Beiträge von dev_null


    Servus zusammen!
    Kann ich meine EXC 350F (2021) mit offenem Mapping, aber MIT Katpatrone/Sieb am ESD fahren, ohne dass das Bike dabei Schaden nimmt? Irgendwo hat jemand geschrieben, dass der Abgasrückstau - verursacht durch die Katpatrone - mit offenen Mapping die Auslass-Ventile beschädigen könnte? Kann das sein?
    Oder hat die Katpatrone womöglich gar keinen Einfluss auf die Geräuschkulisse - hab´s noch nicht getestet;

    Der Schnorchel im Luftfilter & die Lambdasonde hab ich entfernt und das sollte auch so bleiben;

    Über Sinn und Unsinn solch einer Aktion kann man streiten - ich muss das Bike aber auf dem Weg ins Gebüsch durch 2 Ortschaften bewegen - daher lieber leise und ggfs. mit etwas weniger Leistung;


    Ist vielleicht eine blöde Frage (:kapituliere:), aber verwendet man nach dem Umbau nun schlauchlose Reifen (TL) oder Schlauchreifen (TT) - und man spart sich praktisch den Schlauch und hat alle Vorteile von „Tubeless“?


    Die Form des Felgenbetts ändert sich ja nicht, daher würde mich interessieren, ob ein Tubeless- Reifen durch eine nicht ganz optimale Form des Felgenbetts auch richtig abdichtet, bzw. genug an den Felgenrand gedrückt wird?


    Oder können dann beide Reifenarten TL/TT verwendet werden? :denk:

    Ich spiele mit dem Gedanken eine einteilige Ergo-Sitzbank zu bestellen. Lt. Beschreibung ist diese 15mm höher als der Standardsitz der R. Ist die Ergo- Sitzbank dann auch effektiv um 15mm höher, oder steht man durch einen angepassten Schrittbogen mit den Beinen wieder gleich am Boden?


    Ich habe mein Setup von der Höhe her aktuell genau passend - hätte aber gerne etwas mehr Komfort - ohne wieder etwas an anderer Stelle anpassen zu müssen…
    Wäre euch für Infos dankbar :prost:

    PS: Falls jemand eine einteilige Powerparts-Sitzbank abzugeben hat - bitte PN :winke:


    Edit: Hat sich erledigt, hab mir eine von seatconcepts bestellt;

    So, ich geselle mich auch zu den TM Meridian Jüngern :knie nieder:
    Hab ihn heute aufgrund der positiven Schilderungen hier bestellt, wird den Mitas E07+ ersetzen...
    Da ich eigentlich vorwiegend auf Asphalt unterwegs bin, passt der Meridian ohnehin besser ins Profil .. bin gespannt- vor allem auf die Laufleistung...

    Die Mitas halten bei mir gerade mal 3.000km;

    Das Thema interessiert mich auch - mir ist die Kröpfung am Standardlenker der R eigentlich auch zu stark.
    Inwieweit ändert sich das Einlenkverhalten bei Kurvenfahrten auf Asphalt? Ich könnte mir vorstellen, dass durch aktivere Körperhaltung (weniger Kröpfung - Ellbogen weiter außen) auch hier ein Unterschied feststellbar sein sollte :denk:
    Gibt´s da Erfahrungswerte?

    Optisch sieht ja die Aufnahme erst mal aus, als ob sie sich nicht geändert hätte?

    Vielen Dank im Voraus!

    Andreas:Daumen hoch:

    Die unteren Aufnahmepunkte sind leider verändert, (ca. 1,5cm tiefer oder höher, weiß es nicht mehr) dh. die 2021er Scheibe passt nicht mehr auf die Vorgängermodelle. Wollte meiner 2019 SAR das transparente Windschild der 2021 spendieren- musste ich leider zurückschicken :traurig:

    Das wird so leider nicht funktionieren - ich hatte die gleiche Idee mit den Winkelventilen...
    Der Schrader 3142M passt definitiv nicht - obwohl dieser in machen Shops für die KTM 1290 bis BJ2020 als passend angezeigt wird.
    Passt offensichtlich nur für die neueren SAS & SAR Modelle ab 2021

    Wir hatten das Thema schon hier: Reifendruckkontrollsensor TPMS - Dichtring beschädigt

    PS: Falls jemand einen Schrader 3142M als Ersatzsensor braucht - würde meinen inkl. 90er Winkelventil verkaufen ...

    Meine bisherige Erfahrung mit 5 Neumaschinen von KTM:
    Will man ein zuverlässiges und ausgereiftes Bike- dann lieber die zweite oder dritte Generation der Serie.
    Da sind alle Kinderkrankheiten bekannt & behoben;

    Ist man experimentierfreudiger und stört sich nicht daran, den ein- oder anderen Werkstattbesuch in Kauf zu nehmen, kann man auch direkt zum Marktstart einer Erstserie zuschlagen.

    Der Thread ist ja schon ein paar Tage alt .. hat jemand - 6 Jahre später - Erfahrung mit dem Aviator 2.2 oder 2.3 ?
    Wie sieht es heute mit Windgeräuschen aus? Hat sich da zwischenzeitlich etwas getan?


    Ich liebäugle momentan mit einem Aviator, würde mich freuen, wenn‘s dazu Erfahrungswerte gäbe :Daumen hoch:

    Fristsetzung & Rechtsanwalt.

    Selbst damit wärst du für mich gefühlt schon um 11 Monate zu spät dran;

    Ich bewundere oft die Leidensfähigkeit & Geduld mancher Mitmenschen :nein::nein:

    Cov19 hin- oder her; 13(!!) Monate. Das ist schlicht & einfach inakzeptabel.

    So würde ich nicht mit mir umgehen lassen ..

    Ja, hatte ich 2019 bei meiner 790 ADV auch; Zusätzlich zum Quickshifter wurden beim Service noch ein paar andere Dinge deaktiviert, Traktionskontrolle war nicht mehr verstellbar, usw.


    Letztendlich musste sich ein Techniker von KTM direkt auf das über das Diagnosetool verbundene Bike verbinden und es richten;