Beiträge von dev_null

    Darf auch nicht meckern - fahre die 5. KTM in 8 Jahren, alles Neufahrzeuge - bis auf den einen Ausreißer mit der (:kacke:) 790 ADV S - alle wirklich problemlos; Es ist wohl wie Chris schreibt; Man meldet sich eben eher, wenn man ein Problem hat;



    Hat jemand Erfahrung mit den Twalcom Sitzbankumbauten für die 1290 ADV von Selle Dalla Valle?



    getimage.php.png


    Link: Twalcom -SDV Seats


    Die Umbauten gibt es mit -2cm oder +2cm, hierfür muss der Sattel aber zu Twalcom geschickt werden.

    Was ich der Beschreibung leider nicht entnehmen kann ist, ob der bestehende Schaumstoffkern vollständig ersetzt und neu aufgebaut-

    oder eben nur abgeflacht- bzw. im Falle der Höherlegung aufgedoppelt wird.

    -2cm:
    In collaboration with Selle Dalla Valle we have developed this modification to the original saddle of the 1090/1190 / 1290ADV-R The saddle will be modified directly by the expert hands of SDV to obtain a narrower, lower and aligned seat with the rear part (the modification to 'padding of the saddle allows you to close the legs more, touch the ground more easily and tighten the tank better, making it feel a general lowering of at least 2 cm.).

    +2cm

    In collaboration with Selle Dalla Valle we have developed this modification to the original saddle of the 1090/1190 / 1290ADV-R. The saddle will be modified directly by the expert hands of SDV to get a session dedicated to the highest riders. The modification to the padding will allow a greater height of the rider seat of about 2 cm. aligning the step of the padding to the back.


    Ich habe schon eine Anfrage an Twalcom laufen, die müssen aber selbst bei SDV rückfragen.

    Einerseits wären 309 EUR für den Sitzbankbezug recht kostspielig, andererseits für einen kompletten Sitzbankaufbau

    inkl. Sitzbezug relativ günstig.


    Die Umbauzeit soll etwa 15 Tage betragen - evtl. jetzt durch die Weihnachtszeit ein paar Tage mehr.




    Also, hat´s schon jemand machen lassen?

    Servus Klaus! Der Kit ist tatsächlich nur für die 790 S; Hat ganz gut funktioniert, das Standardfahrwerk der S war mir viel zu weich.
    Langzeiterfahrungswerte gibt´s leider nicht, ich habe dann meine (Montags-)790 recht bald gegen eine 1290 SAR eingetauscht.

    Andreani hat aber einen recht guten Ruf, ich glaube mit dem Upgrade machst nichts verkehrt;

    Meine Unterhosen beweisen sogar, dass Baumwolle rosten kann.

    :lautlach::lautlach: wohl wahr  :lol:


    So, kurzes Update: Kratzer und korrodierte Stellen mit Owatrol versiegelt (Danke Uwe),

    neues Felgenband, Dichtgummi, und Dichtung beim RDKS montiert,

    neuen Mitas E07 aufgezogen; Die Daumen spüre ich jetzt noch wegen dem :kacke:-Dichtgummi.


    Was ich definitiv sagen kann - die Schrader Gen2 RDKS funktionieren auf der R - also mit Speichenfelgen und Dichtgummi - LEIDER NICHT. Wird von oben nicht richtig abgedichtet; Ich wollt‘s trotzdem probieren :kapituliere:

    Ein Wachsspray aus dem KFZ Bereich wird da sicher auch gut funktionieren. Übrigens sind in Silikon teils aggressive Stoffe drin (Essiggeruch). Die Korrosion könnte vom Silikon gekommen sein.

    Nein, dafür war nicht genug drinnen - hab ja nur abgedichtet.
    Es war auch noch in der Nut vom Dichtband richtig naß. Da war ne Menge Wasser über die ganze Felge verteilt.


