals.

    Einmal editiert, zuletzt von Fritz2 ()