Beiträge von clausi

    Testsieger auf 1250 GS!

    Aber is schon richtig komisch mit dem Gummi,du hockst auf den Bock und fühlst dich richtig gut und oben raus is das dann so ein Geeiere!...kapier ich nicht das die Adv da so "sensibel" reagiert!

    Ja aber bei der GS ist auch bei 230 km/h Ende - deshalb reicht denen der V Reifen und wir brauchen die W Version.

    Ab wann gehts denn los mit sch...

    und ab wann ist untenrum Ende .


    Ich frag mich ernsthaft warum so ein Reifen dann auch noch Testsieger wird ...

    Nach meiner Erfahrung ist die SAS generell Scheixxe was Hochgeschwindigkeit betrifft.

    Das Bike ist einfach nicht dafür gemacht - meine Erfahrungen - Pendeln tritt eigentlich auf der Autobahn auf wo viel Verkehr herrscht - viel Turbolenzen und Winde von anderen und das geht schon bei 180 km/h los. Mit Sozia kannst aber weiter Gas geben, kein Problem.

    Auf der Landstraße kannst das Bike ausfahren (ja klar, darf man eigentlich nicht) und da steht dann auch mal 265 auf dem Tacho - völliger Nonsens, ich weiß - aber man(n) testet halt mal.

    Ich hab jetzt die 2. SAS und gesamt 35000 km gefahren, für mich liegt das nicht an den Reifen.

    Mir ist das mittlerweile egal weil ich eh nahezu keine AB fahre (und dann nicht so schnell) und weil der CTA3 von der Laufleistung und vom Grip und der Rückmeldung am besten für mich funktioniert.

    Also ich fahr jetzt den 4. Satz CTA3 auf der SAS, oben raus ist er echt Scheiße.........war aber der PST2 auch nicht besser........unten rum ist der CTA3 sensationell und ich will ihn nicht mehr missen.


    Habe wieder nen Satz geordert.

    Meine Aussage beruht auf meinem Praxistest

    bei der KTM seit knapp 30.000 Km und
    allen möglichen anderen Mopeds der vergangenen Dekaden mit nicht gezählten Kilometern....

    So gehts mir auch, hab schon ca. 50.000 km auf diversen KTM`s (und noch einige Km mehr auf vielen anderen Bikes) und mach die Kutsche meist auch mit dem Notaus aus - keine Probleme bis Dato. Egal welche Marke.


    Werde das auch so weiter handhaben :Daumen hoch:

    Warum ??? Frag den Händler der mir die 1. SAS verkauft hat.....warum heißt es dann NOTAUS und nicht einfach nur AUS ?


    Vermutest du nur dass das dem System völlig egal ist oder kannst Du es fundiert begründen ?


    Ich weiß es nicht, hab ich aber so geschrieben.......

    Notaus heißt aber eigentlich NOTAUS, also nicht ständig, oder immer, damit Aus.


    Ein Bike mit Zündschloss soll man ja auch mit dem Schlüssel ausmachen und nicht mit dem Notaus.


    So hat man das mir mal erklärt, 2017 als ich die erste SAS übernommen hatte.


    Ob das alles aber Auswirkungen auf das Display haben kann entzieht sich meiner Kenntnis.......

    Ich mach das Bike je nach Laune aus, an dem Roten oder dem Grauen Schalter, völlig in Gedanken.


    Hab bis Dato NULL Probleme mit dem Bike, ist ne 2019er mit 13.000 km und zuvor ne 3/2017er mit 20.000 km.


    Null nix gar nix, läuft immer und das sehr gut :ja:

    Ich bin nicht sicher, ob wir vom Selben sprechen. Die Zahnstange oben ist für die Scheibenverstellung.

    Ich weiß jetzt nicht wen Du genau meinst, aber die beim roten Pfeil ist die "Zahnstange" für die Scheinwerfer Einstellung, und die meinte ich bei meinem Beitrag #789


    Vielleicht würde auch Gewindestange besser passen :denk:

    Dateien

    Wie und wo muss ich den Verstellmechanismus/Leuchtweite wieder einhängen?


    Da ist so ne Art "Zahnstange" (siehe 4. +5. Foto von Gerry) die am Scheinwerfer über ein Kugelgelenk (Kugel und Pfanne) eingeschnappt ist.


    Wenn das Kugelgelenk insich zu leicht läuft, und Du beim rausziehen die "Zahnstange" aus dem Verstellmechanismus rausgezogen hast (was sicherich so ist da Du sonst den Scheinwerfer nicht weit genug vom Fahrzeug bekommst und keine Kabel etc. reinfummeln kannst), dann kann sein dass die Zahnstange nach unten geklappt ist und beim Scheinwerfer eindrücken dann nicht mehr in den Verstellmechnismus trifft.

    Dann hat der Verstellmechanismus auch keine Funktion.

    Oder Du hast mit deinen Kabeln etc. die Zahnstange verdreht.


    Meine Vermutung.


    Wirst wohl den Scheinwerfer ausbauen müssen..........

    Meine 1190er KTM-Original-Koffer habe ich auch auf die SAS mitgenommen und die Koffer-Schlösser auf den SAS-Schlüssel umcodiert...passt alles...nur beim Ab-/Aufschließen darf man den SAS-Schlüssel nicht ganz ausklappen, sondern muss ihn im 90-Grad-Modus verwenden...dann geht’s mit etwas Geschick! :Daumen hoch:

    Oder einfach den Ersatzschlüssel nehmen, dann ist kein Schlüsselgehäuse im Weg :zwinker:

    Das würde mich auch interessieren, aber so wie ich weiß gibts da nichts - nur die von KTM.

    Das Bj. (2018) ist da auch irrelevant, da die Kofferaufnahmen (Halter) seit der 1190 @ (2013) gleich sind - es wurde lediglich die starre Verbindung von damals in eine schwimmende Lagerung geändert.

    Ich glaub das kam mit den ersten SAS 2017 - kann man aber auch an vorigen Modellen nachrüsten/umbauen - soll wohl mehr Ruhe in die Fuhre bringen bei Kofferfahrten.

    Also die originalen Koffer (siehe Foto) von damals, passen definitiv auf die SAS, selbst schon so gehabt.


    Falls Du andere hast die aber an der 1190 bei den orig. Trägern passen, müssten die auch an der SAS passen, alles andere wäre mir Neu........

    Dateien

    • KTM Koffer.jpg

      (4,79 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Meines Wissens muss die Griffheizung freigeschalten werden damit sie im Menü erscheint - muss der Händler machen.


    Ist, sowie ich weiß, wie bei einem Software Update, wenn er da nicht alles anklickt was zum Bike dazu gehört fehlt Dir der Menüpunkt nachher.


    Denke einer (Händler) hat mal die Sitzheizung aktiviert obwohl keine dran ist, deshalb im Menü ersichtlich.