    Guter Tipp. ich werde es mit Wachsspray probieren.

    So, Winterzeit ist Schrauberzeit, weshalb ich den Thread hier wieder zum Leben erwecke.

    Bei mir steht aktuell ein Reifenwechsel an, daher hab gestern mal den Vorderreifen demontiert.


    Ich habe im Sommer ja versucht, den beschädigten Reifendrucksensor, bzw. dessen Dichtring mit Silikonmasse abzudichten;
    Das hat zwar für ein paar Wochen ganz gut geklappt, ab Mitte Sommer konnte ich aber wieder einen Druckverlust von etwa 0,1bar/Tag

    feststellen. Damit war klar, dass beim nächsten Reifenwechsel auch das Felgenband, der Dichtgummi und ein neuer Dichtgummi

    für den Sensor her muss;

    Und so hat´s dann gestern (bei meinem 8 Monate alten Bike) unter der Felge ausgesehen :staun::staun::


    IMG_5854.jpeg IMG_5844.jpeg

    Nachdem ich den ersten Schock mal verdaut hatte, ging´s an die Ursachenforschung.

    Der Gammel hatte sich entlang der Ventilöffnung nach beiden Seiten ausgebreitet, hierfür ursächlich war leider meine Silikonabdichtung;

    Diese hat nämlich den Dichtgummi zwischen Felge und Ventilloch leicht angehoben - wirklich minimalst, vllt 0,1 oder 0,2mm, dadurch

    konnte nach und nach Wasser eindringen und sich anständig verteilen. Resultat siehe Fotos.

    Ich kann also nur davon abraten, einen beschädigten Dichtring auf irgendeine Art behelfsmäßig zu fixen.

    In der Zwischenzeit habe auch dieses Reparaturkit für Gen1 Sensoren gefunden:

    KTM Teilenummer: 60312034044

    zB von hier: https://ktm-versand.de/52029/ktm/ventilkit-reifendrucksensor


    Nach einiger Bearbeitung ist der üble Gammel nun wieder Geschichte:
    IMG_5895.jpeg


    Hat jemand einen Tipp, mit was ich die Speichenschrauben unter dem Felgenband leicht konservieren könnte?

    Oder kann ich mir das sparen da gar nicht nötig?

    Bei mir ist nun auch das Dichtband im Bereich des Alurings perforiert, damit einhergehender Luftverlust von etwa 0,1bar / Tag - schaut genau so aus wie in Post #22.

    Und eine Daten CD ist was genau? :grins:

    Ein Datenträger welcher Daten beinhaltet :wheelie:- die Disk kann ich aber trotzdem nicht ins iPhone oder iPad stopfen :kapituliere:
    Damit ich mit dieser also was anfang, brauch ich mal ein zwingend ein Laufwerk zum Auslesen.
    Hab ich nicht, oder wenn - dann nur extern = nervig.

    So, wenn ich dann mal ein Laufwerk hab, muss aus dem Handbuch ein PDF erstellt werden;
    Um dieses dann halbwegs brauchbar nutzen zu können, muss erstmal eine Texterkennung (OCR) drüberlaufen, man(n) braucht
    ja auch eine Volltextsuche.

    Darum lieber gleich ganz digital :knie nieder:

    Hat jemand eine Idee, woher ich eine deutsche Reparaturanleitung für eine 2019er 1290 SAR bekomme?
    Die Reparatur DVD ist lt. Auskunft meines Händlers von heute nicht mehr lieferbar ...:sehe sterne::denk:?!
    Also nicht mal aktuell nicht lieferbar, sondern GAR NICHT. Kann das sein??

    Habe kein Problem, dafür 29 EUR in die Hand zu nehmen - ich verstehe nur nicht, weshalb die Reparaturanleitung nicht

    mehr lieferbar sein sollte... ist die einzige DVD-Presse in Mattighofen kaputt gegangen? :tröst:


    PS: Die englische Version hab ich schon;