Beiträge von Fritz2

    Brems-Fading ist ein generischer Begriff und kann multi-kausal sein.


    Zu behaupten daß die Ursache NUR und AUSSCHLIEßLICH zwischen Scheibe und Belag, und dann AUCH NUR wg. Temp. auftreten kann, halte ich für Quark.

    Also Fading und Bremsflüssigkeit haben erstmal unmittelbar nix miteinander zu tun.

    Das kann man so pauschal nicht sagen. Es gibt verschiedene Arten bzw. Ursachen von Bremsfading, darunter auch von der Bremsflüssigkeit verursachtes Fading.

    Wenn die Flüssigkeit z. B. durch Alterung einen zu niedrigen Siedepunkt hat und dieser bei starker Beanspruchung der Bremse überschritten wird, bilden sich Bläschen und die Bremskraft kann nicht mehr in genügendem Maß übertragen werden.

    Kurze Verständnis-Frage: warum kauft man sich eine überdimensionierte, überschwere Reise-Enduro mit viel Platz für Gepäck, die für Highspeed-Langstrecke inkl. AB gebaut wurde - um sie dann auf einen Hänger zu packen??


    Hallo? Ergibt für mich Null Sinn.


    Nichts gegen Mopped-Tour mit Hänger, das ist kein schlechtes Konzept.

    Aber dann mit 890 R, Brutale, Street Triple, 690 SMC oder ner kleinen Hard-Enduro.


    Kann es nicht nachvollziehen, warum man mit GS oder 1190/1290 auf Hänger-Tour geht. Hashtag: #Falsches-Mopped-gekauft...

    So, mein lange Zeit inkontinentes Vorderrad hält endlich wieder dicht.

    Zum Glück ist keine Korrision in der Nut aufgetreten, aber das Dichtband war ein Stück aus der Nut heraus und umgeknickt.

    Ist wahrscheinlich doch bei der Reifenmontage letztes Jahr passiert...

    Man muß damit nicht zu KTM oder ner anderen Werkstatt, mein freundlicher Reifenservice hat das auch schnell und kompetent hingekriegt.

    Auch dank des screen shots von Banditfighter - Merci nochmals.

    Ich würde lieber nicht mit Stolle nach Italien fahren, voll gefährlich. Wie die Hyänen warten die Carbinieri an der Grenze auf die Offroader. Moped wird sofort stillgelegt - ähnlich denen, die meinen mit Straßenreifen auf Bergpässen fahren zu müssen.

    Stimmt - das ist extrem gefährlich!

    Wo doch jeder weiß, daß man auf Bergpässen nur mit Rennreifen fahren darf... :ja:

    Soweit mir bekannt gibt es zumindest eine ABE für die Bremspumpe RCS19 von Brembo. Die kann man direkt anbauen.

    Ich habe die Odyssee letztes JAhr hinter mich gebracht. Ja, es gibt eine ABE. Diese war aber von 2014 (?). Jedenfalls waren die aktuellen ADVs dort nicht gelistet.

    Vielleicht gibt es 2021 eine neue ABE?

    Echt? Es gibt mittlerweile ne ABE für die RCS19 für alle 1190 ab 2014?
    Falls ja, bitte den Link posten...

    Ich glaube, dass auch auf German Autobahnen bald nur noch 130 km/h erlaubt werden. Dann werden diese Diskussionen bald hinfällig:zwinker:

    Wir tun so als wäre diese unschöne Entwicklung gottgegeben und unausweichlich - aber das ist sie definitiv nicht!

    Man sollte diesen gallopierenden Wahnsinn nicht einfach wie Schäfchen gehorsam schlucken und erdulden, sondern wir sollten entschieden und engagiert dagegen protestieren.

    Klar machen daß dieser Unfug nicht toleriert wird. Und dann auch das passende Kreuzchen dazu machen...

    Sorry - just my 2 cents.

    Echt jetzt? Wir schreiben 2021 - und Highspeed-Pendeln ist immer noch ein Thema, auch bei der brandneuen SAS?

    Dazu gab es anno dazumal (ab 2015) doch schon sehr ausführliche Threads. Das sind so die wesentlichen Stellschrauben, IIRC:

    - Reifen-Typ
    - Bekleidung (mit Leder generell weniger Pendeln)
    - Soft bags statt Top-Case und Koffer verwenden

    - LKL gegebenfalls einstellen

    - Auf den Luftdruck achten


    An den "krummen" Speichenfelgen kann es ja nicht mehr liegen... sollte es etwa doch die Grundkonstruktion sein?

    War zumindest früher beides ohne ABE für die 1190, oder hat sich da mittlerweile was geändert?

    Dann würde ich wohl schwach werden...

    Zumindest das Fading-Problem bei sportlichem Pässe-Fahren hat sich bei mir signifikant verbessert seitdem ich Motul RBF 660 benutze (Trockensiedepunkt: 328 °C, Nasssiedepunkt: 204 °C), und jährlich wechsle.


    Schade daß das Problem der unbefriedigenden, halbgaren Bremse auch bei der 1290 grundsätzlich weiter besteht. KTM kanns doch eigentlich besser...

    Hab eben nochmal in der Rep.anleitung nachgelesen:


    Die dichtfläche soll leicht mit "verdünnter Reifenmontierpaste" versehen werden. Anschließend Dichtband gleichmäßig drüber ziehen, mit Schraube im Ventilloch ausrichten (aber nicht Schraube anziehen), Faltenbildung vermeiden, dichtband zunächst alle 15cm in Nut eindrücken, danach vollständig eindrücken (vorher Dichtband an den Kanten ebenfalls leicht schmieren mit Montierpaste)
    O-Ring des TPMS schmieren und dann mittels LocTite gesichert mit 12nm anziehen.

    Merci!

    Aus welchem Werkstattbuch ist das eigentlich? Im 2014er steht leider nichts dazu drin...