Hintere Bremse fällt aus… Wer hat das gleiche Problem…

  • Moin und einen schönen Gruss aus Venezuela,


    ich weiss das Thema wurde hier im Forum schon einmal diskutiert - aber auf die schnelle finde ich das nun leider nicht. Die letzten Wochen bin ich ziemlich viel in den Bergen (Anden) unterwegs. Dabei fahre ich manchmal über Stunden kurvenreiche Bergstrassen hoch und runter. Nun ist mir schon ein paar Mal die hintere Bremse komplett ausgefallen. D.h. ich steige total ins Leere und muss +- 3 Mal nachpumpen, bis die Bremsen wieder greifen. Das ist natürlich nicht sehr vertrauenserweckend und ich frag mich grad an was das liegt.


    Die Bremsklötze sind neu und auch sonst hatte ich das Bremssystem erst vor kurzem komplett gewartet. Ich hab nun mal das System noch entlüftet, was allerdings auch keine Besserung gebracht hat…


    Was war denn bei den anderen mit dem Fehler so die Ursache? So wie das nun ist kann das nicht bleiben.


    Wünsche euch schöne Weihnachten…

  • Hatte ich auch mal, die Bremse wird heiß.


    Was fährst für Bremsflüssigkeit, DOT 4 ?


    Bin auf DOT 5 umgestiegen und hatte das Problem nie mehr.

  • DOT 5 ist auf Silikon Basis - auf keinen Fall verwenden, Bremse ist ansonsten Schrott....außer Du hast ne Harley :grins:


    DOT 5.1 ist auf Glykol Basis, und ist mit DOT 4 vergleichbar, hat allerdings einen höheren Siedepunkt.


    Ölverlust ? Wenn ja, mal den Geberzylinder checken....schadet eh mal nicht wenn der Schmodder aus dem gehäuse entfernt wird...


    Wenn es nicht mehr bremst, liegt es in aller Regel an Luft im System, oder die Bremsflüssigkeit hat soviel Kondenswasser durch die Thermische Überlastung gezogen, das sie zum kochen kommt...

    Einmal editiert, zuletzt von der Alte ()

  • Ich bin dieses Jahr, Ende September, in den Pyränen bei Temperaturen von 10 bis 25 Grad unterwegs gewesen. Wegen Problemen mit dem Vorderreifen, habe ich an einem Tag extrem viel mit der Hinderradbremse gebremst. Als Folge hatte ich die gleichen, o.g. Probleme. Das Gleiche ist bei einem ähnlichem Bremsverhalten auch bei meiner Vara schon mal aufgetreten. Bremsweise geändert und nicht mehr aufgetreten.

  • Hum - Ok. Also die Flüssigkeit ist nun vielleicht 4000 Kilometer - drei Monate drin. Hab heute noch einmal entlüftet… Also das ist ja nicht sonderlich vertraunserweckend…. Oelverlust sehe ich eigentlich keinen. Ich kuck mir den Geberzylinder trotzdem mal an. Das mit der Hitze kann ich irgendwie nicht glauben… Nicht nach 10 Minuten Fahrt und vielleicht 20-Mal anbremsen..


    Schoenen Gruss



  • Ok Sorry, war nicht deutlich geschrieben - bin auf Anraten vom Händler von Dot 4 auf Dot 5, den Wechsel hat der Händler durchgeführt, welche Dot 5 . . . . er letztendlich genommen hat weiß ich allerdings nicht, sollte nur ne Info sein dass die Dot wohl eine Rolle spielen kann - so wars bei mir jedenfalls - natürlich muss dann schon die geeignete Verwendet werden, die Info hierzu hast ja mittlerweile anderweitig bekommen, von daher war mein Stein des Anstoßes doch gar nicht so schlecht :zwinker:


    Viel Erfolg ! :Daumen hoch:

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Ok Sorry, war nicht deutlich geschrieben - bin auf Anraten vom Händler von Dot 4 auf Dot 5, den Wechsel hat der Händler durchgeführt, welche Dot 5 . . . . er letztendlich genommen hat weiß ich allerdings nicht, sollte nur ne Info sein dass die Dot wohl eine Rolle spielen kann - so wars bei mir jedenfalls - natürlich muss dann schon die geeignete Verwendet werden, die Info hierzu hast ja mittlerweile anderweitig bekommen, von daher war mein Stein des Anstoßes doch gar nicht so schlecht :zwinker:


    Viel Erfolg ! :Daumen hoch:


    Äh Clausi....die DOT 5.1 braucht normalerweise auf der Straße kein Mensch ist für die Renne weiterentwickelt worden, würde aber dazu raten wollen, wenn man es nicht so ganz genau weiß, sich mit Halbwissen Tipps, speziell bei Bremsangelegenheiten sich etwas zurück zu halten !


    Hoffentlich bekomme ich jetzt nicht noch nach der Auszeichnung " Fahrwerksspezialist " durch 1290edi, jetzt noch die Ehre als " Bremsenspezialist " empfohlen zu werden :rolleyes:

  • Moin,
    Bei meiner 990 hatte die ABS Regeleinheit Luft gezogen und ich musste alle paar Fahrstunden entlüften.D.h., vielleicht alle Schlauchverbindungen der Anlage prüfen/nachziehen.
    Die Regeleinheit konnte nicht repariert werden sondern sollte ersetzt werden. So kam ich zur 1190...


    Viel Erfolg bei der Fehlersuche.
    Hartmut

  • Hallo KTMLeo,


    hast du schon geschaut ob die Bremse nicht dauern stark schleift und darum überhitzt? Evtl. klemmen die Kolben?
    Drehe mal das Hinterrad auf dem Hauptständer, dann merkst du es.


    Gruss
    Ronilex

  • Moin,


    die Kolben etc. hab ich deswegen ja erst komplett gereinigt. Auch die Führungen waren ziemlich verdreckt. War schon so, dass die Bremsbeläge immer geschliffen hatten. Nun ist das aber eigentlich gut - und wie geschrieben hab ich ja jetzt die Ausfälle. Zuvor war da nix....


    Schöenen Gruss


  • Äh Clausi....die DOT 5.1 braucht normalerweise auf der Straße kein Mensch ist für die Renne weiterentwickelt worden, würde aber dazu raten wollen, wenn man es nicht so ganz genau weiß, sich mit Halbwissen Tipps, speziell bei Bremsangelegenheiten sich etwas zurück zu halten !


    Hoffentlich bekomme ich jetzt nicht noch nach der Auszeichnung " Fahrwerksspezialist " durch 1290edi, jetzt noch die Ehre als " Bremsenspezialist " empfohlen zu werden :rolleyes:


    Ich hab sie wohl gebraucht und hatte sie drin, auch ohne Renne, danach war das stets gut - und für alles andere haben wir hier ja unseren "Spezialisten", the one an only ! :knie nieder::tröst:
    Wir sehen uns auf dem Multi Treffen :ja::verliebt:

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Moin,


    die Kolben etc. hab ich deswegen ja erst komplett gereinigt. Auch die Führungen waren ziemlich verdreckt. War schon so, dass die Bremsbeläge immer geschliffen hatten. Nun ist das aber eigentlich gut - und wie geschrieben hab ich ja jetzt die Ausfälle. Zuvor war da nix....


    Schöenen Gruss


    wenn Du die ganze Zange auseinander hattest, würde ich noch versuchen über den ABS Steuerblock zu entlüften - gegebenenfalls ein Entlüftungsventil einbauen, geht zur Not allerdings auch ohne.



    Unter Umständen ist Dir bei der Reinigungsaktion ne Menge Luft ins System gekommen ?!

  • [quote='clausi','index.php?page=Thread&postID=1119473#post1119473'][quote='KTMLeo','index.php?page=Thread&postID=1119428#post1119428']Puh…


    Äh Clausi....die DOT 5.1 braucht normalerweise auf der Straße kein Mensch ist für die Renne weiterentwickelt worden, würde aber dazu raten wollen, wenn man es nicht so ganz genau weiß, sich mit Halbwissen Tipps, speziell bei Bremsangelegenheiten sich etwas zurück zu halten !


    Hoffentlich bekomme ich jetzt nicht noch nach der Auszeichnung " Fahrwerksspezialist " durch 1290edi, jetzt noch die Ehre als " Bremsenspezialist " empfohlen zu werden :rolleyes:


    Lieber Walle, wenn Du mir schon ne PN schreibst, dann wäre es auch fair mich nicht in den "Ignorieren Modus" zu setzen damit ich Dir auch antworten kann !!


    Sorry an alle anderen wegen des Off Topic

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Hallo,


    der Kollege hat vollkommen Recht (nur um das nochmals mit Fakten zu untermauern).
    Auf keine Fall darf eine Bremsflüssigkeit DOT 5.1 (auf Silikonbasis) in dafür nicht vorgesehene System gefüllt und auch nicht zum Auffüllen "normaler Systeme" verwendet werden.


    Bis auf wenige Ausnahmen (Harley wurde schon genannt, ob alle Modelle weiss ich aber nicht) werden ausschliesslich Bremsflüssigkeiten DOT 3/4/5.1, welche auch mischbar sind, verwendet. DOT 5.1 hat eine etwas höheren Siedepunkt verglichen mit DOT 4.
    Für höher beanspruchte Bremsen kann man auch auch auf die "200er" zurückgreifen.



    Lektüre:
    http://www.ate.de/www/ate_de_d…eitsdatenblaetter_de.html

    Gruß
    Harald :wheelie:

  • Da ist dir leider ein tückischer Tippfehler unterlaufen. Sollte wohl "DOT 5 (auf Silikonbasis) " heißen.



    DOT 5.0 ist die "Harley-Variante" auf Silikonbasis.


    DOT 5.1 ist die mischbare Variante auf Glykol-Basis



    Siehe auch Wikipedia:


    https://de.wikipedia.org/wiki/Bremsfl%C3%BCssigkeit


    Auszug daraus:


    DOT-5-Bremsflüssigkeit (Silikonbasis) darf mit keiner Bremsflüssigkeit eines anderen Typs gemischt werden.
    Jedoch ist es kein Problem, DOT 3 bzw. DOT 4 mit DOT 5.1 zu mischen,


  • Du solltest mal richtig recherchieren, bevor du etwas schreibst! :polizei:


    DOT 5 ist auf Siliconbasis!! DOT 5.1 ist auf Glykolbasis,wie auch DOT4 und kann daher sogar gemischt werden.




    "Um eine zu DOT 3 und DOT 4 kompatible Bremsflüssigkeit mit
    DOT-5-Spezifikationen zu erhalten, wurde die Bremsflüssigkeit DOT 5.1
    auf Glykolbasis entwickelt. DOT-5-Bremsflüssigkeit (Silikonbasis) darf
    mit keiner Bremsflüssigkeit eines anderen Typs gemischt werden. Jedoch
    ist es kein Problem, DOT 3 bzw. DOT 4 mit DOT 5.1 zu mischen, allerdings
    verändern sich dadurch die Siedepunkte, was berücksichtigt werden muss."


    Quelle: Wikipedia